Full text: Lübeckische Blätter. 1983 (143)

kel. Deswegen polemisierte Stellbrink nalsozialist blieb, dem lutherischen Ber ständen im Lager Fuhlsbüttel ermordet. 2- gegen die sog. „Bekenntnis-Christen“, kenntnis innerlich stärker verpflichtet als Zwei seiner Außerungen aus der Gefan- Lü) die in der Gefahr stünden, bloß Lippen- Stellbrink. Als Offizier geriet er 1945 bei genschatftt seien hier zitiert: „Ich glaube, bekenntnisse im Sinne eines Buchstar- Kriegsende in jugoslawische Gefkangen- daß die unbedingte Wahrhaftigkeit im VOI benchristentums abzulegen. schaft, und zwei Jahre lang wirkte er im Bekennen höchstes Gebot der Religion . Auf der anderen Seite aber warnte Er - Lager als Pastor und Seelsorger für seine ist“. Und: „Ich habe immer geglaubt, Die Se Und. das richtete -ich gegen die F Cr Mitgefangenen, sehr zum Ärger der daß es in diesen verworrenen Tagen das alt. An, Cchen Christen - vor Beer Überbeto. Kommunisten, die ihn als „Klerofaschi- Beste ist, sein Leben als Dienst Gottes zu schaft nung des Tatchristentums, was oft nur sten“ attackierten und ihn schließlich am gestalten und sonst zu schweigen“. gerne! verbrämtes Neuheidentum sei. Wort- 2:. September 1947 liquidierten (wie ein Märtyrer zu werden, kann mansich nicht t und Tatchristentum gehörten zusam- Jahr später auch den katholischen Abt aussuchen. Und man kann den Märty- ? f; t men, wobei die Tat aus dem Wort Gottes Adalbert von Neipperg aus demselben rertod nicht programmatisch proklamie- ttt ; erwachsen müsse. Allein dieses von Je. Lager). Bei einer ökumenischen An- tren. Die Kirche hat es seit den Anfängen qu! t sus verkündigte Wort habe die Kirche zu dacht im Kloster Beuron gedachte man gs suspekt empfunden, wenn jemand ! h! ! predigen, nicht aber die neue Botschaft 1974 beider ausdrücklich als Märtyrer. gjch zum Martyrium vordrängte. Es ist ft t eines „deutschen“ Glaubens. . eine besondere Begnadung, eine harte, su! Die Ermordung von Fritz Solmitz bittere Gnade Gottes. Und es sind oft ? ; Von seiner Kirche in Stich gelassen Und schließlich darf im Rahmen dieses merkwürdige, aus dem Rahmen des s. Dies ist die Einstellung, aus der heraus er Pustblett der erste Jüyscksr Msrtrsr [t Hj. terwstilende Meuschen.ge Bekan! 1942 als Zeuge des Wortes auftrat und Fritz Solmitz, en ers am „Lübecker rer gehören nach evangelischem Ver- /: 1.9 1943 Märtyrer wurde. Er ließ sein Leben Volksboten“ neben Julius Leber und ständnis zu den Heiligen, die von Gott auf 15 für diese Überzeugung von der Durch- SPD-Mitglied der Bürgerschaft, ein als Beispiel ausgewählt sind, „dals wir ti V: setzungskraft des Wortes Gottes, die ib Paziki urgers P unscren Glaubefr stärken, Wenn wir ses Seefahr nicht nach menschlicher Meinung und freu ster. list. em steithn rer ze hen, wie ihnen Gnade widerfahren ist“ ;
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.