Erjcheinen täglich Morgens, mit Ausnahme der Sonne und Fefitage. Annahme der Injerate am vorhergehenden Werktage bis 6 Uhr Abends, 2 Ginhundertundzwanzigler Jahrgang. Abonnements. Anzeigen. (Erpedition im Adreßhaufe (Königfraße Nr. 655.) Preis pr. Quartal 1X 14.3 Crt., mit Bringerlohn 2 X Trt, 209. Amtlicher Theil. Sigung des ODbergerichte für Sopotbefenfahen auß dem Candgebiete ttwocdh d. 7. Septbr. 1870 A 11 Udr im Gerihtshaufe, Sigungsimmer Nr, 1 Verpa Berpach tun m Montag den we Eebtember d. I, Morgens 10 ur jonen auf der Kriegsfiude im Rathbaufe im Wege Öffentlichen Aufgebotes Er ee werben: 1) Die Parceien No, 1 bis 24 auf der Tornet in der Sallinpn St. Gertrub, jede etwa 6 dis 12 Scheffel alte! 2) Die Parcelen Lit. a dis d in der großen Balaf- Euble, in der Borfiadt St. Gertrud, jede etwa 5 die 8 Södefiel baltenb, und zwar auf 10 Jadre vom 1. Mai 1871 angerechnet. Die Berpachtungsbebingungen nebft den Karten über bie neu eingetbeilten Parcelen werden 8 Tage vor dem Termin auf dem Stadtfafenzimmer ausgelegt fein, Lübek den 30. Auguft 1870, Das Finanzdepartement. Verpachtung von Ländereien vor dem Burgthore. Am Donnerstage den 15. d. Ms. Morgens 10 Uhr folNlen auf der Kriegsftude im Rathhaufe zur Berpachtung aufgeboten werden ; 1) die vor dem Burgtbore auf dem f. g. Schönkamp beleaenen, bisberigen Lauerböfer Parcelen Nr. IV. dis XL in 36 neuen Parceien Nr. 16 bis 22 und Nr. 33 die 63, jede etwa En ARSCH baltend, auf 5 SJabre vom 1. Mai 1871 bie vor dem Burgtbore auf dem Canerböfer EC NT TI Marcelen Nr. 14 die 59, ne rES in je 2 Unterabtbeilungen, Nr, 68 in 3, Mr. 70 in 10, Nr. 71 in 8, Nr. 72 in 8, Mr, 73 in 4, Nr. 74 in 6, Nr. 75 in 4, Nr. 76 In 6 und Mr. 77 in 7 Unterabtbeilungen, zumeilt 5 bis 10 Scheffel haltend, fowie Nr. 69 (Erercierplaß), le. terer nur zur Weidenußung, und zwar auf 10 Jahre vom 1. Mat 1871 angerechnet, Die Bedingungen nebit Karten werden 6 Tage vor dem Verpachtungstermine tim Stadtfaffenzimmer aus- gelegt fein. Lübben den 5, Se September 1870. Das Finanz- „Departement. Holz- Verkauf. Am Donnerlag den 22, September 1870 follen im Grensforter Forfreoier Ha verFauft werben: Sm Forftorte Glindbr ä Faden 09ER Cihdefter "Rluftbol, ren Knüppeldo), 7 Taarengen nr ugbola. Im Forforte Raab Tu: it Baden tobgerifien Eichbefter Nluftbolz. do, Knüppe!dolı, 3 ’ biverfe Stubben, 5 Ganrlinge Eidhbefler Nugbolz, Eiden Zwiedol: S Sm Forforte Haufo 1 Saben Topgerifen Eichdefter ?efuttdon, de, Knüppeldolz, z NE awlinge on do. MNugdolz, ” Eiden Zwiddolz. Sm Forflorte Pflanzungen:; 14 Faden lobgerifen Eidhefter Knüppeldolz. Der Verkauf gefdiebt an Ort und Stelle und de- ginnt. Morgens 9 Uhr {m Glinddrud und um 12 Uhr im Rannenbruc. Lüden 1870. _Das Finanzdevartement, Auction im Veihhaufe. m Montag den 3. October und folgende Tage foR im hiehaen Seibaufe MYucrion gehalten werden von Derfhiedenen Hausgerätben, Mobilien, diverfen Klei- dungsftücen, Lrinenzeug. Sold, Silber, goldenen und filbernen Uhren 2c., welches denen, fo erwas zu Faufen be- lieben oder GA MaNDET zu verzinfen gewilliget find, zur Madric! dien & Der 2. Mittwoch den 7. September Auzeigen. Amtliche Iuferate. Eintragung in das Handelsregifter. W. Afemann. Unter Se Sim wird der Biefge Bürger Chrifkian Wilbelm Andreas Ufs- mann, al8 deren aneiniger. Sndader, Taufmänni- {de SGefdäfte biefeIbft betreiden, Lübed den 6, Septdr. 1870, Das Sanbelgeriitt: ttmer_Dr., Act. ANA Auswärtige amtlige Bekanntmadhungen. Holz: VBerkaut. Am Dienftag den 20, September rt d. 9. Morgens 10 Uhr follen bei dem Gaftwirth Burmefler in SE DEN meiftbietend verkauft werden: Aus dem Brungmarker Foriktreviere: Forfiorte Cimdme SZuflag und Brungmarker annen 655 Stüt entborkte Eichbeifter, 29 Nrmifdr. Eidhen- Stangen und Buijch, 9 Haufen gerodete Eichen Stubben, 25 Faden Nadelholz: Knüppelbol:. ‚Kaufliebhaber wollen das Dolz vor dem Verkaufstermine befichtigen. Sr. Georgeberg den 5. September 1870, Königlich Herzogliches Amt Rageburg und Forfimeifter. Ca Deffentlihe Berfieigerungen. Durch unten benannten beeidiaten Makler wirt in öffentlicher Auction meiftbietend verkauft: um Montag den 12. September, praec. 