Full text: Lübeckische Blätter. 1988 (148)

Die Nâzim-Hikmet-Woche chen Wegen nach draußen schmuggel- ken, auch solche einfachster Herkuntt TI (26. 9.-2. 10. 1988) ten, wo sie bald von Hand zu Hand gin- regzitieren seine Verse und verehren ihn Am 26. September wurde im „Zentrum“ ßen. zz. anderen aber feiorr Persön- als Person. ; EnNei E N77 ichkeit, die übereinsti als in- .: . . u Lurche rer Kaimtene Huy! druckend rem ces on reti. H Nüzim Elikmet hierzulande wenig [; Lübeck bisher einmalig ist: Die türkische verbittert trotz langer Jahre der Vertol- j gms “ |chér ast: s üef Dic Minderheit unserer Stadt tritt zum ersten gung und des Exils, heiter, leidenschaft- ri gr t ster. n m selten! Nuchret ! Mal mit einer Veranstaltung an eine lich und sehr neugierig bis an sein Ende, erm t gas Lux zom manchma! sehr .U breitere Öffentlichkeit, die mit der Kul- ein „treuer Freund“, wie Sartre sagte, Schl ß tr b qt F zol ts yr zy ts tur ihres Volkes bekanntmachen will. „mutiger Kämpfer, unbeugsamer Feind s u6 uus roc E Ez tetsn Vs. § , . '; : 1, y der Feinde des Menschen“, ein großer h ommunismus reru tt yrurde. Dabei s l! hat tich zk drci künstler Hen Liebender und darin Vorbild für viele. mu On us auocren xu: set zel den Maler Abidin Dino und den Filme. Obwohl sein Werk in der türkischen Tra. Ringen um die einfache Form und 41 der macher Yilmaz Güney, der durch den dition wurzelt und sehr stark die eigene sritsche Vr rusketrourn und der i t “ internati z aphie spi is Tt: anderen Ent: alin- i Ser fir rost v nr ye pirsct ter gor rcosh..rn Eurrgeersur ...,’: Es gab eine Ausstellung mit Illustratio- t vu llzuztrule»euzzchqnss Liebe Was geht uns also ein solcher Künstler p : 1: : : : >- § Ns T.: 2:34 SIC VPB § r rutbruuedkicrkeckeekehke ELI EIN > us:: H . „im zwölften Jahr seines Gefängnis- . z ? is S=CCC O ESE SSESG ggg S 5 3) ; h s .. zt. . ; ~ V Es fällt auf. daß alle drei Künstler eine hs o rr eur 1issigr olle or Untertetts ktid 1zuer vive. ssl die ss-soó. ] stheinzamteit hebst: §ie #ußten ihr der Türkei, aber ebenso durch Schrift- kulturellen Wurzeln der cue ens! rs Land verlassen, nachdem sie den größe- gtellerverbände und andere Gruppen aus bürger offenbaren körne. Mit Kit it; abt ren Teil ihres Lebens in Gekängnissen vielen Ländern der übrigen Welt, darun- ,, and. teig r' t!urse: nel verbracht hatten; Hikmet starb in Mos- ter waren so herausragende Persönlich- h19r unc. e! lemarig Kuslor.Weie; Es kau (1963), Güney in Frankreich (1984). keiten wie Sartre, Eluard, Picasso. ay! von zu . runen p dem Vertre- ker wo Dino heute noch lebt. Brecht, Aragon, Neruda und Laxness. her L st tus gt ora; ut ko Was gehen uns nun diese Künstler an? Hikmets Werk umfaßt eine große Zahl ein, daß das Ziel der Ausländerpolitik |: Wie Bertolt Brecht, Pablo Neruda und von Gedichten, außerdem Epen, Dra- nur sein könne, es den Gruppen zu er- sp1 Louis Aragon gehört Nâzim Hikmet zu men und Romane - vieles ist inzwischen möglichen, ihre Eigenart zu erhalten und jenen Dichtern, die, aus der wohlhaben- in deutscher Übersetzung erhältlich -, durch Veranstaltungen wie diesen zu Ds den Oberschicht stammend, sich vor aber die Iyrischen Arbeiten haben inn Gespräch und Auseinandersetzung