Full text: Lübeckische Blätter. 1985 (145)

.. U . Werkstatt für antike Rütounötel Y JUWELIER . GOLD - BUÜTT ( Â ] f 7?> Fleischhauerstraße 4 2400 Lübeck 1 -‘ % (04 51) 7 76 94 § S- Begrüßung und Rückblick: Plexiglas-Objekte von E EFZ . 20 Jahre im eigenen Haus Angelika Bartel-Muhlack c /" Heppel ' | sztut sorte und E Am Dienstag, 15. Oktober, um 20.00 . , . ! ; Uhr, eröffnet der Kunsthistoriker von I \4m Brink 11 - Hibeck R 1955.57 f ß; Hardt den Museen für Kunst und Kulturge- ns Prä BO cart gr de schichte der Hansestadt Lübeck „Dr. Pe- nt- Zum Vortrag am 15. Oktober: Walter A. der Freien und Hansestadt ttt "zi: y. F Ius Ausstsl'une mit rt. ng l me!. tlamburs Muhlack, Lübeck. . tit: Zu ihrem Vortragsabend hat die Plat. Montag, 7. Oktober : Pie Vretikgrwu. feilen uud"0bjert. et, dütsche Volksgill len Bremer F'altet t: 15.30 Uhr ftzstsctszesht im Haupt- cure 19-42. in _ geboren und stu- s! lz; request ronnen. und Spieler Seniorenkreis „Alt werden dierte pon 1956 bis 1963 än der damali- ch. beim Hörfunk einen guten Namen ge- und jung bleiben“ f zur équrwe Kuoztzchle in rei- macht, wie er auch beim „Institut für nie- Sehlesvwig-Holstein - Ge. anschließend vier Jahre in h cr 1de derdeutsche Sprache“ in Bremen an füh- schichte unseres Landes - Malerin zu arbeiten. Nach Studienreisen 3 render Stelle tätig war. Unter dem Titel Ritter und Bauern - das in den Vorderen Orient. Ägvntcn. Süd- . „Ut egen Warkstä“ bringt er ein buntes Leben auf dem Lande O TH yy en, u- bis Bild aus seinem vielseitigen Schaffen. Klaus Weigel §uropa ung. Leut ur î udct E Dienstag, 8. Oktober Von den Grundformen ausgehend. be- Volkshochschule Lübeck 20.00 ot. YGikshocehschule schäftigt sich Angelika Bartel-Muhlack Montag, 7. Oktober Informations- und Diskus- mit den vier Elementen. Bewegung und 20.00 Uhr Volkshochschule sionsabend Licht finden immer stärkere Bedeutung Dr. r E !) z; yt sminictische Theo i rr rents . uucie : Haus lezte?" Entdeckenneuc glas, das ihr die Möglichkeit gibt. durch ie? Wege in Theologie und Lichtbrechungen im Objekt optisch- ER G TM Kirehe räumlich Licht und Schatten entstehen Jo- t Es referieren und diskutier: Zu lassen und außerdem die Augentäu- des | f SOLIDUS ) ren mit dem Publikum: schung einer Bewegung zu vermitteln. itet be uenmn Pastorin Uta Knolle, Ham- Die Ausstellung in der Galerie im Neuen NOr- burg Saal im Casino Travemünde, Kaiserallee Zeit Pastorin Ulrike Wagner, 2, ist bis zum 15. November täglich von ~. Hamburg 15.00 bis 2.00 Uhr geöffnet. Frte MM:; MELDUNGEN eute U- Lg; Gesellschaft zur Beförderung gememnütziger Tätigkeit s. Theaterrin leider auch für diese Spielzeit die Zahl uu . j § . der Abonnenten zurückgegangen ist. . Her 7 lich bequem . Unssre nächsten Aukköhruugen: Weiter machen wir darauf aufmerksam, Mi Falih tt d. GT I: Mittwoch (Bußtag), 20. Nov. 8s, daß Sie Ihre Anrechtskarten jeweils für It e: Oder 19.00 Uhr: „Untergang“ v. Walter Js Zwei aufeinander folgende Theateraben- für lose Einlagen. , . . Z j de in den Kammerspielen kostenlos in . ; GT II: Mittwoch, 9. Okt. 85, 20.00 Unr: unserem Büro tauschen können. „Nicht Fisch, nicht Fleisch“ v. Xaver Einlagen nach ärztlicher Verordnung Kroetz Termine 1985 / 86 2400 Lübeck 1 - rot (0461) 77611 Sonntag, 17. Nov. 85, 19.00 Uhr: Stiütungsfost 1. Nov. 1985 Hüxstr. 95/ ZU machsûnt: ay Ä o, ren bsi v. othy Hauskonzert 3. Nov. 1985 Werkstatt: Schlumacherstr. 13 j Beratungsversammlung 27. Nov. 1985 Ortlvopädie - Schvälhtechnik Oper: Mittwoch, 30. Okt. 85, 20.00 Unr: Winterball 25. Jan. 1986 „Falstaff“ von Guiseppe Verdi 214 ET § | Wir weisen darauf hin, daß jetzt auch die Keszktionscktas , Ze Vorstellungen von GT Ikeine „geschlos- Für die nächste, am 19. Oktober erschei- ù ... & senen Vorstellungen“ mehr sind, son- nende Ausgabe der „Lübeckischen Blätter Orthopädle-Schuhmachermelster dern Karten zum freien Verkauf an die ist Freitag, 11. Oktober, um 18.00 Uhr t Städt. Bühnen zurückgegeben sind, weil Redaktionsschluß. 16/85 Lüb. BI. 16/. 5 ~ tV4 275
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.