Full text: Lübeckische Blätter. 2000 (165)

J} ren in beiten lioney SSPIah mleniger Güter auf die Straße Politisches wie auch strategisches ziel der LHG ist es, den Straßentransport Es wird unerlässlich sein, ganzheitlich in- tegrative Konzeptionen anstelle von Ein- zelmaßnahmen zu betrachten, um die Ver- kehrsprobleme der Zukunkt in Europa zu Lübecks Hafen auf Erfolgskurs höhen. Der Straßenantei]l würde dann 55 Prozent betragen. Lübeck wickelt derzeit die größten zj . s LKW- ſTrailerbewegungen im Vergleich N Jahr jelativ zu verringern und einen großen lösen. zu allen anderen europäischen Häfen ab. ur de, Feil der Ladung auk umweltfreundlichere Daher verfolgt Lübeck den Ansatz, für Man sollte davon ausgehen, dass die Stra- sratiq. Jransportmittel umzuleiten. Aus dem den Hinterlandstransport den Modal Split hj Bentransporte auch im Jahre 2010 gleich- Tland. „IEN-Programm (Transeuropüische der Zukunkt, der unter anderem erst mit wohl dominierend sein werden. Dem ent- 's han. yerkehrsnetze) sind somit Zielvorstellun- entsprechend notwendigen Hafenbau- sprechend beinhaltet unser Hafenent- derni. zen u. g. unter der Überschrift „from road malnahmen ermöglicht wird, auf alle in wicklungsplan vorrangig Baumaßnah- T ung jo sed entwickelt worden, um Straßen- Lübeck zur Verfügung stehenden Hinter- men, um z. B. Trailer, Wechselbrücken € die jansporte weitestgehend auf die Küsten- landsanbindungen optimal zu verteilen, oder Container im kombinierten Verkehr Fenflz. ;chiffkahrt umzulenken. Dieses Pro- das heißt, eine Kombination aus Straße, ) ; kür größere Strecken in Europa auf die n L,. gramm wird aber aukgrund der geogra- Bahn und Binnensschifffahrt. Heute wer- Bahn verladen zu können. Das Hafen- 1, son. phischen Gegebenheiten in Europa nur den die Lübecker Häfen zu 81 Prozent . bahnnetz in Lübeck verfügt heute über ca. korde. hegrenzt umzusetzen sein. Es wird dem- uürber die Straße, 15 Prozent über die Bahn 82 km Gleise. Speziell die Gleisanlagen Ort z1j ach nieht den gewünschten Erfolg er- ISE de; d über hringen, die steigenden Transportvolumi- na unter dem Gesichtspunkt größtmögli- cher Schonung der Umweelt abzuwickeln. Einladung zur Beratungsversammlung (Mitgliederversammlung) und 4 Prozent über das Binnenschiff be- dient. Ziel ist es, bis zum Jahr 2010 den Anteil der Bahn auf 30 Prozent und den des Binnenschiffes auf 15 Prozent zu er- in den Hafenteilen werden derzeit neu überplant und entsprechend den von der LHG gesetzten Zielvorgaben ausgelegt. Unter anderem soll die Fähigkeit der Mittwoch, 29. November 2000, 19.30 Uhr, Großer Saal der Gemeinnützigen Tagesordnung 1. Vorlage der Haushaltsabrechnung 1999 | a. Abstimmung über deren Genehmigung | b. Entlastung der Vorsteherschaft .. Jſer. Vorlage des Haushaltsvoranschlags 2001 . Abstimmung über dessen Genehmigung | 3. Wahlen zur Vorsteherschaft Nach dem Ausscheiden von Herrn Dr. | Wahl in die Vorsteherschaft VOr. 4. Berichte aus der Arbeit der Gesellschaft 5. Verschiedenes Wiechell im November 1998 schlägt die Vorsteherschaft Herrn Klaus Spiegel zur Die Mitglieder können weitere Vorschl: Le für die Tagesordnung bis 18. November 2000 schriftlich an die Geschäftsstelle | einreichen. \ Die Haushaltsabrechnung und der Haushaltsvoranschlag liegen ab 13. November in der Geschäftsstelle zur Einsichtnahme aus. ächen hafen. | \eubay Renate Menken > Direktorin - ). Dienstagsvorträge ihmen. | 14.11. Karl Fischer (Berlin), Botschafter a. D. dwest. Konfliktherd - Indien und Pakistan nftigen | gemeinsam mit der Deutsch-Indischen Gesellschaft kür die 01.11. Dr. Wolfgang Strack (Gießen) erkeh. | Orient im Okzident unden | - Die Mauren in Südspanien - erött gemeinsam mit der Geographischen Gesellschaft zu Lübeck und dem Grünen Kreis Lübeck e. V. , SEI Ez || Alle Veranstaltungen sind öffentlich. p. | Veranstalter: Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit üter . | Ort: Großer Saal des Gesellschaftshauses, Königstr. 5 region | Hintritt frei - Beginn: 19.30 Uhr nieder- [Theaterring tes Nächste Aufführungen in den Schauspielanrechten: eines Die Mitschuldigen, Lustspiel von J. W. von Goethe 12eptes | GTI: Freitag, den 24.11. g von GTI: Sonntag, den 26.11., Beginn jeweils 20.00 Uhr —ffl r 2000/18 lübeckische Blätter 2000/18 283
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.