Full text: Lübeckische Blätter. 2006 (171)

Chronik August Lübecker Chronik August 2006 ]. Auf dem Areal am Lindenplatz, das früher von der Firma Ford-Lorenzen ge- nutzt wurde, wird ein Großparkplatz er- öffnet, auf Drängen der KWL zu den glei- chen hohen Tariken. Im Alter von 91 Jahren verstirbt der Schauspieler Kratfft-Georg Schulze, Eh- renmitglied der Bühnen der Stadt. Wegen der Unwirtschaftlichkeit des Herrentunnels plant der Betreiber, den Bus-Shuttle-Service durch eine Fuß- und Radfahrspur zu ersetzen. Die Sozialberatung ausländischer Mitbürger wird durch die Kürzung der Landesmittel von 4,7 Planstellen auf 1,25 Planstellen reduziert, praktisch bedeutet das das Aus für diese Sozialarbeit. Wegen Blaualgenteppichen vor der Küste wird zeitweise in Travemünde ein Badeverbot ausgesprochen. Am Traveukter findet erneut ein Duck- stein-Festival statt. Es kommen rund 150.000 Besucher, der Sponsor garantiert die Durchführung bis 2009. Der bisherige Geschäftsführer des Flughafens Blankensee, Matthias Seiden- stücker, wird wegen einer Erkrankung sei- ne Position aufgeben. D. Die Lübecker Hakengesellschaft zieht aus dem Bürogebäude an der Untertrave ins neue Hafenhaus am Skandinavienkai (2.000 Quadratmeter). Die Kittner-Gruppe eröffnet ein Toyo- ta-Center an der Berliner Straße. Das Klinikum der Universität rechnet 2006 mit einem Defizit von 20 Millionen. Der Vorstand legt einen Strategieplan vor. Die Landesregierung plant aufgrund eines externen Gutachtens eine Privatisierung. Dr. Wolfgang Bergter schlägt einen Fond von 200 Mlillionen Euro zum Er- werb der medizinischen Universität vor, der die Klinik kauft und an das Land zu- rückvermietet. Das Landgericht Kiel verurteilt die Flughafengesellschaft zur Auskunft über die der Ryan-Air gewährten Rabatte. Zum neuen Vorsitzenden des Wirt- schaftsrates des VfB wird Mathias Kamp- mann (Rainbow Tours) gewählt. Frank Thomas Gaulin scheidet aus dem Vor- stand aus. Die Angabe von Günter Grass, er sei mit 17 Jahren 1944 Mitglied der Waffen- SS geworden, wird auch in Lübeck heftig diskutiert. 12. Im Alter von 82 Jahren verstirbt die Schauspielerin Atalanta Tillmann, Tochter des Admirals Titus Türk, Ehrenmitglied des Theaters Partout. 13. Die Freiwillige Feuerwehr Schlutup keiert ihr 125-jähriges Jubiläum. Die Stadt führt ab Januar 2007 das Meldesystem der Dataport ein, Investiti- onsvolumen 250.000 Euro. Die Ermittlungsmethoden der ARGE, „Sozialbetrüger“ zu ermitteln, wird jetzt außer durch die Grünen auch von den anderen sozialpolitischen Sprechern der Bürgerschaft kritisiert. Die SPD fordert erneut die Einrichtung eines Beirats für die ARGE, um unter anderem weitere Verstöße gegen den Datenschutz zu ver- hindern. Das Bürgerschaftsmitglied Metin Hi- dir (CDU) scheidet aus der Bürgerschaft aus, da er nach Kiel verzieht. Nachfolger wird Manfred Sawalich. Die Tribüne des Buniamshoks muss für rund 2 Millionen Euro saniert werden. Die Auslastung des Lübecker Krema- toriums sank 2005 auk 76 %, die Verwal- tung überlegt eine Privatisierung. Die Verwaltung plant eine Erhöhung der Müllgebühren um 24,6 %. Die Woh- nungsbaugesellschaften kündigen Protes- te an. Die Lübecker Dau-Air meldet Insol- venz an. Am Skandinavienkai liegen die beiden größten Ro-Pax-Fähren der Welt, „„Finn- star“ und „Finnmaid“. an, sie pendeln zwischen Travemünde und Helsinki. Neuer Vorsitzender des ,Weißen Rings“ wird Detlef Hardt, früher Presse- sprecher der Polizei in Lübeck. 18. Die dänische Firma „Global Connect“ legt ein Glasfasernetz in Lübeck, Investi- tionsvolumen 4 Millionen Euro. Der Lisa-Dräger-Radwegs vom Bay. gebiet Bornkamp (Kosten 50.000 Euro in Richtung Vorrade-Niederbüssau wirg eröffnet. 19. Die Freiwillige Feuerwehr Moisling keiert ihr 25-jähriges Jubiläum. Die Lübecker Museumsnacht bring; allen beteiligten Einrichtungen Rekordhe. suchen die verschiedenen Einrichtungen 21. Abriss ihrer Kirche. Das Möbelhaus Horstmann (geschäftz. kührender Gesellschafter Artur Leipert schlielßt nach 141 Jahren, die weitere Nut- zung des Objekts ist noch offen. Im ersten Halbjahr 2006 steigerte sich die Zahl der UVbernachtungen gegenüber dem Halbjahr 2005 um 9,6 %. stehen. Das Landgericht spricht Johanne; Mohns (53) vom Vorwurk des Mordeg an einem Passanten im Kaufhaus Plaza vor 17 Jahren frei, zweifelhafte polizeiliche Ermittlungen wurden durch die Verteidi. gung deutlich gemacht. Die CDU-Menrheit der Bürgerschaft lehnt den Bau einer Fußgänger-/Rad- fahrerbrücke vom Bahnhokfsbereich zur Willy-Brandt-Allee ab. Die Haushaltsmit- . Der A ding em] ßrgebnis: fnergie u zu kündit Jes Stad getriebsv den Pro! z0.8. der ; Durct lingbahn sucherzahlen, rund 27.000 Menschen be. | 25. Die K | 125-jähri. ) | renhäuselt Die Melanchthon-Gemeinde plant den plittelstäc nächsten nvestiert gramm ki | (züntel TW Die SPD Lübeck beginnt mit einer Veranstaltung mit dem Bundesvorsitzen. | den Kurt Beck im Ratskeller mit ihren Feierlichkeiten zu ihrem 140-jährigen Be. | Jon Jürge Grass jzt 1926, härden s1 heide we: dat. Beid heide wel machen I Melterfol und Fest veröffent! [ Mas unte! tel sollen für die Schulsanierung einge. setzt werden. 23. Der erste Betonpkfeiler für die Elektri. vendliche kizierung der Strecke Hamburg - Lübeck wird in Bad Oldesloe aufgestellt. Die jüdische Gemeinde ruft ihren De- legierten im Direktorium des Zentralrats der Juden in Deutschland, Professor Rolf Verleger (54), ab. Verleger hatte sich kri- tisch über die israelitische Gewaltpolitik geäußert. Ein Sanierungskonzept sieht für die Firma Hawesta und deren Tochter Heyco einen Abbau von 100 Stellen vor. 24. Für den Neubau der Firma Dräger wird der Grundstein gelegt. 268 Lübeckische Blätter 2006/16 Günthe der Zw Das ir von Günt phie, also Es ist ein von 1936 Merken tl als unsic einer Sch schweige | neuen Bu Bildsalat gengesch ten sind enthalten. Fragwürd seine Dis ein Fremc nicht von | Lübeckische |
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.