Full text: Lübeckische Blätter. 1984 (144)

[ ] ["; nell Schmuck uns Uualist in zuschätzen d î Menschen.die Aus Nd ws tj fer [sé 'i das Besondere reellen Preisen SACK F CLLULLO: n. ... p N H G ' Luisenhof 13 | Frfis. Fock zi A kelefer 59.4054 O O c Sr N § Ein Begriff für Qualität und Frische seit 1900 . G Ausführlich wird der gotische Umbau übersichtliche Satzungetüme. Leider ha- steht. dieses Buch geschrieben hat. Die- N- des Gotteshauses dargestellt. Er begann bensich auch hier wieder einige Setzfeh- se Produktivität des Geistes ist es. die b. mit der Aufrichtung eines Ost-Chores. ler eingeschlichen, die bei gewissenhaf. den Leser in ihrer Frische und Tiefgrün- t: dessen Fertigstellung der Verfasser für tem Korrekturlesen zu vermeiden gewe- digkeit durch das ganze Werk begleitet. E die Zeit um 1305 annimmt. Anschlier sen wären. Das Buch lebt insbesondere in dem sich der Bogen spannt vom philo- m Bend folgte die Vergrößerung des an- durch die Abbildungen. Wie gewohnt sophisch-wissenschaftlichen bis zur 1d grenzenden Langhauses („keine zeitli- sind die Fotos und Zeichnungen tech- schöngeistik-klassischen und jüngeren che Differenz zwischen der Chorvollen- nisch gut. Da sowohl der 2. Band der Weltliteratur. Der Autor geht einen ein- dung und der nun folgenden Erweite- „Bau- und Kunstdenkmäler der Freien maligen und einsamen Weg: es ist der c] rung des Langhauses“) zur höheren drei- und Hansestadt Lübeck“ als auch der 1Z: transzendentale. der zur Idealität des schiffigen Hallenkirche. Dann kam es Band der „Veröffentlichungen zur Ge- Daseins führende Weg. und unter Be- zur Inangrifkfnahme der westlichen Dop- schichte der Freien und Hansestadt Lü- rücksichtigung dieser Idealitätsphiloso- pelturmanlage, deren Baubeginn für die beck“ mit ihren Aussagen zur Bauge- pPhie will dieses Buch verstanden wer- Zeit von 1360 bis 1370 angesetzt wird. schichte der Petrikirche nicht mehr aut den. Kurt Leider unternimmt den äu- E Diese Maßnahme kam allerdings nicht dem Büchermarkt zu erhalten sind und Kerst schweren Versuch. einen völlig zum Abschluß, vielmehr ließ man - viel- zum Teil als überholt gelten müssen. ist neuen Begriff vom Genie herauszukri- q leicht aus Kostengründen - dann doch die Arbeit von Andresen - trotz einiger stallisieren, und zwar den Begriff vom t fen Mitleltuuw Ectöben 0414). Kapel- Müängel- zu begrüßen. d Universal- und Totalgenie. dessen en, an die Süd- und Nordseite des Lang- Struktur das Zentrum-Grenz-Grund- ti hauses im 14. und 15. Jahrhundert ange- : prinzip ist. mit welchem Prinzip das To- z baut, machten das Gebäude nach Besei:. Vom Wesen des Genies talgenie die Möglichkeit besitzt. Natur. n tigung. der Trennwände im 16. Jahrhun- ,„Studien zum Wesen des Genies in trans- Moral. Kunst und Religion organisch d, dert zu einer fünfschiffigen Kirche. Bei zendentalkritischer Durchleuchtung“. miteinander zu verbinden und alle vier m den fünk Jochen des Langhauses verblieb Von Prof. Dr. habil. Kurt Leider, 272 sogenannten Gebiete zu einem Hauptge- er es. Dadurch bekommt dieses einen un- Seiten, 12 Bildtafeln, Verlag Gustav Wei- hiet zu vereinen. wogegen das Partialge- § gewöhnlichen fast quadratischen Grund- land, Lübeck, 38.50 DM. nie nur ein oder zwei, wenn es hoch- riß. Es ist bewundernswert. mit welcher kommt, drei dieser ..Gebiete“ in sich [ Auch in diesem Band ergeben sich durch Akribie und welchem Elan der Autor. trägt und somit nicht fähig ist, das Ganze t mehrere Zeilen lange Einschübe un- der selbst in vorgeschrittenem Alter als Ganzes zu fassen. ie Prof. Leider untersucht sodann einzelne E; t. §. PH B ~ % Partialgenies. inwieweit diese sich der n ) z Struktur des transzendentalen Totalge- § D] M F nies nähern, und beginnt zunächst mit . ~ den Naturphilosophen Kant, Rousseau, j ~ - H Böhme. nos U Nikolaus ' ; aton. Selbst diese Natur- it 4/les für's Bett - zj !werum „rom. ewz Jes bloßen [I . Naturwissenschaftlern bereits weit ent- m np tors Uareuon yy fernt haben. erreichen noch nicht das ti Bandscheiben- u. Schaummatratzer Totalgenie, da sie nicht alle vier Gebiete é In jeder Größe und Ausführung in sich vereinen. Im weiteren Verlauf zZ KINDERBETTEN - KINDERZIMMER führt uns der Autor an die Ethik der tr JUGENDZIMMER Upanishaden heran, die für die Moral Matratzen-Mühlk überhaupt geradezu paradigmatischen a- unike Charakter hat und für die Mitleidslehre rt tvÿce:yoße Ert heck. Schopenhauers von größter Bedeutung n ~ nur 100 m von der Stadtbibliothek " gewesen ist. Kurt Leider weist in diesem § j Zusammenhang auf die einmalige Mo- . K t ralphilosophie t T C Sta a0 I- i Idealitätsphilosophie hin. Diese trans- zendentale Ethik verbindet Moral und m 4.7.
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.