Full text: Lübeckische Blätter. 1981 (141)

v Am Sonnabend, 28. März, Premiere um von Juscha und Siegfried Schneider-Dö- lie 19.30 Uhr in der Diele (Mengstraße 41) ring, Regine Schneider-Döring, sowie „Komputer Ballade und dunkelrote Ro- Goldschmiedekunst von Armin M. M. Schule In sen“ vom Jungen Theater Lübeck. Wieder- Haase. Die Ausstellung ist während der üb- fir bons am Sonntag, 29. März, um 19.00 lichen Öffnungszeiten in der Schalterhalle — k; der Dresdner Bank, Breite Straße 83-87. Deutscher Verband Frau und Kusltur e. V. fzchen. k Gruppe Lübeck Öffnungszeiten der Museen HE Donnerstag, 19. März, 15.30 Uhr. Hotel St.-Annen-Museum, Holstentor-Museum, INO HEIDEN Lysia: Nur für Mitglieder. Jahreshauptver- Behnhaus, Naturhistorisches Museum und Läbecl.er sammlung. Museum am Dom haben täglich (außer femder „T Vz 2.tbe4ter Donnerstag, 26. März, 15.30 Vhr, Hotel montags) von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. ILysia: Frau Christine Klammt: Literatur Lübecker Bürgerberatung Dr.-Julius-Leber-Straße 23 der 20er Jahre. Teil II. Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.30 Uhr Telefon 7 88 03 und 2 59 71 Keramik in der Dresdner Bank und Sonnabend von 10.00 bis 12.00 Uhr in . . Vom 19. März bis 22. April zeigt die Dresd- fer siscuuerrtraßo 16. Bargensleton: l269 js 1ztr..20.00 111.119; l: ner Bank eine Ausstellung mit Keramik aufnahme auf Tonband. ders“ heute. Das Land Israel und seine Menschen. pr” I ; Peter Guttkuhn “ | Y - M ELDUNGEN Freitag, 27. März, 20.00 Uhr, Sternvane. . Geselschatt zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit Astronomie. Der El5zenimgci im Euih: _ — m Mm k “ie §chütrtzshcs Musikschule in „roten Zahlen“ läuft dieser Betrag unter „Eigenmittel der t.k, 3H: Viüc2.20:00 Uns VHS: Fi Einstimmig hat die Bürgerschaft beschlos- Sesellschatt“. hs. Mon us. . arz, 20. r, VHS: Liter sen, den beiden Musikschulen in Lübeck farisches torum. für 1981 einen Zuschuß bis zu 150 000 Theaterrin Kurt-Ernst Tyrann Mark zu gewähren. Davon soll die Musik- . k ; Montag, 30. März, 15.30 Uhr, Stadthallen. Schule unserer Gesellschaft 87 000 Mark ßchrusth icht OT1(gelbe Kzanen):Mitwoch.: Café: Alt werden und jung m 18 Mörr, 20.00 Vtir: „Pie Geist sou Weg.ins Diesseits in der Malerei vom 15. bis Mie aus der an die Fraktionen umpgeeteilten .t>tthr Belst: ;; : 17. Jahrhundert - Der Blick ins eisene Vorlage des Amtes für Kultur hervorgeht, Schauspiel: GD [! (zräne Kgrtcn). Mitt: Antlitz (Rembrandt. Leben und Werk). erstattet die Stadt der Jugendmusikschule och. 20. Mai. 20.00 Vhr: „Ortkel Wagit Yans Jürss den vollen Betrag (63 000 Mark), der in ih- "on Atttet Cechqy. . .. . 11Ê. rem Etat für 1981 als Detizit errechnet Für die Schauspielaufführungen stehen zu- Dienstag, 31. März, 20.00 Uhr, VHS: Hö- wurde. Die Musikschule der „Gemeinnüt- sätzliche Karten in allen Platzgruppen noch hepunkte der abendländischen Kunst. Rea- zigen“ dagegen bekommt nur 87 000 Mark im Büro der Gesellschaft zur Verfügung. listen in Frankreich. Rounault, Chagall. yon dem zu erwartenden Defizit in Höhe Eventuell noch unverkaufte Karten werden Modigliani. von 186 400 Mark. Anläßlich der Beratung an Jugendliche zwei Tage vor der jeweiligen Dr. Rolf Pröpper des städtischen Etats hat das Kämmereiamt Aufführung zu verbilligten Preisen abgege- zu erkennen gegeben, daß es der Stadt nicht ben. Overbeck-Gesellschaft möglich sei, mehr als 150 000 Mark für die Oper: (rote Karten). Mittwoch, 8. April, 11 büu cc i: BehrN Förderung der beiden Musikschulen zu be- 20.00 Uhr: „Die Trauung“ von Volker Da- svrte s unesss 1 u é . § gates. willigen. In einem Gespräch des Kulturam- yid Kirchner. J s G. U IO Khcîte.; Pig78/ 79. tes mit den Vertretern beider Musikschulen Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 16.00 Fabe man dann versucht, eine Einiguns Hravenarheitskreis e. V. über die Verteilung der zur Verfügung ste- Uhr. henden 150 000 Mark zu erreichen. Die Babysitterdienst: Vorbestellung von 8.00 Formulierung des Beschlußvorschlages bis 10.00 Uhr bei Frau Dunkelmann (Tel. Jugend-Zentrum (87 000 Mark an die Musikschule der „Ge- S8 36 15). Bekleidungshilfe: Annahme und Am Mittwoch, 18. März, um 15.00 und meinnützigen“ und 63 000 Mark an die Ju. Abgabe von getragener Kleidung St.-An- 20.00 Uhr im E in. (Ménsstrabe 35) der gendmusikschule) stelle das Ergebnis dier nen-Straßle 10 (Hofkgebäude) montags film „Das Wunder- von Maandé. ses Gespräches dar, heißt es in der Vorlage. 10.00 bis 12.00 Uhr und freitags 14.00 bis Am Freitag, 20. März, um 20.30 Uhr im Mit dem einstimmigen Beschluß der Bür- 17.00 Uhr (Tél. 7 88 06). Altencluh Ero Musikladen (Vinértrave 91) die Musik- gerschaft haben die drei Fraktionen zu- he Runde:: montags von 14.00 tis 18 00 gruppe Emma Myldenberger. gleich zur Kenntnis genommen, daß sich die Ytr 5 rpms .; ert M 23. Mä 20.30 Uhrinder ; Emeinnützige“ gezwungen sieht, das J Q§~ Lilienstralzs 3 24000 Sk (Tel AmMaontag, 23. März, um 20. rm der Weihnachtsgeld für hauptamtliche Kräfte ), . . Diele Wetztttabe +41 Best yu moderne (26 000 Mark) sowie eine zu erwartende 8 36 87). LC robe mee er tuntorsesriice roritsristrs (60 0060 eâuktionsschtaß Mark) zunächst zu streichen, um das Defizit Me onssch. der Hansestadt. herabzudrücken. Das dann immer noch ber- Für die nächste, am 31. März, erscheinende Am Freitag, 27. März, um 20.30 Uhr inder stehende Minus von 43 400 Mark muß die Ausgabe der ,„Lübeckischen Blätter“ ist Diele (Mengstraße 41) die Musikgruppe „Gesellschaft zur Beförderung gemeinnüt- Freitag, 20. März, um 18.00 Uhr Redak- Tandem. ziger Tätigkeit“ auffangen. In der Vorlage tionsschluß. 1005
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.