Full text: Lübeckische Blätter. 2002 (167)

ist )r.- um ase Dil- ber- die hn- Die ini- sst, rle- uss 1 € na- SE- ter- des 2/19 neu eingerichteten Studienganges in den Media-Docks von besonderer Wichtig- | keit ist. Hier besteht auch Bereitschaft, mit Wohnungen im Studentenwohnheim | Hüxstraße zu helfen. Aus Mitteln des Fonds sind auch zwei | Studierende der Musikhochschule Lür- | becks bei der Durchführung ihrer Prü- | fkungskonzerte mit je € 2.000,00 unter- ' stützt worden. Wie in den Jahren zuvor fördert die | Dr.-Julius-Edelhoff-Stiftung die Kir- | chenmusik in Lübeck, indem sie jetzt nicht nur Konzerte in den Stadtkirchen, ' wie die Aufführung der Oratorien ,.Pau- lus“ von Mendelssohn-Bartholdy im ' Dom und das „ Weihnachtsoratorium“ | von Bach in St. Jakobi, sondern auch Kir- chenmusik in der Stadtteilkirche St. Christopherus in Eichholz bei der Auffüh- . rung der Kantate „Nun kommt der Heiden | Heiland“ von Bach unterstützt. Die Dr.-Günther-Schirm-Stiftung präsentierte eine Ausstellung in der Kas- | senhalle der Hauptstelle der Sparkasse zu . Lübeck über das Thema „Odysseus“. Ge- zeigt werden Arbeiten von drei Künstlern | - einer Malerin, einem Bildhauer und ei- nes Komponisten - die auf einer gemein- samen Reise nach Sizilien an den Schau- plätzen der Erzählungen von Homer und der archäologischen Ausgrabungen zu | künstlerischen Darstellungen zu diesem | Thema inspiriert worden sind. Den Zweck,. Handschriften und selte- ne Drucke der Bibliothek der Hansestadt Lübeck zu konservieren und restaurieren, verkfolee die YFerdinand-Heinrich- Grautokk-Stiktung durch Übernahme von Kosten solcher Arbeiten an verschie- denen Chroniken, wie ein Psalterium von 1465 und die Bogenhagensche Kirchen- ordnung in einem Umfang von mehr als € 15.000,00. Neben der bereits traditionsgemäßen Bereitstellung von Taschengeld für Stu- denten aus Polen, Russland, den balti- schen Ländern und der Ukraine während ihres Aufenthaltes an der Akademie Balti- ka in Lübeck, förderte die Carl-Arthur- Strait-Stiftung die Begegnung junger Menschen aus Lübeck mit Jugendlichen aus Kottka, Lübecks finnischer Paten- stadt. Eine Gruppe von acht Oberstufen- schülern des hiesigen Katharineums war für eine Woche zu Besuch in Kottka und bei Familien von Schülern des Gymnasi- ums Kottka untergebracht. Ein erlebnis- reicher Aufenthalt hat bereits zu verschie- denen fortbestenenden Verbindungen . zwischen den Jugendlichen über die nati- | onalen Grenzen hinaus geführt. 213. Stiftungsfest: Jahresbericht Auf Anregung von Herrn Dr. Sander haben wir für Sie ein Ferienwochenen- de vom 07. bis 10. März 2003 in herrli- cher Umgebung mit anregendem Un- terhaltungsprogramm geplant. Im Diekseehotel - zwischen Diek- see und Kellersee im malerischen Bad Malente gelegen - bieten wir Ihnen ein günstiges Wochenendpaket an von Freitagnachmittag bis Montagvormit- tag mit Vollpension, den vielfältigen Vorzügen des dann wiedereröffneten, renovierten Hotels und allen Veranstal- tungen zum Gesamtpreis von EUR 300,~ pro Person (ohne Anreise). Als Programm haben wir für Sie ausgesucht: - am Freitagabend eine Vorstellung des theater partout ~ am Sonnabendnachmittags und abends Lesungen von Herrn Günther Bothur, kleines Konzert mit der Musik- schule der Gemeinnützigen ~ am Sonntagnachmittag liest Herr Dr. Jürgen Schwalm, Musikvortrag des Salonorchesters Neues für die Mitglieder und Freunde der Gemeinnützigen Literarisch-musikalisches Wochenende im Diekseehotel in Bad Malente - am Sonntagabend Vortrag von Prof. Uwe Röhl über Tanzmusik der 30er und A0Oer Jahre Es bleibt Ihnen genügend Zeit für Spaziergänge, zum Schwimmen im großen hoteleigenen Schwimmbad mit Whirlpool und Sauna oder für interes- sante Gesprächsrunden. In der nächsten Ausgabe der Lübe- ckischen Blätter finden Sie eine genaue Programmbeschreibung und ein An- meldeformular. Wer nicht mit dem ei- genen Wagen fahren möchte, kann gern mit einem Kleinbus anreisen. Wir orga- nisieren Ihren bequemen .von-Haus- zu-Haus-Transport“. Verschenken Sie doch einmal ein Urlaubswochenende am Dieksee - vielleicht an sich selbst! Wir freuen uns auf ein gemeinsames literarisch-musikalisches Erlebnis. Für die Vorsteherschaft Ihre Renate Menken Vorbildliches Wirken im sozialen, musischen und sportlichen Bereich war für die Carl-Jacob-Burckhardt-Stif- tung Anlass, zwei Schüler des Jacob- Burckhardt-Gymnasiums durch Prämien auszuzeichnen. Darüber hinaus hat diese Stiftung einen Betrag von € 3.000.00 für die Anschaffung von Musikinstrumenten bereitgestelll,. um damit den musikali- schen Nachwuchs aus sozial schwächeren Familien zu fördern. Die Stifterin, Frau Edith Carstensen. hat das Stiftungskapital der Edith-Cars- tensen-Stiftung erneut erhöht um € 2.500.00 auf € 58.700.00. Aus den Er- trägnissen wurden drei Familien, in denen Lübeckische Blätter 2002/19 301
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.