Full text: Lübeckische Blätter. 1979 (139)

. [. EZB K Interior-Dloff ] (A t2~ Mühlenstraßle 69 „ l1elefon 705232 .- Düüvekenstraße 2.4 Auf einen Nenner freilich läßt sich das, was die Bei der Feierstunde, die von der Dozentin Elke Gra- Künstler zeigen, nicht bringen, es sei denn auf den, das vert von der Musikhochschule musikalich umrahmt f; in ys: Z'sstellunz; Indiricuglitäten unvoryechrek. qurds h tonts Tugstor Esser das besondere Verhält- seiner Siebdrucike aus E E EE ECE CI LE ts r ru dh de uu u re Lr c UL Jsderersnett mg Smd uren schen 1973 und 1979. All das ist bereits früher gewür- : ] digt worden; die Wiederbegegnung macht Freude. h rrkiory Hoe Stor dankte nudorr: B ser: Von einer neuen Seite her präsentieren sich, unter machte er eine der Blütezeiten des Lübecker zem Y zhrurf ser Kenia mp tt zt tur u rm rs; sche Gebiet der handkolorierten Radierung vorgewagt. überschwenglichem Lob zu begeistern. Damals sei das Wer die „Dörfliche Landschaft in Holstein” mit der Orchester noch eine Einrichtung des Vereins der Mu- prächtigen „Anlegebrücke am Kanal" vergleicht, sikfreunde gewesen. Schon damals habe es Schwierig- jrschte Jem icünsller wien suterver . luz m sr t LkÄasr kekte ZU verzichten. Kühn stellt sich e!wque Ft tert Kolosseum dirigiert. Stehen vor Rea rm riemen für deren Qualität Gedanken zur Musik, Gedanken van und über Behn man sich nicht dadurch den Blick trüben lassen möge, glers rundeten die daß sie an Meckseper orientiert erscheinen. Teubert Veranstaltung ab. hjw schließlich: Er überrascht den Besucher der Ausstel- E 20:5 GM C H ss: Vrittes Libocker Altztadttrt selben Zeichnung herzustellen. Der Betrachter hat sei- Die Lübecker können miterleben, wie eine Einrich- T t G LMO ZO H S§ R ter t B NE pause u 'andschat: und menschlicher Ansiedlun- stadt ohne siese Ferprztslurr nicht mehr. sericar isi gen spontan festhalten. ~ ja, man muß sich fragen, ob es denn nicht früher et- V Als neues Mitglied aer Gemeinschatt zeigt Jurgen Ü uctc: Lu a Vesuistcnng ter Zäch: tu. zaren z Themenrepertoire vermuten Sein. Und der zweijährige Turnus, in dem es gefeiert us “ui technisch gut gemacht sind, mitunter aber wird, erhält den Sinn für das Besondere dieses Festes etwas ins Dekorative abgleiten. lind vergrößert die Vortreuce darauf Horst Hannemann Mehrere tausend Lübecker waren mit der Vorberei- tung und Durchführung der zwei Festtage betraut. Die Amter der städtischen Verwaltung hatten die Voraus- Veranstaltungen setzungen zu schaffen; ein besonderes Lob gebührt Eine von Prof. Fritz Behn geschaffene Furtwängler. ,Straßengaststätten" zahlreiche Lübecker Vereine. Büste übergab im Rahmen einer Feierstunde jetzt Vereinigungen und Verbände, Gesellschaften sowie Theodor Kayser an die Gesellschaft zur Beförderung Gruppen von Schulen und Hochschulen aktiv an der gemeinnütziger Tätigkeit. Die Büste fand im Vorraum Gestaltung mitwirkten. Eine besondere Note bekam âes Kolosseums ihre Aufstellung. das Altstadtfest aber auch durch viele einzelne Bürger, exclusive samenmoder Y ( 7 L/ |. I21
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.