Full text: Lübeckische Blätter. 1988 (148)

EEEe.eEE. s H r y ] .. F . Z§ ; er preußischen Provi § | | : § N z tuts entstandenen Y §chles H. L ( Z . ; f g-Holstein im Norden D andes . ér (11) erliche tz: m;. 31 dem nun auch auen. eutsch , . n [: wurde das preußische Landes gehörte Ew Ss; schleswig- Nis recht jet Freyenunddes li Y h » vigrhotzteinisehes lndesrscht für dre Î r ci igen Reichs- Zs; sche Landesrecht wandelte € lübeckji. ynseres Stadt Lübeck Cratata und r e ves m Ir ' n: Zrre Stadt Recht. FY. f § ß ; L hicvischosseinichen tan. /. . : „. 413 ; ; : Auffs Newe ubersehen/ Corrigi : VoltstiWsctnggssscerhsggss tus, .. ) ., &. ) cchri ge ie enen Rechts M s; | U. ret/ und aus alter Sechsisc her 1gt- [ ! !rttsn. tn, ie lues ische Veron H - V .. N f us tor ®—-Ÿfi OoOésh [E LN L V [f k . ge racht. U. .; : Li: t enkmal- und N: tatschatzwurde. ne en halten m . l EI. N . rechtlicher Regelung Ueteset f reichs. Budde . , gen partielles schleswig- g. im übri. pr. Kn 1 as SC z tg tunen (ü UE "§ teu ; s st sher; Rr §lz-ds Y 19 1955 jus Budden . . schutzbehörde verbli . Gras ge t - 505 . mm f é§ r’! n c s; ] ._z7% 2: [h wr rotzrzo! des (Ersten) Gesetzes ': 116 E „1% i § FIS teinischen j ~nrs dss schisenie regst f. . g. k 6 h benin ländcträn; st ät Is w ; Z». clielles Landesrecht für di par. Bürgers r t Gedruckt zu Lühb e cf durch Jo- #§ L shsen. Roch. u §r 15 toutes fein _ GK . V -- Z t.t§ HVorschrikt ü g von Mündelgeld az ten Thc . han Balhorÿ? MIEWF ; s? 's der h rift über die Mündelsicherh ( tadtto1 §: : q; Jar nach: zh lamaligen Spar- und Anleihek en Jem w . zt: P ehrri: zul : '! tn § .. h ) § é. d s D . gen u Gesetz zur Änderung tf Pas ers 6.187 >K!§ IVI I ( ehr ars gesetzes für das Land SU pütz, B m I. r; U LV t ‘ Gr . . L -holsteinisch s der No beckische Landesrecht galt nunmehr : ] P ' t Waren als partiell chen Lt] Aufbau partielles preußisches § andes ehr als henden nichts anderes be i F tf Bestimmungen die l Ua eck geltende ztellte E den Bereich der Hansestadt , z;sch für Hatten die Verordnun mm .:: kührungsgesetze L e Lcticcheu ui zur Sci Ein Jahr später, vor nunmehr 50 J: . ? nur einzelne hjuggsu zus dete Jab: uus qu Reichsgesetz r cz wird en am I. 4. 1938, war es damit uber a tes! telle bisherigen Landesrechts in c qu EU fn 1er. kreiwilligen Gerichts. endgült sätzlich vorbei. Die preußische ztuudi gesetzt, s0 wurde jetzt umgekehrt da SOWIE um * getlichen Gesetzbuch Aschen nung über die Einführuns |] îs rord ganze noch geltende bisherige Land s Zwangsv § eichsgesetz über die im Plus cher Vorschriften in den s e esrechtli- recht pauschal außer Kraft gesetzt s zw trteigeruns und die Zwangs. wenn di Hamburgs Geset- auf ys! atares ur m den besonders genannten t z; Alle tec uns. . § scheiter gangenen Gebietsteilen“ erge- zelfällen „Bis zu dem von den zustä m Jem Z ese Bestimmungen traten na inen 1938 (Preußische secs s 18. 3. gen Ministern im U grsen asu. y! yçlen Gesetz zur Sammlun § teheidr 40) schrieb vor: mlung Seite dem Minister des Innern ttsu mr am zus wer annuus von Th „In den nach dem Groß-Hamburg- Lucht bssun! niénden Zeitpunkte. . partielles gsr er K faft. Als lertti sts sets aut Preußen übergegsd urg-Ge- hlieben d halten“: kür die Hansestadt stadt Lübeck wurde i für die Hanse. hejt, di bietsteilen werden mit Fzusenen Ge; btiebet sutivecueans vom ehemaligen gemachte Zusamm in die neu bekannt: tühreri: 1. April 1938 ab die uuns vom Wécht en Landesrecht drei weitere bereinigten Land enstellung des erneut gjtegt desgesetze, beer! ichn Lan- svorschriften bestehen. sche “r Leher ts dss Lüvects sch “ csres Vers-lngsemtcheitie alle. : durch das schleswi auigenommen. aber nunft u kührt, die in den ugancuulcn ens: Mit der Auflösung des Land tungsgesetz St steinische Stf prin-ip tungsbezirken gelten, s rden erwal- als Folge d t andes Preußen l. 9. 1972 a it Wirkung vom mi Is gelten. soweitimnachste: f.. ff er-. Etssteuus u-: Kgpite! vu ver. ini. Bernd Dohrendort gr " Lübeckische Blätter 1988/11 r! üheckis: KW
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.