Qırdeckisehe Erjheinen täglich Morgens, mit Ausnahme der Sonn« und Fefttage, Annahme der Inferate am vorhergehenden Werktage bis 6 Uhr Abends, EFinhundertundzwanzigfier Jahrgang, Anzeigen. Grpedition im Wdreßhaufe (Königfiraße Nr. 655.) Abonnements-Preis pr. Ouartal 1.X 14 Ert., mit Bringerlohn 2.K rt, - 0. N“ 133. Amtlicher heil. Bekanntmachung, Da der auf den Montag vor Jodannis fallende Sommermarft zu Nuffe tm diesjährigen Meinen Lübedt- {den Kalender nicht aufgeführt ik, fo findet id das olizei-Amt veranlaft, darauf binzuweifen, dak der ge- dachte Markt {m gegenwärtigen Jabre am Montag den 20. Juni abgedalten werden wird, vübed, den 8, Juni 1870, Das VBolizei-Amt. Einfommenfteuer. Die Steuerpflihtigen in den Vorkädten, den Land- besirfen und Travemünde, welche der erfolgten Mad- nung ungeachter mit der Zahlung der {m April biefes Sabres zu entridtenden erften diesjädhrigen Steuer- quote in Nücftand geblieben find, werden biedurd varauf aufmerffam gemacht, dak diefe Nuckkände nebft den fhuldigen Madnungsgebüdhren dis zum 14, diefes Monats noch entgegen aenommen werden und zwar von den Steuerbflihtigen in den Vorftätten fowie in ven Landdezirfen, mit Ausfhluk des Bezirkes des Amtes Zravemünde. im Steuerburean obere Rleiychdauers fraße Nr. 117 an den Werktagen von 9 Ubr Vormite tans bi® 2 Ubr NMadhmitrans, von den Steuerpflih- tigen {in Iravemünte und {in den zum Iravemünder Amtsbezirfe gebörtgen Dorfichaften aber im AmtS- Haufe au Travemünde an den Werktagen Vormittags von 9 bis 1 Ubr oder Machmittags von 3 dis 6 Mor. Die nach Ablauf diefer Frift noch underihtigten Nüek- flänte und Mabnungsgebübren werden dem Ererutor zur zwangemäftarn Beitreidbung Edergeben, Lübef, den 7, Juni 1870. Das Steuer-Devartement. Anzeigen. Amtliche Iunferate. Bekanntmachung, In Sachen des infolventen Kaufmannes Io - bann Heinrid Claafsen jr., in Firma Heinr. Elaafsen if der Concurs nad yprioritätsmäßiger Mertbeilung der Maffe unter Dedargirung der Güter. pfleaer am beutiaen Tage wiederum aufgeboben. Lübbe den 9, Juni 1870, Das Handel8geridht. Dettmer Dr.. Met. Bekannt madhung, In Saden des infolventen Kaufmannes Adolph Friedrid Eduard Asfhenfeldt in Firma Frie. dris Asfchenfeldt bat das HGandelgaeriht die für diz Nichtanmeldung angedrobten NMechtenachtbeile bins fitlidh der An- und Abwefenden durd Praeclufive Ubichied am beutigen Taae definitiv ausgefproden. Läden den 9, Juni 1570, N Das Handelsgericht. Dettmer DI a Berfammlung der Gläubiger bes Infolventen Kaufmannes Adolph Friedrio Eduard Ysfhenfeldt, In Firma Krtedri® Aefichenfeldt am Montage den 13. d. Mis., prä, 11 Ubr im Gerichtslocale, zum Berfuche ker Erledigung bes Concurfes im Wege des Veraleicdes. Zu diefer Berfammlung werden die Gläubiger, {dre Bevollmächtigten oder Vertreter unter dem Rechtenad- tbeile nelaben, daß die Abwefenden als den Befhlüßen ber Unwefenden zufilimmend werben betrachtet werden, Lübed den 9, Juni 1870, N Das Handelsgeriht. Dettmer Dr., Act, Verklarung. Aın Freitag den 10. dis. Mi8. Nachm, pr. 34 Uhr mird ter Sohiffer Wilbelm Adrens von dem Nokoder Dampffehiffe Wildbelm Tel wegen feiner vom 11. bi8 19. v. Mis. von St, Petersburg auf bier ae» madhien Fabhrt nedbft Befaßung vor dem Handelsgeridte erklarung ablegen, Lübben, den 9. ZYuni 1870, Das Handelsgericht. Dettmex Dr., Act, Deffentliche Berfteigerungen. Durch unten benannten beeidiaten Makler wird in öffentlicher Auction meiftbietend verfauft: Am Freitag den 10. Juni, präc, 11 Ubr, Borm., im Haufe Nr. SI9 in der Breitenfraße, für Nedhnung wen e8 angeht; Freitag den 10, Juni 40 Mille gut abgelagerte Cigarren, 20 % Mauchtabac, 4 Zeronen EFinfage-Tabagk, 2 n TabaRsftengel, in bequemen Cavelingen, Zohs. Luetjens. Um Dienftag d. 14. Juni, präc, IL Uhr VBorm., im Haufe Nr. SI9 in der Breitenitraße, 1570. Socden emp; Wii es fl. Harzer Gußeifen-Waaren in Unterfalten, Säulenöfen, Circuliröfen, der zäheNe, (aubrERS Guß und empfieblt billigk Sn