Full text: Lübeckische Blätter. 1995 (160)

] keuersi- | Heimat Baustoff ertel zu I auk dem r ergra;: Heimat: Das Land, die Stadt, der Ort, wo jemand geboren, aufgewachsen ist, woher jemand kommt, stammt ... Bemühungen um dle Heimatforschung und die Heimatpflege. Ergebnisse dieses Jetzt ein gedichtetes Lob auf die Stadt Lü- beck vorgestellt, gesprochen 1552 vor et- e is ; M - j j Wirkens sind - beispielhaft - in diesem ner gerade erstellten großen Stadtansicht f zr tu | Pen Heimatverbundenen in Lübeck sind Heft der ,„Lübeckischen Blätter“ nachzu- von Lübeck (Seite 184). § ski | die Begriffe aus den 20er und J0erlahren lesen. Ein neues großes anschauliches Aber welchen Wert haben Geist und :k deutet | uurekats noch bekannt: Lübecker Hei- Modell zeigt das hochmittelalterliche Lü- Kunst, Kultur und Natur noch ~ von denen e ordnete matbuch , „Lübecker Heimathefte“, „Lü- beck zur Zeit Heinrich des Löwen in einem die Heimat so sehr lebt -, wenn in unseren Nutzung hecker Heimatkalender“. Ausschnitt zwischen Alfstraße und Fisch- Tagen der Sinn des Lebens durch die Wirt- Bau bc: Aber auch in unserer Zeit gibt es viele ] straße (Seite 177). In einem Vortrag wurde schaft verkörpert sein soll. d ; an der ergänzt erfaßten 1 Hokge- ke han. | | Theaterring Kommen Sie mit uns ins Theater! Uetiette Unser Anrechtsangebot für die Spielzeit 1995/1996: Balken Opernanrecht fte Sonntag, 8. Oktober 1995, 17.00 Uhr. Musik- und Kongreßhalle - konzertant - choses „Tristan . und Is.ol.d ef von Richard Wagner Freitag, 29. Dezember 1995, 19.30 Uhr, Holstentorhalle - konzertant - erüstbau „Simone Boccane gra . von Giuseppe Verdi nbau mit " Freitag, IS. März 1996, 19.30 Uhr, Holstentorhalle - konzertant - 1kang des „La Fa v ori t a “ von Gaetano Donizetti w Key] | | Mittwoch, 22. Mai 1996, 19.30 Uhr, Großes Haus Beckergrube - ganz - Bre oi „D on Gio v anni ': von Wolfgang Amadeus Mozart 1 des 16. Samstag, 8. Juni 1996, 17.00 Uhr, Großes Haus Beckergrube - ganz - Holstein. „Die Meistersinger yon Nütnber g “ von Richard Wagner ser Uef Schauspielanrecht ude. Sie „D er S n o b “, Komödie von Carl Sternheim als Stall GT I: Freitag, 2. Februar 1996, 19.30 Uhr fL GT II: Sonntag, 4. Februar 1996, 19.30 Uhr - ein seit- „W ir Si e b en “, Ensemble-Projekt chgewie- GT I: Dienstag, 5. März 1996, 19.30 Uhr GT II: Mittwoch, 6. März 1996, 19.30 Uhr tu Hatt „K a b ale und Liebe “, bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Schiller GT I und GT II gemeinsam: Freitag, 31. Mai 1996, „Kammerspiele“ „PI 8s tzlich letzten 8o mmer. alas- und gen. Die . von Tennessee Williams ten Jahr- GT I und GT Il gemeinsam: Samstag, 15. Juni 1996. „Kammerspiele“ sttietten Anrechtspreise: er erhal: r Grund- Opernanrecht g 2. Saal. I. Platzgruppe - 5 Vorstellungen - einschließlich Theatertaler } 185 DM h u Gt. 2. Platzgruppe - S Vorstellungen - einschließlich Theatertaler ~ 165 DM U 3. Platzgruppe - 5 Vorstellungen - einschließlich Theatertaler } 125 DM Ses Har 4. Platzgruppe - 5 Vorstellungen - einschließlich Theatertaler \ 85 DM Moknet Schauspielanrecht !:! Hi Einheitspreis für 4 Vorstellungen einschließlich Theatertalrr. 85 DM en Stein- In den „Kammerspielen“ liegen alle Plätze in der 2. Platzgruppe Hliestch Theater-Taxianrecht: ur Das gibt es wieder für Oper- wie für das Schauspielanrecht für Hin- und Rückfahrt oder nur für Rückfahrt. hin konn- Preis für Hin- und Rückfahrt je Person 10 DM. nur für Rückfahrt je Person 5 DM Lütechs! Anmeldungen erbitten wir bis zum 31I. Juli 1995 an unser Büro. Königstraße 5 I. 23552 Lübeck. oder Telefax 79 63 54 Stadtent- Ausgabe aller Anrechte Donnerstag, 21., und Freitag, 22. September 1995, von 11 Uhr bis 13 Uhr in unserem Büro. rden. Königstraße 5 I. Bei Verhinderung senden wir die Anrechtskarten mit Rechnung gegen eine Gebühr von 3 DM zu. aäd/d ätter 1995/12 Lübeckische Blätter 1995/12 179
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.