(Fıfe in der Königiraße ı Berkaut von Bohe- vedene Sorten grünen d Sorten guie Slaxfen, toppel Butter In Atel Sortegelbe Butter bey d auigo Diigijche Dutten’ em Sleilchfhrangen ZA continuiret MAN mit DC Congo- Pecso- & vorfch Yhee, imgleihen alırdar frifche adeliche Curiche S Tonnen, vod) eine aud Cu einem Haufe unten in uerade über der unterfien / en von 30240 4. ichmer, ifch Bley in MMolgen , ben eingeln und mehr Schiff funden, un einen Itonaifchen gelehrten Zei bis 48, welche fauber ges bunden um die Hıllfte fallen ver hrere Nachricht davon betomen. fjegel im verguldte dem Berleger diefer Anzeige nd € vierfißige Reife, gen und guten Fenfer billiges abzufehen, un verfehen, iA für ein Nachricht davon zu CF Oddreßs Haufe WeEiLeTE der Königflraf stoifchen der find (dhöne Fran{che Wahn und Hürftraß, ?. 861. 50@f.a 1461 Fenett-Upfel, 100St. a ı DM und 25 St, a8 fl. zu befommen, Sachen , fo zu vermiethen find: En der St. Petri Kirche if c Stelle nahe bey der Tanke und Fan auf Dflern angetreten werden, och find in der St. uYetri Kirche stwo recht welche nahe und vor der zu vermiefen als zu vet fern angetreten werden, obanniefrafe find ber fne Meubles fogleich Kanzel belegen, fo mohl Fauffen. nnd Pönnen auf © n einem Haufe in der X queme Zimmer mit und 0 f DOltern zu vermiethen, Jeifhhauerlraf gerade über -/ ‚Haufe it eine fdyöne tapeztrte Stube zu vermicten, die gleich b YPerfonen‘, fo verlanget wyerdelt. = 6 wird ein Contoir Bedienter nach Bordeaux verlanger welcher etwas Franzöfifch verfichet; ‚eine gute fertige Hand fhreibt auch gut rechnet 5 and füchtig if die Handels Haupt Bücher , wie auch die Hochteut (che Correfpondence führen 34 Fönnen. Wer dazu FAhigFeit und MBelichen hat, Fan fm Modrefhaufe ndhere Nachricht erhalten, cy einer Sriden: Handlung albier wird ein Diener verlanget der diefe Handlung Tuns dig; wie auch ein Knabe der wohl gewachfen, nm" Schreiben und Nechnen gut geübt, und Diesw ul Hat. Im Uddrefhaufe tönnen fich diefslbem weitere Nachricht befragen. Sachen, fo verlohren worden. . on Sonntag Hbend als den 16 März, {title jchen der Beckergrube und Hintern Markt oHnmeit dem Kuh Suhte cine filberne Englifche Tafchen- Uhr, worin Charlefon a London fiehet, perlohren worden. Wer felbige gefunden wird freundlich erfuchet,folche Im Uddrel Haufe gegen ein raifonable recompence wieder abzuliefeen. Notification, ; 1 dienftl, Nachricht dienet den Antereffenten, ingbefondere aber denjenigen, foin der Doris munder 16 Stadt-Lofterie aten Elafie Gewinnen überfommen haben,daß die Ziehungs yiften davon ben dem hiefigen ColleAcur D, I, F, Oloflfohn eingetroffen find und die Sewinne nunmchro auge besahlet werden. — Auch daß Ein hochachtharer Magifrat dafelbft die 17te Stadt Lottetth (ho den 29. Ddov. 1759. wieder ausfchreiben lafjen » zvovon die Ztehung den 2, un. a‚c,ifren Anfang nchmen fol, Selbige beftehet aus 20000 Yollen, mworunter 17024 Gewinne , SZerficherungs Gel0. ı und Nebengewinne. Die Einlage für cin Loß in der zften Slaffe IM 3-f, In der zen af, In der 3ten 14f, in der Afen 3f, und in der sten 4fı) alfo in allen nur 1of. HoN, Court, Dagegen find in diefer Lotterie an Geiwinnen u. Nebengewinnen folgende, als: ı von 7CCOf, 2 yon 4c0of, I vON 2500 f, 2 von 2000 f, 2 v0N 1500f, 4 von 1000[- 1 von 7SOf, 2 von SOO f, 7 00N 400 f,1 von 300fs 13 von25O f, 28 von 200 Ü gvonıSOf, 62 von 100f,4v0n 751, 79 vOn 701,10 DON Gof, 121000 sof, 100 von 40f, 239 DON 3of, 84 von 25f, ind 510 von 20 f.&s, WIE Der Plan mit mehren grmeifet. ;