Full text: Lübeckische Blätter. 1983 (143)

B HEATER : MUSIK AUSSTELLUNGEN - VERANSTALTUNG EN E p .O Olm C T Zz En einar Kipphardt, gewissermaßen um. che Akustik, vor der die meisten Akteu- z Ber erhungen s d ler Poher Pszwhettt ven bbs: zer re mit Bravour pestehen. ' W Bellow, Saul: Der Dezember des De- te, als man angesichts der usr " Us urchstn. ist uE Resislsisrung ô ans. Roman. Übs. a. d. Engl. 1982. 409 plausiblen Bühnenprozedur vermuten] j G Y zans. O ts us Zo an ier g. (Ein Professor aus Chicago und seine Mag. Schließlich wurden lebenden Per“ Erfolg bemüht, das Stück werkgetreu zu M 1rsr s rr |: 1.653 651 ~ | 2778tn M R; MFE: detzÜkerüueete ict vue vrch "nuten th ttorcr deter acc cr st23:P /755 § C M “icht immer zugunsten des Westens.) hochstilisiert. ttt! stan. Vc; Vp: r Er] [ Ub 741. Inzwischen hat das Stück des vor weni j s eu su! u q csrgruns. r vr§ rel euys. Barbara: Und wenn die Welt voll gen Wochen im Alter von 60 Jahren ver- rs!§ in der Sache, fair in der ue .. s Ei- hst [ e‘. wär. Luthers Glaube und seine storbenen Heinar Kipphardt fast den nem amerikanischen Untersuchungsaus- Y § rben. 1982. 605 S. (Die Verfasserin be- Rang des Klassischen erhalten ~ unbe- schuß geht es vermutlich etwas ruppiger q „innt damit, Luther aus der Tradition chadet seiner spröden Alltagssprache 7u. So könnten Edgar Marcus und E “ Jes katholischen Mittelalters her zu er- mit ihren oft störenden Anglizismen. Im rafft-Georg Schulze als Oppenheimer ' en Innen. Sie führt sein Lebenswerk durch Raketenjahr 1983 gewinnt es den Status Anwälte noch „einen Zahn zulegen“. ca nd hebt den großen Einfluß der Refor- des Exemplarischen, und zumal jünger hund auch Detlef Heydorn als anklagen- LV ation auf die deutsche Geschicke bisfPÜ " Besuchern bieten die Aussagen desl der Anwalt Robb hat weniger „Biß“, als Zu die heutige Zeit hervor.) RI 37,4 Kipphardtschen Oppenheimer heftig diesem Schauspieler sonst zu Gebote . witz, Ingeborg: Eis auf der Elbe. Ta- applaudierte Identifikationsmuster, s0 steht. Rollengerecht hingegen Fried trek- . O N 1982. 206 S. (Eine Berli- k ty~ she sashastischs Ecztstellung: „Es ärtner als sein Kollege Robb. Im ojekt Cr Rechtsanwältin verarbeitet berufli-" ju T seuts. Us bereit sink. die Freiheit ebenbürtig ist Horst Vingon als Vorsit- "V he, politische und kamiliäre m EN e It Ui die sment ru zs shscr des sy-! scherz: der ; ver ers der heutigen Zcit in einem Tage- | Li. der MieCarhy tar die jeden ver Heier macht. Vorzüglich ~ und beson. | s huchroman.) Ud229 l JYachtigte, der auch nur mit einem Kom it Bei d Si: - Dietrich Neu- . rüger, Horst: .Der Kurtärstendarki! munisten befreundet war. Ihr fiel J. R. 1§s Ye nt f r : t iner Skru- „Stena tslanz und Elend eines Boulevards. Oppenheimer - er starb 1967 ~ zum Op nanu m det Lucc OI es zz reren [982. 115 S. (Hundert Jahre Kurfürsten- fer, der sich zudem einem peinigenden B D cnheimeriin seinem V iinclerticitzhs: \gsreir lamm + hundert Jahre preußische Ge- Loyalitätskonflikt unterworfen sah: Soll- z: zu entlasten. Der dritte Vertreter unge Hchichte. Ein Bildband. Der informative! te er der US-Regierung dienen oder der (es Sicherheitsausschusses ist Diete I Textist mit Liebe und Wehmut geschrie-: Menschheit? Sollte er die Entwicklung Kaiser. Nun. ein amerikanischer Gene- )en. Ci z; z sz; u;ert)hen oder nict. , aldirektor, und sei er auch noch so „un- heater und Musik 1954 fand, einen Monat lang und mit 40 [s s:.tepitntaleu s mi zu ghzu “d Zeugen, das Hearing statt, in dem Op- ziertere Wort stolpert.....; Jie Szene wird zum Tribunal: penheimer sich verantworten mußte. Ebenfalls fragwürdig - zumindest in die- 0 . " pphardt konzentrierte das Verfahren nen. ru s yuu Laut-Leise- e Robert OpporhelngL Z.. eine Bühnenhandlung von drei Stun hyechselbäder Rolf vet auch wenn [. ; der Oppenheimer“ 1964 zunächst ßen tds! zou tn. w Gro: Eratziu des l§ugeuttuuk berutener ls als Eernsehspiel, dann als Schauspiel erlag hatte eine Autkührung ze. f alt ehedem ein „Bulle“ vom FBI war. erauskam (die Lübecker Erstauffüh- hkbgelehnt) wird vor dem eisernen Vor- f: m ojtze l’azhisrbei Günter Putzen CTU ul §päivonmer 1868 statt). "hang quent mit „Null-Hekoration“ be (? Zeugen Werner tern infein pain. lvurden grundsätzliche Fragen disku- spielt - keine unangemessene Entspre-\ jj . gi ; iert, wie zum Beispiel: Ist das halbdoku- hung des kleinen, häßlichen Zimmers Gerte Heztzluu s; Aissor Schauzziele entarische Theater salonkähig? Ist es 02002 im Gebäude T 3 der Atomenergie Professor vom Dienst“ zu werden. Diet überhaupt authentisch? Immerhin darf | ommission. Willkommener Nebenef- dercn. Zeugen (Wolfgang Schön, icht vergessen werden, daß der Autor. fekt dieses Arrangements: eine vorzügli olkmar Bendig, Johann Christop Wehrs) operieren im ganzen mit ange- messenem Geschick. M _ rotz einiger Einwände: Hier hat ein kes- elndes und aktuelles Stück eine dichte . MASSATELIER Urs UV Für Damen und Herren .. ) Inh. H:;O. Pape : H. J. Kay : Malistraße 62 / Lübec 1ngen Tel. 6 34 68
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.