215 Zweiter Abschnitt- kokal-Notizen und topographische Nachrichten. Anmerkung: Wenn man auf dem Markte, mit dem Gesichte gegen die Börse, steht, so liegt geradeaus, oder nordwärts das Burgthor, ostwärts SasHürrerkhor, westwärts sasHolstemhor, und südwärts das rnühlcmhor, zVieTrave fließt südwest> west- und nordwärts, und die wacknitz, nebst dem Krähen - und Mühlenteiche süd- ost- ost^ und nordwärts um die Stadt. Zu den Ufern dieser beiden Flüsse erstrecken sich die verschiedenen söge. nannten Gruben und Straße", größtentheils aus der Drcitcnstraße, oder deren Fortsetzungen, bis zum Ende des Paradeplatzcs, und aus der Königstrafte, und deren Fortsetzung, von der Wahmstraßc bis ans Burgthor. a) Verzeichniß und Topographie der Gassen. €3t. Aegioienstraße, Tilgenstraße, geht auf St. Acgidien. Kirche zu, und theilt sich um deu Kirchhof in zwei Zweige. Alfsiraße, abwärts vom Schüssclbuden, die erste von der Mengstraße her. Alßhcidc, abwärts von der Engl. Wisch. An der Trave, heißt der Raum innerhalb der Mauern und Pforten am Travcnufer, welcher sich von der klci ncn Altenfähre bis zur Efftengrube erstreckt. St. Anncnstraße, Tannen, oder Ritterstraße, am Ende der Aegidiensiraße, nach der Mchlenstraße zu.