zu da dem Fiytetzrund hqluzs":! Uu berühmt gemacht. gelangen. En gen dem Betreiungskampt des unter Wan kann sagen, daß Hikmet die moder- Kortoglu stellte aber noch einen ander u drückten, zrk.en U: L! ne n u E Be begründete, pe! Gt § heraus: Viele der n [.' Erechertse aft, Feudalismus oder Fa jm Gegensatz zur vorhergehenden höfi- lebenden Türken sind im Exil wie Hik- ge! schismus anschlossen, Marxisten wur- (chen Diwan-Literatur alle Werke auf met, Dino und Güney. In der Türkei, die po den, ihre Dichtung in den Dienst ihrer Türkisch schrieb, vor allem aber, weil er seit ihrer Gründung fast ununterbrochen fp! Ideale stellten und deswegen von den eine einfache und zutiefst poetische Aus- nicht nur Kommunisten, sondern auch tro Mächtigen verfolgt wurden. Hikmet un- Jrucksform fand, die die Sprache zum Gewerkschatter und andere Demokra- Fh tszhstäch von den zuseirn der ge- klingen brachte und viele Nachahmer ten unnachgiebig und oft grausam ver- fh; nannten Schriftsteller dadurch, dal erm fand. Obwohl er aus den Quellen der folgt, ist Tausenden die Staatsbürger- sj tit Türkei his heute nicht wirklich reha- Y glkskunst schöpfte, waren seine Ge- schaft aberkannt worden; viele bewer- “si fztrrtis | z seine Gedichte seit Jjichte doch unverwechselbar modern: ben sich bei uns um politisches Asyl, und f:! 1964 wieder gedruckt werden dürken. Unter dem Einfluß französischer und weitere Tausende bevölkern nach wie ts SeINe Ausbürgerung von 1951 aber bis russischer Künstler benutzte er den vor die türkischen Gefängnisse. Hikmet, un heute nicht zurückgenommen wurde. freien Vers und experimentierte mit Güney und Dino, die in großer Bedräng- Di Daß Hikmet, der von den 51 Jahren sein Wortmusik und Druckbild. In der The- nis ihr Land verlassen mußten, fanden tig nes Lebens I6 Jahre in Gefängnissen und matik machte sie Schluß mit der Sterilität Aufnahme in fremden Ländern. Dies, so re. 16 im Exil zugebracht hat, dennoch zu der osmanischen Literatur: Die Gegen- Heinz Lund, sollte nachdenklich stim- Kc [ bedeutendsten Hjehtsr der Türkei wart zog ein, besonders der Zorn, die men. he und zu einem Vertreter der Weltliteratur Leiden, Sehnsüchte und Hoffnungen der Das rege Interesse bei den deutsch § é erden konnte, ist zum einen der Soli- einfachen Menschen, in deren Dienst suchern der verschiedenen Veranstal- jai bi . 2 2 en Be [ darität seiner Landsleute zu verdanken, sich Hikmet seit den zwanziger Jahren tungen machte deutlich, daß hier ein Be- au die während der Gefängniszeit seine stellte. Und s0 wurde seine Dichtung dart an Information und große Neugier- Ge Werke auf unbekannten abenteuerlir: wahre Volksdichtung. denn viele Tür- de besteht. Wiebke Dau-Schmidt .- Fertigung und Einbau durch . _ Fenzis! 4!9. Fachbetrieb j Albert Rohde M un Garten u. Landschaftsbau sö Türen STA MI ER Kruppstraße 7 : Telefon 04 51/5 15 63 il: aus Tischlerei - Zimmerei 2400 Lübeck 1 Lc HL :- Geniner Ufer 1 Neuanlagen - Dauerpflege Zäune u. Spielgeräte - Baumpflege : Pflanzungen in Holz U. Kunststoff Telefon 04 51/5 15 86 Schneereinigung Holz im Garten Pflaster- und Plattenarbeiten r B lLübeckische Blätter 1988/19 tt ? I (
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.