Full text: Lübeckische Blätter. 1986 (146)

Ú ss; ; + : ' F ' â das vielseitige Fachgeschäft seit 125 Jahren bstei [sss MÜHLENSTRASSE 26 - RUF 76541 Schreibwaren - Bürobedarf - Geschenkartikel - Mal- und Künstlerbedarf - eigene Druckerei esell- : : “:] tors votre owe Froese . Lc - In vgjcher "ht zen konnte zumindest tür Großstäcte ; amtregelung schlossen sj .û artner - ein solches An- wie Lübeck ein weiteres mit normalen r 3.3, rsa tur hire ei t.aner cinen Rt, icht mehr Zrcitarundrt rs Ert Fe h§. hr zu norddeutschen Staatsvertrag über die hat die Technik aber noch den erfolgrei- lokalen Fenstern - verbreitet werden. I“ als Veranstaltung von Fernsehen über chen Start einer Trägerrakete LEsetzt. Die Deutsche Bundespost ist derzeit auf anger Rundfunksatellit - der Hörfunk blieb Wie beim Hörfunk, so tun sich auch der Suche nach derartigen Frequenzen eute. noch ausgespart. Der Freien und Hanse- beim Fernsehen neben den herkömmli- für einen Nahbereich von zehn bis zwan- tent stadt Uayyuts zforeurwsq Pusczet chen Programmen sowie der Satelliten-, zig Kilometern. Möglicher Nutzer dieser tüm: lich ge! uh vou der r gr sun Ìzier. stichtlgsß.- und Kabelverbreitung neue neuen Wellen: Der Betreiber des ersten ir je. ten "u eon u' rcuen aus eule für erdgebundene Sender auf. norddeutschen Privat-Satelliten-Fernse- ‘ Das gets reien er sogenannte Nahbereichsfrequen- hens. Bernd Dohrendorf : um- e Nochmals: „Verlust der Eigenstaatlichkeit der Hansestadt Lübeck“ fun In der Besprechung meines Buches »Ge- rung einverstanden. Zu letzterem ist die Dr. Frick über die mit Hitler geführten o fährdung und Verlust der Eigenstaatlich- Eingliederung des oldenburgischen Lan- Gespräche kann entnommen werden, nbar keit der Freien und Hansestadt Lübeck desteils Lübeck und des Landes Freie daß Hitler gegen jede Neugliederung des Us t und seine Folgen vermißt Rezensent und Hansestadt Lübeck gesehen wor- Reichs im mittel- und norddeutschen lens- Bernd Dohrendort bei der Behandlung den. Raum war. Er war vor allem gegen die ) Lü. der ttt mGe set Notriratess vis Eine Niederschrift über die Chefbespre. Auflösung auch kleinerer Länder. Er §gio. §s§ geheimen zess des Reichs- uus ß uns vom 14. Januar 1937 izt in den in " jecloch, ye Y B ritten cirot: couch u HE : Nc. H Zh kur- allein (ne En cemo'Jenburgischen an- nreußischen Staatsministeriu bietsänderungen zur Durchführung mE . .. c + jn. Hetmold in Freofcn Ôingesliedert q ; ] . nisteriums auf einen Gebietsausgleich in . ger den wären, obwohl das preußische Fi- Die Vermutung ist daher nicht auszu- en mit Hitler geführten Gesprächen äu- der nanzministerium dieses zum weiteren schließen, dal eine solche Niederschrift Berst stark vertreten haben. jedoch auf i am Ausgleich für die an Hamburg abgegebe- überhaupt nicht gefertigt worden ist. In die Auflösung der ..beiden Lippe“ auch äber pen Gebiete gekordert habe, der „Chetbesprechung“ dürfte es sich in aus der Überlegung verzichtet haben, mp; Die im Dezember 1936 und im Januar for Hauptsache nur darum gehandelt ha- Jaß eine solche Auflösung eine nennens- elli- 1937 laufenden „Bemühungen“ des Ven, die von Hitler getroffenen Ent- werte Verbesserung der preußischen Pro- Reichs- und preußischen Ministeriums Scheidungen hinsichlich der Schaffung Staatsfinanzen nicht nach sich gezogen | 16 des Innern sind im Kapitel „Nachlese“. Von Groß-Hamburg und der gebietli- haben würde. Die Eingliederung der VEr- eines Buches behandelt worden, je- chen Ausgleichsleistungen in die bereits Freien und Hansestadt Lübeck in Preu- den geh ohne daß die „geheimen Erlasse“ bsstéhenden Entwürfe des Groß-Ham- Ben dagegen hatte insoweit für Preußen si. itiert worden sind. Diese hatten auch ÖUrg Gesetzes emruarbeiten. (Siehe interess&ztere Aspekte. Vielleicht ist m;] fen Bestand. Hitler hat letztlich ent. Auch das Schreiben des Reichs- und auch die mögliche Darlegung Fricks Re- gegen ursprünglich gegebenen Zusagen [!? G§chs Mitierz des Innern an den nicht ohne Einfluß auf die Entscheidung des weder die kleinere noch die größere 1937 s Us. Af aur e! Bu y: Ionuzy Hitlers gewesen, dal mit den in Aussicht fly Flurbereinigung im mitteldeutschen und Hanibc G x. ytu h ES Gjokr genommenen Gebietsregelungen im rm norddeutschen Raum gebilligt. Er war § zes in der letzten Fas- Norden des Reichs die seit langem anste am nur mit der Schaffung des Großraumes Sung vorgelegt worden ist). hende Reichsreform in den Räumen de Hamburg und der damit in näherem Zu- Aus den in diesem Schreiben enthalte. Hamburg und Schleswig-Holstein abge- m sammenhang stehenden Gebietsände- nen Mitteilungen des Reichsministers schlossen wäre. Gerhard Schneider § ß: Wir liefern nicht nur alles fürs Büro - Bürocomplett ar wir sind auch der richtige Partner 1 QO Datentechnik m für anspruchsvolle Büroplanung s1 unc Bürotechnik! Unser Know-how gehört en m.... . Innen, Sie müssen es i§ BROCKESSTRASSE'697 Zud. U nur anfordern! reit Jer I - ten 186 Lüb. BI. 13/86 M)?
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.