Erfheinen tägliH Morgens, mit Angnahme der Sonn und Feftage, Annahme der Inferate am vorhergehenden Werktage bis 6 Uhr Abende, EFinhundertundzwanzigfler Jahrgang. Anzei Grpedition im Adreßhaufe (Sönigfraße Nr. 655.) Mbonnements-Preis pr. Quartal 114 Ert., mit Bringerlohn 2 E gen. N- 164. MAnmtlicher Theil, Yerfammiung der Hürgerfchaft, am Montag, den 18. Juli 1870, Vormittags 10 Udr, im Cafinofaale. Cogesordunng für die Berfammlung der Bürgerfhaft am 18. Juli 1870. I. Wahl von dreizehn Mitgliedern des Bürgeraus‘Hufies. 11, Mittheilungen des Senats, 111. Anträge des Senats: 1) Stempel + Ordnung. 2) Anfauf des von Hanffem’iden Grundfiüts Ruh- leben in der Vorfiadt St, Jürgen für das Irren- au8. 3) Berfegung des Folizeidieners im Amte Trades münde Johann Chriftian Eduard Kanftein in den Rudheftand. Lübed, am 15, Zuli 1870, € . v. Duhn Dr., d. 3. Wortführer der Bürgerichaft. Bekanntmachung. Das Stadtamt hält am Montag den 18, d. M. Feine Sigung in Bormundfaftsfachen, Lüden den 15. IZuli 1870, Ah Befk 8 N Der Umaugstag im SJohannistermin ift am Donnerfiag den 21. Juli 1870, Lübee, d. 12. Zuli a8 3 0 Bekanntmachung. An dem vom Polizeiamte feftgefegten Um: zug$tage — Donnerftag den 21. Iuli d. I. — wird das Stadt: und Landgericht nach Maaßgabe des S. 85. der Civilproceß Ordnung von 12 Uhr Mittags ab eine Sigung halten, Lübe ven 12, Zuli 1870, . Das Stadt- und Landgeridt. Submiffion. Es fol der Bedarf an Gas-Tokes zur Heizung ber Locolitäten des Polizei-Amtes, des Markalngefäng- niffes und der Polizeimaden für die Zeit vom 1. Sep- tember 1870 bis zum 31, Wuguft 1571 Seiten® des Polizei-Amtes im Wege der Submiffion defdafit werden, Meflectanten auf diefe Lieferung Tönnen die Be. dingungen derfelben im Paßdüreau des Poltzet- Amtes während der täglichen Gefchättelunden einfeben, und werten aufgefordert, ihre fOrtfrlihen Anerbieten ver- fiegelt und mit der Auffchritt „Cofes- Lieferung“ verfeden, bis zum 1. Juli dafeldk einzureiden. Die Eröffnung der eingegangenen Offerten erfolat im Sipunasiimmer des Polizei-Amtes am 1, Auguf Morgens 10 Ubr, und Kebt cs den Suhmittenten Frei folder Eröffnung beizuwobnen, . Vübed, den 6, Zuli 1870. Das Volizei- Amt. Bekanntmachung. @8 wird hiermittelft zur öffentliden Kunde ge- bracht, daß während des diesjährigen allgemeinen Sehei: benfbießens für die Dauer der Schießzeit, nämlidh am Sonntage, den 17. d. M, von 2 bi$ 8 Uhr Nachmittags, und am Montag, den 18.d. M., von 6 bis IQ Uhr Vor- mittags und von 2 bis 8 Uhr Nachmittags, die Zraelgdorfer Allee vom erften Mondel bei der Harmonia an bis zum nördlichen Ende des Turnplahes für 8! fe und Nei- ter gefperrt fein wird, und (ftatt diefer Stretke nur die Lulfenftraße benußt werden Fann. Den BWeifungen der Polizeibeamten, welde die ge- fperrte Wegehrette kefeBen werden, ikbei Vermeidung von trafe, unbedinate Folge zu leiften. Läbet, den 13. Zuli 1870. Das Polizeiamt, Bekanntmachung. @$ wird hiermittelkt betannt gemacht, daß währ rend der Tage des allgemeinen Scheibenfdießens, am 17. und 18, d. Mrg., der Weg über den H Mt der unterhalb diefes Wegt$ nach Often zu an den MBiefen entlang führende Fußfteig, fo wie aud der in den wekli@ davon