Full text: Lübeckische Blätter. 1982 (142)

.. lOilly l aly5 Ihr Restaurant k: Malermeister im Zentrum der Slad!t sss Öediegene cFarbgebungen und Bapelen Ratskeller-Betriebe Lübeck êter OPfhbeck, Fleischlauerstraße 75, IRut 1 1177 Telefon 7 20 44 D an les. f! !ur gane Ndevier iu de nzos f6s ytnhgres 1227 die Dänen wieder ver- einmal die Feststellung erforderlich, ob der susche Reich ist zu "dieser Zeit Gurs Die ?" üecensc neue Lieferung der Ge- Etryt f q yz ztzuz [rt fr Firhter kern mehrere Doppel-Königswahlen äußerst ger schichte Schleswig-Holsteins ist § Le freu an senen tun enhett ... des schwächt: Könige werden 1198 der Staufer net, die Historie Lübecks als deutsche Pp ns1: homemsamen Ira 115 de Philipp (+ 1208), Bruder des verstorbenen Gründung in die Räume Holstein, Nordel- sssses. der vor Mey seitsn. pie zr§§sz [cn Heinrich VI., und der Welke Otto (f 1218), bien, Deutschland Nordeuro mer § - Ert zs “i v] hiernich berichte: idccoË oögu I E E E T ESU 9 12 den Staufer Friedrich Il. (+ 1250), rechttli é ' . ; SGIEOHSYESS. ESI N SIN K K: us könig bekommt. Durch die Initiative von 1226, dem Jahr der Ausstellung des so . Hf re zy! die rz y; me. norddeutschen Grafen und Städten - auch nannten Reichsfreiheitsbriefes. nicht ss Akts. diess; §r]t 304 Jahren " esr1lichs itze Lübecks - werden in der Schlacht von handelt werden. ' d Element hritischon Re chtsverstäncnisses; s eine tragende Rolle bei dem hier vorliegen- ber den Fall, dessen betroffener Zeuge der ucht G Zuschauer wird. Vor ihm öffnet sich ein den Großer Erkolg in den Kammerspielen: großer Raum im typischen Weiß einer Kli- sich E nik (Ausstattung: Christine Hornischer), in iIsie. Jst das nicht mein Leben?“ von Brian Clark dem alle Szenen, durch die Beleuchtung fene Ken Harrison, ein erfolgreicher Bildhauer, Nur sein Gehirn funktioniert noch. -.;es ist jeweils herausgehoben, ablaufen. Auch die tens hat einen schweren Verkehrsunfall erlitten. völlig intakt, und das ist für den weiteren Handlung selbst ist - bei aller medizini- mnte sechs Monate später - hier setzt das Stück Gang der Dinge entscheidend: Er. Ent- schen. menschlichen. juristischen Proble- st des englischen Autors Brian Clark ein Þ- schließt sich, seinem Leben in Ende zu hsjti: ZF]! t'ahh«"oh1; der Autgt ret: Se; erfährt er aus dem Munde des Chefarztes setzen. Da er es aus eigener Kraft nicht tun fichtot übctdies uf jesliché pilli&é lle: die der Intensivstation die volle Wahrheit: kann, muß er mit Hilfe eines Anwalts auf th; die Pe -. fen (e: es bést:tterist erst lan hat ihm unter großen Mühen das Mittel und Wege sinnen, das einzige Ziel,. .. Fétstietr:4qrduuzs iiur iw Feste e:lelt em gjewußtsein wiedergegeben, aber vom Hals das ihm noch erstrebenswert zu sein hitte. sq. täng sen 1urrichy tstzteleq .ch abwärts wird er für immer gelähmt bleiben. scheint. zu erreichen. Dabei ist zunächst it ktsukerhqt tzehe grtzh.. ut es tet Iten konnte - aber es war halt nicht genug ... . Freilich handelt es sich bei alledem nicht lich um ein reines .„Problemstück“. Vielmehr ga] gibt es sehr witzige und geistreiche Partien, § i die allerdings nicht publikumswirksamer ttel. Selbstzweck. sondern im Sarkasmus des ride Patienten begründet sind. Ihn stellt Rainer ätet Luxem so authentisch und nuancenreich gi dar, daß ihm der stärkste Beifall galt. der je . in einer Schauspielpremiere der laufenden h 1 Saison zu verzeichnen war. Er würdigte t aber kaum minder die seriöse Inszenierung .' Horst Vincons. in der Rolf Arndt (Chef- uni! arzt), Dagmar Laurens (Assistenzärztin). h Nancy Illig (Stationsschwester), Krafft-Ge- f G org Schulze (Richter) sowie Marianne h y Schubart. Tatjana Hölbing. Wolfgang us Schön. Cusch Jung. Edgar Marcus, Johann eit Christof Wehrs und Dieter Kaiser glaub- ) T würdige Diener an der so ungemein be- rg: Von links: drängenden Sache sind. Cusch Jung (Pfleger), Tatjana Hölbing (Lernschwester), Rainer Luxem (Ken Harrison ) Nach YHochhuths .„Ärztinnen“ also wieder- und Nancv Illig (Stationsschwester) Foto: Herbert Jäger um ein Theaterabend mit medizinischer L WERKSTATT EN FOR GEBR. MÜTER :- LÜBECK tits... IN NEN EIN RI CHT UN G ra Lt: FNa HEUULL -x D EKOR ATI O N BESTATTUNGS-INSTITUT H UX S FRAG SE 39 POLST ERM OB EL ERD- FEUVER- SEEBESTATTUNGEN ram ur 772 90 STI LM DB EL , HG E f 7 23 88 [() 3
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.