Full text: Lübeckische Blätter. 1987 (147)

f führungen - aber was war Bachs rätsel . r; . F .. ik kanon? “ vieles von diesem trennenden, Leserbrief: Tannhäuser und die Uberfkülle von seiten der produziere ; ; ; . wurde, ist mittlerweile rue ty . Zv Veit Mie hicren Hozruf 'r 15 upihalizay e Veranstaltungen kan- Coco oóéo Il Sl. S. SSS . 3 t hes uudlichsr. ger den . prühßte Jetzt „kritischen Nachlese“ (s. Lüb. Blätter drei im Rathaus Oe ein SEN Z; die mög- picht au Gu y! .f gun lungsaw mal Nr. 14, 12. Sept.) das reiche Konzertpro- der Musikhochschule, der Katharinen- G tt tet] „avantg ' : gramm dieses Lübecker Sommers (des- kirche und im Theater statt - zweifellos e bietet kunst produziert wahrheiten, sagt H. M. Sen klimatischer Unvollkommenheit auf ein breitgefächertes, reichhaltiges Ange- :chnische Fnzensberger. aber er sagt auch, weil es kulturelle Weise vortrefflich begegnet bot, das jeden Musikliebhaber erreichte ur verfür schwierige wahrheiten seien, müsse auch rurde). um es mit der Vokabel „Über- und diesen Kreis wesentlich erweitert - und ra- der genuß ein schwieriger sein. ist es fülle Zu strafen - zu streng, wie ich meir haben mag (denn die „Überfülle“ war ne neue, wirklich richtig, wenn demokratisch ge. €. Die angemessene Antwort (aus dem schließlich in den Konzertsälen zu Hau- findet zu gsinnte menschen, die den pluralismus be- Venusberg): „Was muß ich hören? se). Begrüßen wir dankbar diesen kultu- e unserer jahen, sich in u-musik und alter musik Welch ein Sang! Welch trübem Ton ver- rellen Reichtum! Und freuen wir uns rmuliert, noch immer an einem hierarchisch-auto. fällt dein Lied?“ dessen. n hervor ritär strukturierten musiksystem, und Einige handfeste Fakten mögen den un- 3. Zum Buxtehudefest. Die Kritik nährt ingt mich häufig nur an diesem erfreuen? zufriedenen Musik-Chronisten der Lü- hier den Verdacht: sollte der Rezensent, kelly könnten wir nicht stattdessen in der beckischen Blätter überzeugen. wie schon „das neue werk“, die Festwo- stu4u. kunst - gerade in st bes! itüosso uri 1. In den Monaten Juni bis August d. J r G swrhwÑq! vs "prgveurew ung bein - lernen, eine Fos! ye. u uns zu den fanden in Lübeck insgesamt 116 Konzer- Mitwirkung der Musikhochschule und adäquate schwierigen unc verwickelten strukturen te statt, verzeichnet êr einer vom städtir des Musikwissenschaftlichen Instituts e verse hnserer zsit zu inden. indem vir sie In schen Presseamt gemeinsam mit der Lü- der Christian-Albrechts-Universität imein aui: tünstlerischeny gestaltung ästhetisch beck-Werbung veröffentlichten Liste. konzipierte international besetzte Bux- fülle von genießen lernen? müßte nicht Unser Auf die drei „großen“ Veranstalter die- B weist neben einem musikwis- ben und künstlerischer geschmack mehr mit un- ses Musiksommers entfallen davon zu- haftlichen S i hn Kon- / seren politischen und sozialen überzeur sammen 34 = 9 senscha!tlichen Symgorium. rx n on pst Luen ünetcnunmcn" SK sctcs ts rtl Rte; ng nicht was verstehen wir vom werk Bachs, NDR Nate. zehn beim Internationalen Buxtehude und die europäische Musik als Bach wenn wir seinen glauben, so wie er ihn uzteuadetrzt und 15 vom Schleswig- seiner Zeit“ lieferte die kleine Festschrift ine con- mit seiner zeit durchaus teilte, nicht. ..9 Istein Musik Festival bestritten; Ver- eine umfassende Einführung. Zusätzlich ?, müßte mehr haben? ist es wirklich möglich, bei zcqndigt hatten sie sich auf die Termin- war eine Programmäübersicht beigefügt, auch so- seinem werk ~Wagner und Mozart sing O!Se: welche Auskunft gibt über sämtliche eim mu- nur zwei andere berühmte Beispiele - NDR-Tage ..das neue werk“ 19.122. 