Full text: Lübeckische Blätter. 1980 (140)

(Fortsetzung von S. 306) Mahlzeiten und behaglichen Lokalen sein, verbunden mit einem Führer durch mehr als 600 Restaurants und hilfe für ältere Mitbürger der „Gemeinnützigen“ Cafés zwischen Ost- und Nordsee oder zu ähnlichen Einrichtungen der Arbeiterwohl- Nach einem Geleitwort von dem Vorsitzenden des fahrt und des Roten Kreuzes - von selbst haben. Es Fremdenverkehrsverbandes Schleswig-Holstein, Buh- besteht noch der Vorteil, daß eine Gemeindeschwer se, und dem Präsidenten des Schleswig-Holsteinischen ster aus der persönlichen Kenntnis des Hilfefalles Hotel- und Gaststättenverbandes, Lenz, wird der Leser um weitere Hilfe direkt anfragen kann, ohne eine zu einer Schlemmerfahrt durch das nördlichste Bun- Verwaltungsstelle dazwischen schalten zu müssen. desland eingeladen. In einem Kapitel geht es dabei um Denn in Lübeck gibt es für die Gemeindeschwestern Feinschmecker-Tips für die Ostsee aus der Sicht des keine Verwaltungsinstanz. Sie arbeiten auf sich Autors selbst gestellt in unmittelbarem Kontakt mit den Beginnend in Travemünde werden die Speisekarten Pflegebedürftigen. Daß diese Arbeit oft bis an die der „Alten Kate“, des Terrassenrestaurants im Casino, Grenze des Möglichen geht und sie auch dann und des Grill-Restaurants im Kurhaus und der Hermanns- wann überschreitet, wissen alle, die diese schwere hots anseprusssn. In arr Hunseztaclt ]übeck Fon sl Arbeit einmal kennengelernt haben. C t Ich Hau E C I Es wäre nicht gut, wenn man in Lübeck die ser schaft und die Gemeinnützige (die Gastronomie unse- gensreiche Tätigkeit der Gemeindeschwestern ein- res Gesellschaftshauses) als Beispiele für eine gute Kü- engen und dafür neue Diakoniestationen mit einem che Verwaltungsapparat aufbauen würde. Jeweils mit einer kurzen Charakteristik versehen Dr. Rolf Sander sind die Gaststätten im „Restaurantführer“. In der Preisgestaltung gibt es fünk Gruppen, die von „sehr bil- Aus unserer Bücherei § L L /555 Pangels, Charlotte: Die Kinder Maria Theresias. Le. alten Burg“ Gr. Burgstraße 21, „Zur alten Stadtschän- ben und Schicksale in kaiserlichem Glanz. 1980. ke“ Königstraße 93, „Astoria“ Fackenburger Allee 68 592 S., Tafel der allerdurchlauchtigsten Nachkom- „Bären-Humpen“ Bülowstraße 24/26, „Fischerklause menschaft. (Trotz der überwältigenden Fülle des Gothmund“ Fischerweg 21, „Die Gemeinnützige“ Kö- Stoffes bleibt das Interesse des Lesers bis zumletzten nigstraße 5, „La Grotta“ Hüxstraße 62, „Hohenstiege“ Kapitel gespannt erhalten.) Wm 83 Hamburger Straße 40, „Lindenrestaurant“ Friedhofs- Ajar, Emile: König Salomons Ängste. Übs. a. d. „GU Kcttent Hue rr up hel Hansestraße 90; Franz. 1980. 305 S. (Der Hosenfabrikant Rubinstein Üictrendanm 2/4, „Ratskeller“ Marit 13, „Roland“ ist alt und reich, aus Humanität und aus Angst vor Hlankenseer Straße 116, „Schiffkergesellschaft“ Breite der Einsamkeit gründet er einen Telefondienst für Straße 2, „Schön-Eck“ Ratzeburger Allee 44, „Grill- hilfkesuchende Menschen in Paris; sein Freund, ein Kate Zur Tränke“ Schwartauer Allee 3d, „Zum Tu- junger Taxifahrer, macht mit und wird zum unfreir cher‘ Am Burgkeld 1, „Wakenitzblick“ An der Maltke.. willigen Initiator einer Liebesgeschichte.) Va 178 ghrücke sowie „Café Fauth & Tokio-Bar“ Becker grU- be 2. E 135 GT MR Gaststättenführer für Schleswig-Holstein auch von den Touristen gern angenommen werden, „Gastliches Schleswig-Holstein“, Herausgeber denn auf der Suche nach kulinarischen Genüssen kann F§GtiencerRehrccerands Schleswig- Holstein; * von an guten Ra immer trguetien. Hie krohlermatik iicgt Gerhard Eckert, 144 Seiten. aus Platzgründen nur eine geringe Anzahl der vorhan- Mit dem Untertitel Unterwegs zu kulinarischen Ger denen Gaststätten anbieten kann. Unter den Nicht-Ge- nüssen“ soll dieses Büchlein ein Begleiter zu leckeren nannten aber sind mit Sicherheit zahlreiche, die es ver- Aus Lübecks Stadtbildatlas (19) Zur Glockengießerstraße hin zeigt die langsg Benabwicklung das typische Bild unterschiedl Langer Lohberg - Ostseite vom chvvig zu Ust;ltses . Dureh Ri Weiten Lohberg bis zur Glockengießerstraße Die neben den Attika- und Zirerckac al z + /A. itt Y jz: f f | nan . lcd. [h1 fi îAqgsuden | L.é " tu q g' g g gjsersoun .cc JU Bas HHU . . or’fhgfl ~ f H . tre: M t§ “ 308
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.