belegenen Bruch führende Feldweg, für Jeder, mann gänzlid gefperrt fein wird. Die Ubfperrung wird durd eine BVerlattung bezeichnet und von Wächtern befedr fein, welche an einer roth und weißen Binde um den Urn Fenntlied find, Den Beifungen der Wächter it undedingt Folge zu Sonnabend den 16. Iuli leiften, und find die Wächter, fo wie die Molizeidbeam- ten, die dem zur Beftrafung anzuzeigen. Lüber, den 13, Juli 1870, Das Polizeiamt. Stadt-Torf. Die Zettel dafür werden von Nudolph Hart- wig untere Braunfrafe Nr, 149, gegen Bezahlung der beigefeßten Preife, bei fehriftlicher Aufgabe mit genauer Bezeihnung der Wodnung der Befteller, vom 5, Mai 15870 an den Wochentagen des Morgens zwifhen S und 10 Udr ausgeneben. om Wesloer Moor: Banger-Tort Nr. 2 42 8ß pr. Or Borm- = Nr. 142K12ß + Eteh- = a1 8ß = ” Das Finanz-Departement. Bekanntmachung. m biefigen Kranfenhaufe wird zum 1. Detbr. %, 3. die Stelle ter zuglei®d mit der Kuffiht über das gejammte Wärterperfonal betrauten Oderkrantenwäre terin erledigt, E2 werten dader diejenigen, welche zur Uebernabme_ biefer Stelle geneigt find, biedur®d auf- gefordert, fd bis zum 1. Sept. dD. J. dei Herrn Dr. med. Bu dk, als Vorfigendem der Section für das Wärterwefen, zu melden, welder audd üder die Be- dingungen der Anftelung nähere Auskunft ertbeilen d. wird. Lübben den 9. Juli 1870, Die -Laufend it des ran, Die Oeffentliche Bibliothek bleibt während der Hundsferien vom 16. Jali bis zum 14. August incl. geschlossen, Prof. W. Mantels, d, 13, Juli 1870, Wotresdienfte in der Stadt und zu St.Korenz. In nächfter Woche predigen: In St, Marien. Sonntag: Morgens, von 9 die 10 Ubr: Pred. Münzenberger; Nadmittags, von 2 bis 3 Ubr: Pred. Trummer, An St, Jacobi. Sonntag: Worgens, von 9 die 10 Ubdr: Paltor Hofmeier; Nachmittags, von 2 bis 3 Ubdr: Pred. Sommer. In St, Perri. Sonntag: Morgens, von 9 bie 10Udr: Pred., Su dl. Zn St, Wegidien. Sonntag: Morgens, von 9 die 10 Ubr: Sentor Yakor Dr. Lindenderg. Im Dom. Sonntag: Morgens, von 8 bis 9 Udı: Cand. Holm; von Y die 10 Ndr: Yakor Zieg; Nad- mittags, von 2 bis 3 Ubdr: Pred, Peterfen. In St, Vorenz. Sonntag: Morgens, von 9 bis 10 Ubr: Pred. Bouffet n St. Annen, Sonntag: Morgens, von 9 bis 10 Uhr: Pred. Bang, In der reformirten Kirche, gens, von 9 bis 10 Ubr: Palor Dei ß. In der Fatholifchen Kirche. Sonntag ten 17. Suli: Morgens 7 Udr: Stile Meffez 9Uhr: How. amt und Prediatz Nachmittags 2 Udr: Katedefe und Andadi. Dr. Daflor Coppenratd. Anzeigen, ; Amtliche Iuferate, Bekanntmachung. für den biefigen Bürger und Gafwirtd Jobann SZoadim Heinrid Krelenderg, welder wegen Beiftes- zur eigenen B und RR feiner GefDäfte unfäbig iA, bat das Stabtamt am heutigen Tage auf Antrag Betdeiligter nad Anleitung DE 5. 91 der Vormundfehafts - Ordnung die Diefigen rger anwirtd SHinrid Mattdias Had und Kaufmann Hermann Chriflian Heinrid Pingel zu GCuratoren beftätigt, was diermit zur allgemeinen Kunde gebracht wird. Lübek den 15, Juli 1870, Dr., N Ed. Haß Dr. in Bertretung des Actuars. Bekanntmachung, Sn Sadhen der fnfolventen unter der Firma I. S. Nögpe diefeldk befebenden offenen Handelsgefenfhatt iR Berfammlung der Släubiger zum Berfucde der gütliden Erlediaung des Concurfes im Wege des Ber. aleides auf Mittwod den 20. d. Mrs. NMadım. 