Full text: Lübeckische Blätter. 1986 (146)

Angriff und Überfall sein unerbittliches Durchsetzungsver- Ein- Die für eine erfolgreiche völkerkundli- mögen für seine „Medizin“. glei che Forschungsarbeit unerläBliche ent- . E run, spannte Atmosphäre will nicht recht auf- Völkerkundliche Forschungen höc! kommen. Jobelmann war bereits an ei- Tessmann beginnt jetzt erst, zum Jahres- ang nem der ersten Tage in einem Nachbar- beginn 1908, den ganzen Umfang einer ichs dort angegriffen worden; seine Begleiter vollständigen vökerkundlichen Erfas- Berc hatten dabei einen Dorfbewohner er- sung des Pangwe-Volkes zu erahnen. als schossen. Tessmann verlangt sofort Von Nkolentangan aus werden kleinere Bed Strafzahlungen und erklärt bei deren Exkursionen gemacht, um die Flüsse zu EXP Ausbleiben dem Dort den Krieg. indem kartographieren und um ethnographi- mei trem Schriftstück, an dem eine Patrone sches Vergleichsmaterial zu sammeln. sO T befestigt ist, überbringen läßt: „Ich glau- Auch allerlei seltene Stücke, wie z. B in n be, ich hatte als Junge gelesen. daß das Schilde. Rindenzeichnungen und dergl. hatt so gehandhabt würde“. können auf diesen Reisen erworben wer- wor Der anschließende Überfall gibt reich- den. Hilk lich Gelegenheit zur Plünderung. Die Im Mai wird Tessmannsehr krank, er lei- lich schwarzen Soldaten erhalten alle einge- Ut 119€ reren Ma GNKrÄnI s. mir führten Güter, während Tessmann die Br pr Y lcisen ure 0 up n. nact trug eivereidr. Vj teu wer vergiften wollen. Auch sonst wird die bs? rr geht zur Tagesord- t[zrnermaske der Pangwe, aus der Tess- Lage unhaltbar und die Station deshalb mo [ L !:. haft als VG mann-Sammlung nach Velleburg verlegt, wo man sich „S0 h seimer Luigenscha!t as ölkerkundler m schon auf der ersten Reise niedergelas- Ank nimmt Tessmann zunächst die materielle der auf der Mission in Jaunde das Lied sen hatte. Aber auch dort ist kein Aus- MöÖt [tultvr auf. Von den Häusern läßt er de- wohl oft gesungen hatte, hatte es mit ih- kommen zu finden. Bereits im August Leb szilz:rsuie rsocelle »utenigen: "z bei nen vorher eingeübt. Die heimeliche Ber muß Tessmann sich vor einem drohen- strel Eg Z ether J s uc: Un scuchtung; der Weihnachtsduft, der das den Angriff nach dem an der deutschen gor ; nis zs er soll arin wohr- Haus durchzog, stimmte uns ganz feier. Grenze gelegenen Bebai flüchten. Hier „fre en. vgs én kleinen Jöpfen ko: lich. Auch die Leute schienen gehobener und in dem benachbarten Ankonangi se h f! en! gh r alle tus sich doch, wenn Stimmung zu sein: die Soldaten hatten findet er endlich die dringend benötigte Or e “s ertig gewor en ist. alle ihre Geschenke bekommen, nämlich Ruhe, so daß die völkerkundliche Arbeit als - Bei der Beschreibung technischer Vor. neue Anzüge und auch die übrigen emp- gute Fortschritte macht. Hier gelingt es eine gänge orientiert sich Tessmann zuerst an fingen neue Lendentücher. Wir beiden ihm auch - nach fast zwei Jahren - Ein- lan: den Berichten der Handwerker, Jäger, Weißen erschienen in Weiß und leerten blick in die Kultgeheimnisse der Pangwe ich - Köche usw., bis er entdeckt, wieviel die. beim Abendessen eine Flasche Sekt auf gzu erlangen, die diese bisher mit Erfolg ches se