Full text: Lübeckische Blätter. 1989 (149)

Lübecker Chronik für den Monat Mai 1989 LITER 1. An der Maikundgebung auf dem gebereich Beschäftigten einen ein- fred Amrein eine inzwischen sehr erfolg- F Lübecker Marktplatz nehmen zirka stündigen Warnstreik. reiche Arbeit, die immer neue Mitglie- Theate 4000 Menschen teil, unter ihnen Mi- 16. Oberstaatsanwalt Joachim Böttcher der anzieht und begeistert. Zwischen SO nisterpräsident Engholm. ist an Stelle des in den vorzeitigen und 60 junge Bläser probieren und musi- „Mein Ka Der Turn- und Sportbund sowie Be- Ruhestand getretenen Oswald Klei- Z1eren heute ständig mit ihrem engagier- Sein Vat rufsschulen und Lehrerverbände ner zum Leiter der Staatsanwalt. ten und fachlich hervorragend arbeiten.: selbst übe treten mit einem Plan an die Öffent- schaft Lübeck berufen worden. den Leiter. Manfred Amrein, Trompe- Reiches, ' lichkeit, für die 12 000 Berufsschür 19. Mit einer Grußrede von Kultursena- ier im Orchester der Hanssstadt. hat etj eworden ler und 43 000 Vereinssportler und tor Lud wirc die Kultunscche der "S. ungewöhnlich glückliche Hand mit fro! K: -sportlerinnen eine Großsporthalle Ortsteile . Karlshofk, Israelsdort, ÿeinen juugsn Musikern. herauskar zu bauen. Gothmund und Herreninsel eröff- Besondere Unterstützung erfuhr seine Norddeut Im Rahmen der von der Bundesre- net. Arbeit durch den Juniorenkreis der Ge- brück vor gierung mit Millionen finanzierten 20. Der Verein „Rettet die Passat“ er- insinnützisen Oesetlzchztt unter Mitwte, Um es yo Bunkersanierung wird der große hält von der Landesbank Schleswig- kühg rot Wolf Rüdiger Glisor . Iurvri. hat große Schutzraum am Bahnhok wieder- Holstein 886 Teile des einst zur Aus- s!le! hat Peter Berend auch eine dazu. und sieht hergerichtet, der im Krisenfall 500 stattung des Windjammers gehören- fehsrge Bis Banci qulgghgut Heids shizse auf Personen Schutz bieten kann. Gs E Dor Gû M EEE NEN ormationen sind in der Okkentlichkeit lest voni Stadtpräsidentin Sommer eröffnet zu schaffenden Ausstellungsraum gut hvicannt gevorden. e Griff zu I den vom Verein Wirtschaft und auf der „Passat“ gezeigt werden soll. Auslandsreisen brachten die jungen das Stück Kultur zum elften Mal veranstalte: 23 In Erinnerung an eine der vier Frau- Leute nach Dänemark, Großbritannien theologisc ten Markt „Anno dazumal“. en, die an der Schaffung des Grund- und Schweden. Für die Herbstkerien der Juden In Erinnerung an Hugo Distler, der gesetzes vor 40 Jahren beteiligt wa- liegt eine Einlzcus lür das Blasorchs. [er viel von 1931 bis 1937 als Organist an ren, wird im Neubaugebiet Roter §tst nach. Chicago vor: gisseurs, Sankt Jakobi gewirkt hat, stiftet der Löwe eine Straße in Dr.-Elisabeth- Vor zwei Jahren überraschte das Blas- Oller: „M Lions-Club Lübeck Hanse einen mit Selbert-Ring umbenannt. orchester die Lübecker mit einem Ba- genen Al 5000 Mark dotierten Hugo-Distler- 26. Eine von Ministerpräsident Eng- tzcitversytt 238 der dazugehörigen urch uns Preis zur Förderung junger Musik- holm nach Schleswig-Holstein ein- usik von Händel auf dem Krähenteich. Aufhänge schaffender. scladens. Reisegruphe ans jsraet, Schätzungen sprechen von 10000 Zu- schockier Der Gründer und langjährige Di- darunter sechs ehemalige jüdische schaysry. . ner Mänr rektor des durch die Aufführung Einwohner Lübecks, wird von Bür- Besonders bekannt sind die Pfingstfrüh- Bühnenb von geistlichen Stücken bekannt ge- germeister Bouteiller und Kulturse- schoppen des Orchesters in Kreuzkamp Szalla is wordenen , Fheater 46 - Kammer- nator Lund im Rathaus empfangen. Aber auch in Altenheimen und im Auf. gen Adol spielkreis Lübeck“, Walter Ruder, 29 Bei dem dritten Stadtfest Trave- trag des Forizlanites viird ktutis must Elmo ist im 78. Lebensjahr gestorben. münde kann das Rekordergebnis ziert. Günter Behrens [h bilten ! Zum neuen Vorsitzenden des Ge- von 400000 Besuchern verbucht [us wen UL RE ret " Kinderschauspielschile. ging; n zur Beförderung gemeinnütziger gastierte Pfingstsonntag Kttzbeie Tätigkeit, wird Dr. Hans Hagelstein in Kiel s kragt s gewählt; er löst Senator Helmut 10 Jahre Die Kinderschauspielschule wurde ein- h sydein Wendelborn ab, der den Verein län- J ugendblasorchester geladen, am Pfingstsonntag anläßlich ur ts sv ger als ein Jahrzehnt geführt hat. ;. ; Akücdemie üt or Schlctwip-Hoistei z '2 Als Protest gegen den Pflegenot- der Lübecker Musikschule o RE im au f. stand an der Medizinischen Univer- Das Jugendblasorchester der Lübecker mum der Universität Kiel mit einigen emos t sität und am Krankenhaus Süd ver- Musikschule wird in diesen Tagen zehn Szenen aus „Till Eulenspiegel“ aufzutre- than“. in anstaltet ein Drittel der dort im Pfle- Jahre alt. Mit vier Schülern begann Man- ten. Ims maturgie her. Wie nicht nur Aus Anlaß des 200. Jahrestages der Französischen Revolution laden die Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tä- blei bt, S tizteit und der Deutsch-Französische Arbeitskreis in der Deutschen Auslandsgesellschaft zu einer Vortragsveranstaltung Esch Die Französische Revolution - Idee - Wirklichkeit - Mythos ese. Montag, 10. 7. 1989, 20 Uhr, Gemeinnützige, Bildersaal. angerich Es spricht Dr. Ingeborg Klettke. Ähnlich Aus einer „Krise des europäischen Geistes“ geboren, entsteht seit der Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert, bezogen aut . u©h Religion, Staat, Gesellschaft, Erziehung, bei vielen gebildeten Europäern, besonders in Frankreich, ein neues Bewußt- achen sein, das den Nährboden für Staatsverdrossenheit und Reformwillen bildet. Der Aufprall im Jahre 1789 setzt ungeheure gu Kräfte krei, die Frankreich verändern. Heute blicken wir zurück auf zwei Jahrhunderte kritischer Auseinandersetzung in werden r Geschichte und Literatur mit der historischen Wirklichkeit der Revolution, die zu einem Mythos geworden ist. Der Vor- ü trag wird anhand der Leitbegriffe exemplarisch einige wichtige Akzente setzen. [! das , Der Eintritt ist krei. bringe a deutschl. Lübeckische Blätter 1989/12 Lübeckisch 212
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.