Full text: Lübeckische Blätter. 2006 (171)

W Neuerwerbungen der Museen Porträt von Charlotte gestaltet er hier das Die Reise in die Ukraine 1906 hatte Blatt ist eng mit ihrer persönlichen Bio- pildnis in dem furiosen Stil sener letzten Barlach den Weg zur „Vereinfachung und graphie verbunden, sie erhielt es selbst als Lebensjahre. Der Maler verbindet die Ge- Monumentalisierung“ gewiesen, wie er Geschenk in den 60er Jahren. Die Kalt- stalt und den in nahezu abstrakte Malerei ihn selbst beschrieb. Die Plastiken nach nadelradierung auf Japanpapier zeigt das aufgelösten Garten und den See im Hin- Russland weisen eine Reduzierung auf Porträt von Frau Parcus. Da das Museum tergrund durch heftig gesetzte Pinselstric geometrische Formen auf und verzichten gerade von Beckmann nur relativ wenige . Uche und durch das Sonnenlicht zu einer auf narrative Details. In der Konzentratir- Arbeiten besitzt, war uns diese Gabe die- A Einheit. Charlotte, die den Bau des Hauses on auf Gestik und Haltung entwickelt Bar- ses schönen Blattes hochwillkommen. am See initiiert hatte, war für ihn unlösbar lach reine Ausdrucksgestalten. Über die eindrucksvollste und kunst- mit dieser Gegend verbunden. Die Sterndeuter, die als Gruppe kon- historisch bedeutendste Schenkung, näm- Das Museum besitzt bereits Plastiken zipiert sind, entstanden in Florenz. Für lich das Gemälde ,„Stehender und knien- yon Ernst Barlach. Allerdings konnte bis- Barlach war der Blick in den Himmel die der Mädchenakt vor Mohnblumen Il“ aus her keine Arbeit aus seiner bedeutendsten Suche nach einer höheren Macht und die dem Jahre 1906 von Paula Modersohn- gchakkensperiode, der krühen Holzplastik Einsicht, nur ein kleiner Teil der Schöp- Becker, ist bereits in den Lübeckischen nach seiner Russlandreise, gezeigt werden. fung zu sein. Er wünschte für seine Figur Blättern sehr ausführlich berichtet wor- Mit der Gruppe Ster ndeuter I. Sterndeuter ren eine Aufstellung, die die Unendlich- den.? Daher unterbleibt an dieser Stelle Il, 1909, Holz, italienischer Nussbaum, keit des Firmaments nachvollziehen lässt. ein weiterer Bericht. j : : sind jetzt zwei Figuren in das Behnhaus/ Besonders gefreut haben wir uns auch Das Bild ist der Offentlichkeit von Nrägerhaus gekommen, die zu seinen über ein Geschenk einer alten Dame, über nun an immer im Behnhaus/Drägerhaus wichtigsten Arbeiten gezählt werden. eine Graphik von Max Beckmann. Das zugänglich. Von dem Sammler Matthias Dienstagsvorträge 14.03. Volker Westphal, Bundespolizeiakademie Lübeck Die EU-Osterweiterung und das Freizügigkeitsrecht der neuen EU-Bürger - Rückblick und Ausblick gemeinsam mit der Rechtsfürsorge e. V. „Resohilfe“ 21.03. Michael P. Schulz, Lübeck Das Ballett am Lübecker Theater gemeinsam mit den Lübecker Ballettfreunden e. V. Alle Veranstaltungen sind öffentlich. Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit Großer Saal des Gesellschaftshauses, Königstr. 5 Eintritt frei - Beginn 19.30 Uhr Seniorentreff am Sonntagnachmittag im Großen Saal der „Gemeinnützigen“ (Königstr. 5) ermöglich, ine enge h ng verlieh, n Ausdrny und Jahr f das They sausschnit; ration auf tlichen Suj rätselhaft ald blitzt. er blau yj n Amethyj 1 Einkassy Programm - Gespräch - Kaffee/Tee + Kuchen Sonntag, 12. März Beginn: 15.30 Uhr (Einlass ab 15.00 Uhr) „Mit Humor durchs Leben ...‘ Heiter bis wolkig Lesung mit der bekannten Schauspielerin Marianne Schubart-Vibach Karten zu € 3,50 im Vorverkaut/€ 4,50 an der Nachmittagskasse uf: L c ~§s. Königstr. 67a (Buchhandlung Weiland). Theaterring zt Künstlers j Fchauspiel Sonntag, 12.3.06 GT I R. W. Fassbinder, th in grün, 20.00 Uhr Katzelmacher sich Corn] | Oper | den Portii | Sonnabend, 18.3.06 Rautavaara, | der Fraud, 19.30 Uhr Rasputin : | Terrasscid] mit Einführung '/- Stunde vor Aufführungsbeginn | dem frühe sche Blätter Ai Lübeckische Blätter 2006/5 M
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.