6. Konzerte im Lübecker Buxtehude-Ge- 3 hinaus- den text historisch-distanziert, die musik Internationales denkjahr 1987: außerhalb der Festwo- mehr lei- aber direkt-aktuell zu verstenen? das wi- Buxtehudefest 23.-27. 6. che, und zwar zwischen April und De- k lassen derspricht doch eigentlich der behaupte- Schleswig-Holstein Musik Festival zember, sind immerhin 46 Veranstal- 1, die das ten größe, die gerade im notwendigen Eröffnungskonzert am 28. 6. tungstermine aufgeführt. Ein Hinweis ermöglie. bezug aller teile begründet ist. wie Schlußkonzert am 23. 8. darauf, dal noch im September, Novem- kommt es aber, geht man vom gleichen h ber und Dezember Buxtehudes musika- s lauben aus, zum unterschiedlichen bild 2. Unter den hier ausgewiesenen Kon- lisch gedacht wird., hätte den Bericht in se ermu- f.! besucherzahlen in konzert und got- zertstätten dominieren der Dom und St. der Ausgabe vom 12. September infor- r zus] Ur Hensel Marien mit 37 bzw. 34 Konzerten; weite. mativer gestaltet. Hans-Gerd Kästner ßrövdet ist es überhaupt nach der zeit des Dritten d . z: _1: . . . . guss; k t;ches. iu der es waslich zr. ‘ser Denkmalliste mit Eintragung der Wallbefestigungen k einlas- js cas usr er s § ee] Das Lübecker Amt für Vor- und F rühger Antrag des Lübeck-Forums. In den vieriger, .! an die erhebende und veredelnde schichte (Bodendenkmalptlege) hat mit nächsten Tagen erhalten die verschiede- er werte kr aft der kunst in der gewohnten weise der Eintragung der ehemaligen Wallbe- nen Eigentümer der Wallanlagen - vor- zu glauben? muß nicht, wenn musik den kestigungen die Denkmalliste eröffnet. nehmlich Vertreter .der öffentlichen tät nach wert haben soll, den man ihr zuschreibt, Durch Anderung des Schleswig-Holsteinr Hand“ - entsprechende Mitteilungen. der un- diese historische erfahrung und muß nischen Denkmalschutzgesetzes wurden Wegen der Bedeutung des Kulturdenk- itte vor- nicht auch die erfahrung unseres jahr- die oberen Denkmalschutzbehörden an- mals werden sie durch Eintragung ver- s bemü- hunderts einfließen in den umgang mit Sewiesen, solche vorläufigen „Verzeich- pflichtet, Instandsetzungen, Verände- Zen, die musik? ich fürchte, an der moderne wird HNisse“ (Denkmalliste) der Kulturdenk- rungen, Vernichtungen oder Verände- produk- ich zeigen, ob musik für unsere zeit male anzulegen, deren Eintragung we- rungen der Umgebung einen Monat vor r musik sun i ch noch eine kunst ist, die wesentli-. Zen der besonderen Bedeutung in das dem beabsichtigten Beginn der Maßnah- nen m. hes zu formulieren und zu bewirken Denkmalbuch vorgesehen sind. me der oberen Denkmalschutzbehörde arde zu t t, oder ob sie zur akustischen tapete Die Eintragung der erhaltenen Teile der anzuzeigen, damit gegebenenfalls weite- erlichen U § Gi zum gesellschaftlichen er. „ehemaligen Stadtbefestigung - Wälle re Schutzmaßnahmen veranlaßt werden ie klage “ . Lerddsint.t zur bloßen erinnerung und Gräben“ erfolgte wegen ihres wis- können. Damit soll sichergestellt wer- H “s gute alte Zcit . senschaftlichen und geschichtlichen den. daß die Wallanlagen ungeschmälert otf hat an . helmut h. j. weil Wertes für die Hansestadt Lübeck aut erhalten bleiben. Ipd erlegt. len, das Lübecker Blumenspende: Bau von Altenwohnungen und Erfüllung sozialer Aufgaben. 1 denke Konto Sparkasse Nr. 1-003334 ivatauf- BI. 17/87 üb Rl. lr! 17,87 I072
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.