Sg selbstverständlich voraussetzen l: Wohl unserer Lieben zu Hause. vor dem verborgen hatten. §o ! pt tres. ty shu emen tr é hatten prix lieber. Die Flasche Tessmann erforscht dieses Gebiet der und ht ven . ! ! Fu Us ozzunzen Zu ci Henücr qu age §rsfeschorsen. Religion nun mit großer Anteilnahme find cin s Man muuones u! C0tzt aber keiner gen zes zus.: und der gebotenen Zurückhaltung. Er schr Lich Ein Es C0Cki sllis U hz : n trat ie . jsnterpretiert die Kulte der Pangwe als ein sti e . socteus vo s j Vukumtiger . Fsdsveit w st [ge sf-lügss Az tzriytsn gesen die Ver- fis! A : . ong-Si in diesen Ta- treibung aus dem Paradies“, wofü § ttz? x0w laude. sher cis Herttelkws gen seinen Abschied nehmen. Tessmann dann ue. ursächlich immer ZL . ßgt! E d t Zulernsten zur G Eu sene y zahlt ihm 14 Ziegen aus: ... . . für einen wenn auch unvermeidliche - „Sünde des l;: C UC VE iZ rico ts u. s Fang ein wahrer Reichtum’ Dazu Geschlechtsverkehrs‘. verantwortlich A i § ert: schenkte ich ihm einen alten Anzug von machen zu müssen glaubt. Andrerseits rei n zes Sonntagen ruht die Arbeit, wäh- mir. Als gemachter Mann zog er stolz in scheint er zu ahnen, daß der thematische Tess rend Tessmann einen Überblick über das seine Heimat, um zu heiraten - denn nun Rahmen der Kultfeste weiter gespannt fur hizhe: Eertsicht; zu gewinnen sucht. um konnte er eine Frau bezahlen“. ist, insofern sowohl der Ahnenr- als auch Rich be rau! . gestimmt - die neuen Vorha- Soweit es in seiner Macht steht. unter- der Anti-Hexereikult, die beide in der groß R uz plzyen. Einmalim Monat geht ein jrückt bzw. entscheidet Tessmann alle Religion der Pangwe einen zentralen ch ec ss sbericht zu Dr. Karutz! Porffehden und. internen Streitereien Platz einnehmen, dieses Problem gar kran; f [V ck. An; 18. Dezember 1907 Jie ihm zu Ohren kommen. Die Pan essuichtberötren t'"t pr U zie htsltzenauns zum ccheinen dies zu akzeptieren uusur f'st: gebracht vac! L quis: and an die Küste machen auch deutlich, daß sie nach Tess. Angebot aus Lübeck man ] ru Ahesr ved in gewohnter Wei- Im Verlauf des Jahres 1909 machen sich . Weihnachten im Busch [ uss egenheiten zu regeln ger bei Tessmann erste Anzeichen einer Al In der darauffolgenden Woche wird fu eo zus lz: Lupe jorws héu r! „trtvytons hepehar: Er noch Weihnachten gefeiert: „Weihnachten ner Macht zu kommen. Tessm ! ouuses ertew k die Nas Meir hatte ich denselben Schmuck mit Palm- diese Gelegenheiten Un in aua utet schsche: sud *g qua fiels sten eijt fu V wedeln und Farnkraut, wie im übrigen einzigartiger Ahnenti ure J M zu. M trsey ticker ehoninlüveek:11 wan! Jahr, dazu die Illumination. Aber dies- zu gelangen, die er s d n Hä .zteussti;rdr cehstwerautwgrten ru könnez. Ranc mal erklangen die Weihnachtslieder aus im Gegenzug für die eu jubtisss: fette Fotschungen abzuschlie; reich Phonographen. Ich hatte sie bis heute wertloser Urkunden verlan hs Tes Eu:s ) at try sie Ewssition risent] tren: aufgespart. Die Jungen sangen sogar: selbst hä i i gt esuuun lichag! dri Jahre angelezt teVesen var L 1 LU 3:5: 25.4] 1%) zu s§rL bie ~r orks. 2.63; Kzrcttbvvchrcrt310.5540% ron seg s aufzr Lüb. BI. 4/86 zh. B
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.