Heinr. Pagels, Breiteitraße 945. UNE, auf Drdre des Herrn Güterpfleger$: Diverfe Gold: und Silberwaaren, als: Brodjes, Boutons, Ringe, Medaillons, Ubridlüffel, Ketten, Knöpfe, Zuderkörbe, Menagen, Salzfähler, Serbiettenringe, Fijd- Jöffel, Theefiebe, Fingerhüte 2C., in beanemen Cavelingen. Die Gegenftände find } Stunde vor der Muction zu befehen. . Zohs. Luetjens. Herkauf unbeweglıcbzr Wüter. RAwei neue, aufs dl Häufer, Neues Lager Harzer Füll-Regulir-Öfen, ” Unter-Ofen, v Einsatz-Öfen, v Heerdplatten, Thüren u. Ss. W. bei C. Benthien, Fünfhausen 26. unter einem Dache, zufammen oder getrennt, entdaltend 6 deizdare Stuben und Beranda, mit ihönem Obft- garten von einem Scheffel Saat, find fofort für 9000 X zu verkaufen und gleich zu bezieben. Nacdricht ım Adreßbaufe. . Kaufz und Mieth-Antrag. Zwei febr aut erbaltene Wodnduden find febr Dreigmwürdig und mit geringer Anzahl: zu verfaufen, DHaus- und Kühengeräth, als: Kochgeichirr aller Arc, Eilen- und Stahl- Waaren, Holzwaaren, Böttcherwaaren, ze, 2c. empfieblt biligkt Heinr, Pagels, Breiteltraße 945. Ge Nr. 281, erfte Etage, Kauf: oder Mieth = Antrag. Ein neuerbautes Haus, didt vor dem Müdlen- tbore, enthaltend 8 Zimmer, Kücdde, Sypeilekammer, ne- räumigen Neler und Bodenraum, Garten mit Veranda {ft fogleich zu verkaufen oder zu vermietden, Näberes Wabmfirafe_Nr. 428. Verkauf von Waaren. Mull- und Tüll-Gardinen in reicher Auswahl zu sehr billigen’ Preisen Wühelm Masch, 791. Breitestrasse 791, 606. Grosse Burgstrasse 606, Gerichtlicher Ausverkauf. Der Rest der noch vorhandenen Putz-, Wollen- und Galanteriewaaren soll zu jedem nur annehmbaren Preise verkauft w&den, ‚Schluss des Ausverkaufs: Ende dieser Woche. Steppdecken in großer Auswahl und gut gearbeitet große Deden von 4 X an das Stüg empfieblt Aug. Jacobsen, 885. KNöntaftrake, Ede des alten Sch NB. Auch werden Ddafelbit Stepp- decken angefertigt und alte umgearbeitet. D. OD. Steppdecken empfiehlt in reicher Auswadl, die neuften Deffins, mit Einlage von Wolle und Baumwolle, im Preife von 3% 12 an. 467. obere Wahmftraße 467, F. Beec we. x Sonnen: und Regenfehirmen {in Seide, Zanila, Alpacca, Baumwolle, erftere mit und ohne Futter, zu den diliaken Preifen empfedle mid beflene, Johs, . Ruesch, Kobımarkt Nr, 264, NB. Jede Neyaratur, wie das Ueberzieden, Abnäben Kehren, Wafchen, Färben und Füttern ‚wird prompt beforgt. D. D. Mein Lager von apclan. Borden, Rouleaux, Jalousien und Goldleisten halte einem geehrten Pablikum bestens empfohlen. dıvig Rekhwoldt, Alfstrasse Nr. 52, Dafeldf if au eine Bude zu vermietben. Zu erfragen 1 ießerfiraß empfiehlt 1. Mein Vager von gut gearbeiteten Schwe: difchenBettiüelen,Seegra$s Matraten und Prfübhlen, Steppdecken (mit Wolle und Baumwolle) und wollenen Decken empfehle beften® €. S. M. Stave, weiten Krambuden 245, Sargmagazin A. B. 6. Kühl, Marlesarube 521. | Um damit zu räumen, verFaufe ih meine Yolitermöbel, als Sopha, Stühle und Lehnitühle, zu bedeutend bon untergefegten Preifen, Conr. Bliesalh, 935. Sandür. 935. Echten Nordhaäufer Kümmel, inclufive Glas pr. 9 9%, „ P, H, Grube, __ Enaelswifd Nr. 597. empfiedlt a er A Bierfad Karten E{fig-Spriet 1°. Qualität 124% Säure, fowte Malt üb Mein - E{fl au meiner Fadri?, empfehle auf Gebinden und Axfdhenwetfe. . öflow, Trade ar Ta ber Yetersarude. Soeben empfing {® wieder eine Dartdet HoNänd. Bruch-Käfe, pr. & 8, au folen no ein Net füßer Ryfelfinen dilig EB.FL. V. verkauft werden. __ Wabmfrafe Nr. 512, Gute meclenburger EfFartoffeln. Si-Dotter 7 Stüd 2 C. Beerkart, große Buraftraße Nr. 720. | Geräucherter Nord. Lachs | __bei TE _H. Dimpker, Frifcher eräncherter Nbein-Lachs, neue Schottifche Üatjes:Deriuge bet J. H. W. Jacobsen, Königkraße 880, Mir Portland- Cement in befler Die, unter Garantie, empfieblt id €. S. Bedn, Mit allen Sorten Bettfedern, wie mit gereis nigten Gänfe- und Eyderdunen , "zu ben di Cara 3. EC. Somidt Wwe., Kudderg Nr. 764, Preifen empfiehlt NG PETE RER