Full text: Lübeckische Blätter. 1997 (162)

'. L ÖB ECKISCHE st BI. AT TER und î den | 12. April 1997 .: Heft 8. - 162. Jahrgang . Zeitschrift der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit - Gegr. 1789 U us | § ritt, | Inhalt üreuzz | frinnerungen an das Ende der Reichsfreiheit Lübecks vor 60 Jahren: . ! Der BS “tre der großen Vergangenheit Für die Gegenwart fruchtbar machen - Das Ende der Reichsfreiheit Lübecks 117 ömhiia „Staatsangehörigkeit Lübeck“. ~ Zur Bedeutung der Reichsfreiheit Lübecks im Leben und Werk Thomas Manns 121 "?101 ine Liga pro Welt-Erbe! y lu grahms-Festival Lübeck 1997 116 hibecker Chronik für den Monat März 1997 116 | literatur - Theater - Musik - Ausstellungen - Veranstaltungen 125 J | W ——d "&. Prinnerung an das Ende der Reichsfreiheit Lübecks vor 60 Jahren Ir0 mon- ‘00y Am I. April 1937 wurde durch das Landgerichtspräsident a. D. Dr. Jür- Anschließend sprach der Leiter des !! | Groß-Hamburg-Gesetz“ die Reichs- gen Harder hielt einen Vortrag über Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrums „Das Ende der Reichsfreiheit Lübecks Dr. Hans Wißkirchen über das Thema am I. April 1937“. Dabei stand die Ber- „Nationalität Lübeck - Die Bedeutung deutung der Reichsfreiheit als Grundla- der Reichsfreiheit im Leben und Werk ge für die Geschichte der Stadt und ine Thomas Manns“. Ausgangspunkt war Entwicklung im Vordergrund. So wäre die Tatsache, daß Thomas Mann in sei- Lübeck als „Weltkulturerbe“ ohne dier nem Paß als Bürger Lübecks geführt atje, Ko- | ses Fundament nicht vollständig zu ber- wurde. Im Mittelpunkt stand die Frage, grid Mil. Patums veranstalteten das Kulturamt greifen. Zum anderen wurden die kon- welche Auswirkungen das für sein orf, Tel. und die Kulturstiftung der Hansestadt kreten historischen und politischen Er- Schreiben und sein späteres Leben in Schl Lübeck am I. April einen Vortrags- eignisse im Jahre 1937 in Erinnerung München, der Schweiz und dem ameri- ;;: abend im Audienzsaal des Rathauses. gerufen (siehe Seite 117). kanischen Exil hatte (siehe Seite 121). nde. Hel- | beck-Tra- ttdütsche | LU | „Der 1. April brachte auch äußer- skreis /. Torstra-: lich seine Bedeutung zu deutlichem :s | Ausdruck. Die ganze Stadt war . Gemein. , Jürgen reich beflaggt. Um 8 Uhr wurden . . feierlich vor dem Kathaus die Geleitweg Reichs- und Nationalflagge und die rein Uu | lübeckische Flagge gehiſßt. Nach 11 vuüiteizt! Uhr traf Reichsminister Dr. Frick C Eieks | ein, am Hauptbahnhof feierlich . Arbeits. empfangen. Nach Abnahme der Eh- err renaufstellungen der SA., SS. und ts. Politischen Leiter betrat er gegen terer] 12 Uhr das Rathaus, wo im Audi- L: 63994. ] | enrsaal der staatliche Festakt statt- ut fand. “ 7 B Lübeckische Blätter, "Erg HJ Jahrgang 1937 Seite 301 ine Peters- | freiheit, die Lübeck durch Kaiser Fried- â alte.. jiehl: 1181 erhalten hatte, aufgehoben. Y Alch Nach 756 Jahren wurde Lübeck kreis- -24150. | freie Stadt in der preußischen Provinz wic cchleswig-Holstein. Aus Anlaß der Ing. Ru. | h0jährigen Wiederkehr dieses für die : 6 45 11. Geschichte der Hansestadt wichtigen (0 45 02) Der feierliche Staatsakt am I. April 1937 im Rathaus Lübeckische Blätter 1997/8 H3 Blätter 19917
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.