Full text: Lübeckische Blätter. 1981 (141)

Gesamtbild Lübecks einfügen. In der alten > Kaufmannsstraße früherer Zeiten,. die in : \ O. i . D-: ihrer Bausubstanz noch voll erhalten ist, . l. ([X ).=§ ". ] läßt sich die Vielfalt der Baustile der Lü- E- GUS becker Bürgerhäuser noch nachvollziehen. § izt: ASV - Der So zum Beispiel ist das Gebäude Nr. 21 das 2 Z§ â § > über letzte nahezu vollständig erhaltene Lübek- Ö Ô ( Z haus ker Großbürgerhaus aus der Zeit des Früh- BA J kung klassizismus um 1780. t . sche: Bei der Richtfeier am 11. Dezember für ln: Grü den Bau, dessen Endkosten auf 56,2 Millio- „u 4%. § Resi nen Mark veranschlagt werden, unterstrich j L 13. . der schleswig-holsteinische Finanzminister r c st . Aus Titzck die besondere Bedeutung dieses 4.2 wir, Bauvorhabens. Nachdem vor drei Jahren Stad Ministerpräsident Stoltenberg den Grund- mag stein für den Bau der Musikhochschule steir Lübeck gelegt habe, gehe jetzt ein Bau der Zeit Vollendung entgegen, der Vergangenheit WON und Zukunft, Tradition und Fortschritt Dac miteinander verbinde, der in besonderer Hei Weise die große Baukultur und die Musik- Get tradition Lübecks zusammenführe und zu- grul gleich beispielhaft sei für die in Angriff Kot genommenen großen Sanierungsaufgaben. run, Der Bau der Musikhochschule trage dazu ang bei, ein Herzstück der Lübecker Altstadt ster zu erhalten und neu zu beleben. Er werde rom das Ansehen der noch jungen Hochschul- ver! stadt als Stätte akademischen Wirkens fe- stigen und der Lübecker Musikhochschule Kel einen Rahmen geben, der ihrem geistigen Es i Anspruch und ihrem künstlerischen Auf- Ku trag in wohl einmaliger Weise entspreche. de. Nachdem jetzt der zweite Bearbeitungsab- gen schnitt abgeschlossen sei, werde im Januar ner 1982 die Entscheidung über die endgültige s0 Gestaltung getroffen. Perl Bürgermeister Knüppel nannte den Bau net der Musikhochschule eine der interessante- zu sten, aber auch schwierigsten und kosten- sic! trächtigsten Maßnahmen dieser Art. Hier ER. PETERSGRUBE 23 sch sei in großzügiger Planung und mit hohem TORDETAIL Sa: Mitteleinsatz des Landes sowie finanzieller mi Unterstützung des Bundes eine universitä- gel re Einrichtung geschaffen worden, die auch . s . . : : te tlsrh Rut dcr: Hanssestadt:als Mcsikstactin Der Bürgermeister schloß mit einem Zitat Lehrkräfte werden cirka 3500 Quadratme- Er überzeugender Weise gerecht werde. Die Carl Jacob Burckhardts: „Die Stimme die- ter geschaffen, die sich durch Nutzung be- s . eus jexun rs y Ein au enfälli es Ser ehrwürdigen Stadt lebt in der deutschen reits vorhandener Flächen auf 4300 Qua- Ja, Beispiel y Uh e B SC av h yreuges Musik. Höre darauf und du wirst die Shm- dratmeter erhöhen. cs gegeben, das Nachahmung finden werde. phonie der Hansa vernehmen, die Sympho- Mit dem Neubau der Lübecker Musikhoch- LE Im Interesse der Erhaltung wichtiger Ge- nie, die Ost und West verband, Jenes Bro cchule - das läßt sich heute schon Sagen ~ m: bäude wäre es zu begrüßen, wenn mög- Be, herrlich eingespielte, rhythmisch hin- erhält die Hansestadt nicht nur eine Ein- ge lichst viele Einrichtungen, die eine Wir- reißende und échoöpterische Zusammenviir; richtung, die der Bedeutung Lübecks als ste kungsstätte suchten, nicht nur den Ehrgeiz ken großer, freier Individuen. Musikstadt gerecht wird, hier wird zugleich re hätten, ein nagelneues Gebäude zu be- Mit dem fünf Bauabschnitte umfassenden ein wesentlicher Beitrag für die Aktivie- el ziehen. Raumprogramm für 250 Studenten und 100 rune der Lübecker Altstadt geleistet. cml L st h- t + V ~ br: 2 le F jr I [f - > r Eh f 1 . ui gp . . W M> U. - ER % w g MU y; 1 » » \qgEeiuuee m n « wut : Mu uu tf i ZZ : 1 . UH t. fie : .f P Y: . N ü ff § H u ;; V . E| j ZE H B [isi þ Große Petersgrube: Eine der alten Kaufmannstraßen mit vollerhaltenter .jausur ;tar. V EZ HE t “ | IZ68
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.