3 Uhr yräc, im Gerihislocale anderaumt, Sonntag: Mor- Bu biefer Berfammluna werben die Gläubiger, ibre U oder Vertreter unter dem Nechtanach: heile geladen, daß die Wbweienden als den Befhlünen der Anwefenden zuiimmend werden betrachtet werben, Lüdek den 15, Zult 1870, Das Handelsgeriht. Dettmer Dr, Act, Eintragung in das Handelsregifter. „Europa“, Actien- Gefellidatt für Ver. fiderungen. Für diele in Wien vomicilirte Be. fenfdaft iR bem biefigen Kaufmanne ermann Auguft Friedrid Jofedd Boy, in Firma Germann Boy, cm beutigen Tage die Gauptagentur für Beuerverfiherungen für Lüded und Gebiet über- X agen, Lübed den 15, Iuli 1870. Das Handelsgerigt. Dettmer Dr., Act. Auswärtige amtlidhe Bekanntmadungen. ‚.AXuf Antrag des GErbpächtere Johann MA Deinrid Nufdh zu Majenfelde, N idee ds den On Dermann Nicolaus Hindeldeyn aus Sroß: Schenken: berg die zu Mojenfelde belegene Ctammparzele „Majen- felder of“ mit allem Zubehör unter orbehalt der Beftä: tigung Seitens Großberzogliher Megierung verkauft bat, werben Ale, welche dingliche Anforüche daran zu haben glauben, biermit aufgefordert, fclche {in dem auf den 1. . 8. vor dem unterzeidhneten Sericht angefegten Angabetermin — Auswärtige durch einen biefigen Bevollmächtigten — anzumelden, bei Strafe des obne Mei. teres anzunedmenden Verluftes des dinglichen Anfpruche, „ Die fämmtlichen protocollirten Gläubiger brauchen ihre nebft den Zinfen nicht zu profitiren, da folche ohnebin als angemeldet angefehen werden follen, en Gutin 1870, Zuni 4. roßberzoglich Didenburgifhes Amtsgericht, Runde. MWiemken, ; Sei kouPurefathen er Gläubiger des Kathenbefigers Joadim inri Georg Behrens in Fiffau Sonim Deintig Hft in dem beurigen Termin der Zujdlag in Betreff der zu ver: EEE a Biffan Meer ER EEE beitebend aug neuerbauten Wohndhaufe, Stall, fowie dem 279 | srjen "Be me CD U, m 279 []®utben 6 d daher zum abermalisen £ Te zeie urgßtt, Semi re SDerkaufsauffag, der Freitag den 22, Juli 1870, 12 Uhr Mitta, im Xmtögeritelofale angefegt, in “sem Raufluflige Re en fin! ollen, genügendem Gebot wi ohne Zweifel ertheilt erden. ME CBEESH DEE Gutin, 1870, Juli 6. Broßderzoglid Didendurgifhes Amtsgericht, Kunde. Miemken, Die Spar- und Anleihe-Casse ist an allen Werktagen von 12 bis 1 Uhr geöffnet. Die Joh dieses Jahres fälli Pfandzinsen werden von heute ab Währ rend der Geschäftszeit im Bureau der Casse, Breitestrasse Nr. 805 entgegen- genommen. Lübeck d, 15, Juni 1870. Die Vorsteher der Spar- und Anleihe-Cass, Deffentliche Verfteigerungen. Um Montag den 25. Juli, Nachmittags präc, 34 Ubr, . Si auf Drbre der Herren Mormünder : e zu Schlutup an der Chauffee del bes verflorbenen CE, N, Dilin eHM N GEDEREn S Wreh on Az A game darauf befindlihen , dem Wodndaufe u y 6 werden aufeebotens n BETTEN Em ENRNC} e eigentlibe LandfeNe mit Wodnb ij. ventar und einem Areal von 1150 dee X 2) ca, 14 Eoeffel Meer und Wiefen, Ss 3) or Seheffel 70 []Nutden Ader, Wiefen und Torf und darauf: das ganze N KANG mit Inventar, Wegen Befitigung der Lantkele belieb d an Herrn Malermeifler H. L, Dillner te Sol) qu wenden, Zods. Luetjens, 4