Full text: Lübeckische Blätter. 1984 (144)

EA L L der Gesellschaft MM '' des Direktors, Wieder- und Neuwahl von Vorstehern eckisc ä s : mchte . . c.. rs Hur Betörderung uerneignü G tchäkt Vorlage der Ahrechnung für das Jahr lauen % grmaßüber die viel im- eit am 28. t LS] sowie des Haushaltsv ie l i jä : chan. U ts ms. Nrw Luen y sesey s z: Lor gzu sf dr; zt: i 1089 qut ihr 200jstige: Bestehen . fü “ zrusegser w!srertumcÄ: Veranstal- vorgenommen rss uss ie xreoti» kleine Zahl, die jedoch ber den mctener kgrteq ‘ns ssem,daran imer LÜbECker Chronik für den Se tyre? uus set vittseiojet der G hätt r he zuyer Monat November [ ten Gebrauch machte. cm E von Otto Crasemann erläuterte 1. Die 26. Nordischen Filmtage begin- tr] t.unn Leragraz 3 der sorrun umorcr (str s E en drr crm nt K ren cn der Beratungsver- rellen Aktivitäten der Gesellschaft. Ullmann“. nInNnco fe der Vorsteher, Feststellung des Eau. fu ltr ; C!ütterehule, Larziicutz. durch eine einstweilige Anordnung f haltsvoranschlags, Entgegennahme ".'; us [e) ut a V hoo lie Weiterverbreitung der Lübek- gen Jahresrechnung und Entlastung der Vor- ring, Lübecker Mikko . mer r Vochentcimg reer seu steherschakt. Kie der Tagenerocte 6e BF §ccter merit. u e) were als.. 2 In den chemaligen Jenne'schen ßen reits zu entnehmen war, wurde Zum nes. der u Hart .. Yesisses. Yz: E ilanz Speichern wird die Einkaufspassage .cks en Direktor Christoph Deecke gewählt, Passiva ca. 5.8 Millionen M: k va und "pi zNlreichen Wohuungen „En; t§; der den nach sechsjähriger Tätigkeit aus ,-. : . an. gelshof“ eröffnet. ECCO EC. : 18, m 31. Dezember ' mesreit niach sollt zs node der 17 evangelischen Kir- [ GR Rr c RL Tt VL Ec vc Rr n emo tr isie- g, und sowohl der neue als auch der en Direktor, dem stellvertretenden Di- g5. Endgültig bezi ie Lü s scheidende Direktor wurden mit Iebhaf- rektor und 10 bis 12 Vorstehern. Die ndgültg borieht ce Lübecker He- icke tem Beifall bedacht. Vorsteher werden von der Beratungs- [yzteus “. s fue r) us. ihk Bei der anstehenden Wiederwahl wur- [ z1s ar techs Funn herz: fttzL;; t - den die von der Vorsteherschaft vorge- sus ergänzt werden: "§. e IFC en tas 10. Am Travemünder Skandinavienkai schlagenen Vorsteher wie kolgt gewählt: dürfen bei ihrer Wahl oder Wi é sr) macht das sowjetis kai EEt- ferne Cossetgor! zs Yuma): Otto fr 70. bez jate U ur; schikf „Lev r SO mi . Dr. Gerhar Lund aben.“ vielen Passagieren fest. int Hien Watte (#1). Der Vgracnertehn Hg lO!N wurde die überaus 1ebhatie 22- Aut den Namen „Railichip 11“ wird | EL gehören ferner an: Dr. Kusserow als zun n Ust ie beabsichtigte §ut: fi: p zhÑ:k beheister: größte N E. ilvertretendgr Direktor (a t fUnc |) HUunceruns urch den Brief eines seu. ahnfähre der Welt in Trave- rer 1985), Dr. Theresia Priebe, sz |:: sleds e m. Lin to!chsr Zusatz als tmün e getauft. nies Hagemeister, Hr. Rolf Sander, Hels fur ron Uqueleder riuiniereng be- 23. Wieder kehren etliche polnische nter [Üchtcr:1 te für und wider m aug eva " "iuueisend er xevclvätis 1tes Ipd Dr. Klaus Brock und Werner Dalstein derung wurde der Antrag gestellt, 18sun. me z estenten hteuetshutr sind nach langjähriger Mitgliedschaftaus 4 von der Tagesordnung abzusetzen. Bei an Bord Zr zaun aus bolen richt der Vorsteherschaft ausgeschieden. Bei der folgenden Abstimmung ergab sich , f! ' vy. ; der Neuwahl von Vorstehern ergab sich €ine eindeutige Mehrheit tr die Ahrg:. 29 Die Lübecker Bürgerschaft besetzt die Situation, daß sich durch die zusätzli-. Zung. Auf Vorschlag von Dr. Sander soll ihrs Ausschüsse neu, in denen jetzt Eis 1 che Nominierung von Prof. Wyszecki der gesamte, die Zusammensetzung und die Sozialdemokraten und die „Un- blu. insgesamt vier Kandidaten um die drei Wiederwahl der Vorsteherschaft betref- svhüngigen Lübecker Bürger“ die gän- neu zu vergebenden Sitze in der Vorster. fende Paragraph 7 der Satzung noch ein- Mehrheit hahen. Narüher hinaus gen. herschaft bewarben. Bei dem dann fol- mal durchdacht und dann zur Diskussion beschließt das Stadtparlament die half genden Wahlgang erhielt Ingeborg gestellt werden. Einrichtung eines Umweeltschutzde- sich st ?§ Frinmst. yror Hsm Her- Die Beratungsversammlung mit der Of- .;; !. verscwrutzertyt me Ñ : 1mmen und Prof. fenlegung des Finanzwesens der Gesell- an Einnah d 782 Mllli erte Wyszecki 55 Stimmen. Der von der Vor- schaft, den interessanten Wahlgängen Aari: "nen q uu Millionen chin: steherschakt vorgeschlagene Dr. Dieter und dem lebhaften Verlauf der Disleus. g OX v:! ss zz: J |Hetyzig. (49 Stimmen) wurde nicht ttzpht dsr Fizwalse:czet. dub cies; zen. e erahichiesct L h.ts Lübecker Blumenspende: Bau von Altenwohnungen und Erfüllung sozialer Aulgaben. s Konto Sparkasse Nr. 1-003334 J] J
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.