Full text: Lübeckische Blätter. 1994 (159)

über di; Die kon. ung die de, War. Ine gql. sichny, n Frey,. Möglich. zu kor. ISen (h, hen in 18 „Ide, Sreiche, lung iy r Kunz. 1t seine; ilemn, die Ide; Ite, Sich reifbare, des Bil) sgrad al, rein di, > Zurücl. stört di: ikengay, dete G kür de, en Stell; e Zeich. 1, daß fi, hend al sition er. 18 ausge. nicht dy 'ertig ry; laß er al, I8gEstel] es nicht Karton; - Familie um yer. § bei un; en Muse. 2freut hz „ebzeitey 1gen nmj as Aristo. ie bunte; en Inhzl. am seine; durchay muß auch n der Fa. ler Male; r Doktry tzung de; 1 wäre da also keh ) LEStalte. ammlun iz einneh. engungey ohnt sich besonde. 1. Zlätter 199411 gpielplan der Bühnen der Hansestadt Lübeck 1994/1995 schauspiel uch in der kommenden Saison wird es zie vorrangige Aukgabe der Theaterbe- l her [ insonderheit der Abonnenten eu ihnen - sein, sich einzuprägen, g sie wohin zu gehen haben, zumal !: Palette der vorgesehenen Spielstät- Jie noch erweitert worden ist. Ähnlich n wir es bereits bei unserer Vorschau st nem Jahr formulierten, bezeichne- y0 jetzt auch Intendant Dietrich von ertzen die an sich enorm erschwerten gpielbedingungen als „ungeheuer span- te end“. _. unter dem unmittelbaren Eindruck t: Brandanschlags auf die Lübecker gynagoge hob er George Taboris Stück qubiläum “ heraus, das im Herbst im "zullenstall“ Premiere haben soll. Ge- " Büchners berühmtes Fragment MN oyzeck “ ist ebenfalls für diese Spiel- "jitte vorgesehen. Desgleichen ,, Clock- york Orange “,. bisher hauptsächlich be- l. als Film von Stanley Kubrick nach jem Roman von Anthony Burgess. Nach der jüngst erfolgten Vraufführung von Carl Einsteins „Die schlimme Bot- ermutigt, auch ,, Hanneles Himmel- Fahrt“ von Gerhart Hauptmann in der Petrikirche vorzustellen: „Wir fangen an, im Theater von Religion zu han- deln“, bemerkte von Oertzen in der Pres- sekonkerenz zu dieser Entscheidung. Da sich die Oberschule zum Dombereits als Spielstätte für die Niederdeutsche Bühne bewährt hat. wurde mit dem Carl- Jacob-Burckhardt-Gymnasium ein wei- teres Gymnasium ,entdeckt“. Der Inten- dant lobte das Entgegenkommen der Schulleitung, gestand aber logistische Probleme (fehlender Parkraum. keine Gastronomie) zu. Allerdings sollen hier nur zwei Produktionen ihre Heimstatt kinden: ein Kindermusical und eine Ko- mödie. Zentraler Aufführungsort für Schau- spiele bleibt das Theaterhaus in der Dok- tor-Julius-Leber-Straße. Prüft man den Schauspielplan, stellt man fest, daß er weder Shakespeare noch einen Klassi- ker enthält - vermutlich eine Folge der zwiespältigen Reaktion auf „Sommer- nachtstraum“ und „Urfaust“ im vergan- reinen Frauvenstück, mit Charlotte Kea- leys „Doch die Mutter spricht, Mädel tu das nicht “. „Talk Radio “ von Eric Bo- gosian widmet sich kritisch den Aus- wüchsen unserer Medien(un)kultur. „Die Affäre Rue de Lourcine “ ist eine Komödie mit Gesang von Eugene La- bich. Friedrich Dürrenmatts ,, Play Strindberg “ geht auf dessen - vor zehn Jahren im Studio aufgeführten -..Toten- tanz“ zurück. Howard Bakers ,, The Pos- sibilities “ soll - in deutscher Erstauf- führung - die „Möglichkeiten von Ge- walt durchspielen“; hoffentlich mit ab- schreckender Intention. Außer einem Kinderstück bietet das Theaterhaus noch , Fräulein Else“. eigentlich eine Novelle von Schnitzler; „ein wunderba- rer Text für eine gute, junge, schöne Schauspielerin“. so der Intendant. Man darf gespannt sein! Apropos Ensemble: Anders als im Mu- siktheater und in der Führungsriege (Dramaturgie. Ötfentlichkeitsarbeit) soll es im Schauspiel keinen Wechsel geben. cchakt“‘ kühlen sich die Verantwortlichen genen Winter. Eröffnet wird mit einem Klaus Brenneke Oper Operette Musical Ballett Schauspiel oM Musik- und Richard Wagner: Tannhäuser Kongrel}-Halle Giacomo Puccini: Turandot Holstentor- Georges Bizet: Carmen halle Camille Saint-Saëns: Samson und Dalila Giuseppe Verdi: Ernani Bullenstall Bertolt Brecht / Kurt Weill: Auf- stieg und Fall der Stadt Mahagonny Leonard Bernstein: West Side Story George Tabori: Jubiläum Paul Abraham: Die Blume von Hawaii Georg Büchner: Woyzeck | Ballettabend Anthony Burgess: Clockwork Orange Petrikirche Gerhart Hauptmann: Hanneles Himmelfahrt Burckhardt- Paul Maar: Eine Woche voller Samstage Eine Komödie (noch nicht festgelegt) Gymnasium (Kindermusical) Theaterhaus Charlotte Keatley: Doch die Mutter spricht, Mädel tu das nicht Eric Bogosian: Talk Radio Eugètne Labiche: Die Affaire Rue de Lourcine Friedrich Dürrenmatt: Play Strindberg Howard Baker: The Possibilities Arthur Schnitzler: Fräulein Else Ein Kinderstück (noch nicht festgelegt) Lübeckische Blätter 1994/8 123
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.