11 Uhr Vormittags, auf der Yaftadie, Holzplag Nr. 2 und Wallplag am neuen Hafen, für Nednung wen es angeht: 252 Zw. 3 St. ebenFantige föhrene Bretter und 18 Zw. 10 St. ebenFantige führene und gran Planfken, von 5 big 22 Fuß lang, 1 vie 13 300 di und 5 bis 11 Zol breit, in bequemen Cavelingen. BVerzeichniffe find vom 7. Septbr. an entgegen zu nebmen bei Sohs. Luetjens. Durch unten benannten beeidigten Auctonarius fol in öffentliber Auction verfauft werden: Am Donnerftag den 8, September, Vormittags 9% Ubr, Breiteftraße 819, acgen baare Zahlung: Sopbas, Ledn- und Volkerfüble, Secretair, Com- mobden, Sopbatifche, Kleiderfhränke, Bettfellen, Spiegel, Tafelubren, Servanten, Hobeldank, 1 Näbmalcdine. Beta und Glasfachen, Nleidungeftüde, Leinen- und Bettzeu Slede Er- und Tbeelöffel, Zuderzange, Zuderkumme Tu verfhiedene Gold- und Silberfacdden, Berkauf 1 IT. Um Kreitag den 9, Septbr., Vormittags 94 Udr, Sborns Stiftung, SGlodengizferfraße, gegen daare Zahlung: BETONT Commobde, Stühle, Tifde, Servanten, NE unb Küchengerätb, EG und Glasfachen, Kleidungsfiüde, Leinen- und Bettzeu| ZAlngemeine Auction. Mittwodh den 14. tt a4 br Badmüraße Nr. 496, gegen oa 3ablung: Kleider, Leinen-, Glas: und Scohänkfrank, Sopba-, Wafcdh- und div. Tifde, Stühle, Bettütelen, Neifekoffer, Näbhmafdine. DHauss und Kücbengerätb, Stefn- und Glasfachen, Let! Rettzeug, un 1570. Kaufs oder Mieth = Antrag. Ein neuerbautes Hans, dicht vor dem Müblen- tbore, enthaltend 8 Zimmer, Küche, Sdpeifekammer, ge- räumigen Reler und Bodenraum, Garten mit Veranda if fogleich zu verfaufen oder zu vermietben, Näheres Wabmfirafe Nr. 428. Rauf:z Gefuch. Gin Haus mittler Größe. in der Stadt oder nn vor dem Ibore, Offerten mit Preisangabe unter 9._nimmt die Erd. d. Bl. entgegen, Werfanf von Waaren. Unfer Lager von Holandifch Lein-Hemden, aufs Meue completirt, halten wir zu den billigen Drei- fen beftens empfehlen Herm, Dedn & Co. Billighes € Gardinenlager br. Stüd zu en-gros-Preifen bet Anuguft Herfen, Holtenürake Nr, 182, Hlaggenjtangen, 36 Fuß lang, complet fertig, nebit Flaggen aller Art, bei W. Brandt, Vefergrube Nr. 108, Slaggen ‚au fer bilTenen Preijien bei s dc Rohnsack, Sanelrate 1005, Flaggen tet billigken AA m Kch te BB Kopecenhagener GLAGCE - HANDSCHUHE. Epectalite für Original Rn Tähmaidinen, er, Schußter 20. 26., Original "Crober & Baker Nähmafdhinen, die Sand dad zum EEE uefer € etten- Ri und Dopbelfesphte, at mit X In eleganter Musfat- elegante‘ Side mit Tretapparat zu den binigken reifen empfiedlt August Hersen, on T8Z, ordnung nic: fpäter als am Sonnabend d. 17, Sept. die gewöhnliche Prolongation angenommen werden fann, demnächft aber bis zum Donneritag den 29, Sept, bie nad der Leibbous: Ordnung beftimmten Koften zu entrichten find, und daß überall Teine TEE fpärer als am 28, Seprbr. angenomme Fann. Ber diefen Termin verabfäumt, bat t fi "eb beizumejen, wenn feine Pfänder verkauft werden, äbrend der Wuctiong: Tage if das Comtoir Nach- mittags geöffnet. Lüber den SO. Auguft 1870. Das Seibbaug-Departemen SHeinr. Bödmann, erfauf unbewegliher Süter. Das Haus In der Meinen Kiefau Nr. 4147, Ede der Depenau, entbaltend brei voNfäntige Wobnungen {ft unter vortbeilbaften ae munAen au verfaufen, Nachridt Depenau Nr. 3m Durdgange wer Wabhmfrafe Nr. 489 if ein neudurdbnehautes Feines Haus zu verkaufen, ent» baltenb 2 beizbare Zimmer, 2 Kammern, 2 belle Küchen mit Sparbeerden, Keller und abgetbeilten N Boy ranm Käufer würde durch Abnugung dbeinabe umfonf wodnen Tönnen, Näheres Breiteflraße Nr. 819, Lager von „.‚Catalonischen Wein- u und Bier-Korken Markt 252, Ecke des engen "Krambuden, Iluminations: Leuchter von Pe ä ze + und 2 E find vorrätdig dei Demuth, Job. Brandt Nads., aroße Gröpelarude Nr. 454, Wieder vorrätht, Einige Wie el Sologtörbe und m zu befannten billigen Preife Große Altefähre 716,