Full text: Lübeckische Blätter. 1975 (135)

LÜBECKISCHE BLATTER HERAUSGEGEBEN VoN DER GESELLSCHAFT ZUR BEFORDERUNG GEMEINNUTZIGER TATIGKEIT SCHRIFTLEITER: DR. eHIL. EBERHARD GROENEWOLD LU B E CK, D E N 16. AU G UST 1975 EL n UN d éare UN r ano o geiss16 src « IK HR G AN G . N U M MER 13/14 Lübecker Sommer 1975 Eine kleine Ferienchronik Ein Jahrhundertsommer, ein Sommer für die Da- Stadtpräsident Gaul richtet bei der Geburtstagskeier heimgebliebenen + Ferien in der Schule, in Politike an Bund und Land den dringenden Appell, Jen Kultur und überhaupt den öffentlichen Dingen, bereits durch die früheren Bundesverkehrsminister Sauregurkenzeit für die Zeitungen. Leber und Lauritzen kest zugesagten vez: ss Und trotzdem geschieht in diesen Wochen man- Kanals z etelich iy Angrilh mu nean werdet ches, das, zumindest in Stichworten, festgehalten zu zisr muse r Kanal stillegen. Dann wäre, werden verdient. Das soll im Folgenden versucht sr uon q ou an Grokem entstand, verwirt- perden. r -. schaftet und wertlos geworden. Das habe katastro- Im kommenden Frühjahr muß die Lübecker Bür- phale Folgen. gerschaft nach Ablauf der sechsjährigen Amtszeit Am 28. Juni feiert der im Möllner Augustinum von Bürgermeister Kock einen neuen Bürgermeister iets uss frähere Lübecker Museumsdirektor Carl wählen. Die CDV Wird ihre bei der Kommunal- [even “elt seinen 85. Geburtstag. Nach der Ent- wahl am 24. März 1974 errungene absolute Mehr- 1 s s seinem Lübecker Amt durch die Nazis heit in der Bürgerschaft von 25 Sitzen gegenüber E tts Heise schriftstellerisch und journali- 20 der SPD und vier der FDP dafür einsetzen, stisch und war Mitarbeiter eincs großen Kunstver- ihren Kandidaten durchzubringen. Er wurde am lags, bis ihn die britische Besatzungsmacht 1945 aus 10. Juni benannt. Es ist der Finanzsenator Dr. Gu- Es. s nach Hamburg holte und ihm die Leitung der stav-Robert Knüppel. Ursprünglich waren noch drei dortigen Kunsthalle übertrug. Hier füllte er die im weitere Kandidaten im Gespräch: der Staatssekretär Nazireich entstandenen Lücken durch den Erwerb im schleswig-holsteinischen Innenministerium Bernd von Werken zeitgenössischer Künstler wie Nay, Ohmstede, der Leitende Ministerialrat im Innen- Gilles, Baumann, aber auch Munch. Beckmann und ministerium Dr. Werner Lodemann und der Lei- Kiee Zis der äük:. tende Regierungsschuldirektor und Travemünde- Am 2. Juli crteilt das Kultusministerium die. Ge- Senator Günther Schütt. nehmigung, an der Fachhochschule Lübeck mit dem Zu den Aktivitäten der Stadt anläßlich des Denk- Sommersemester 1976 erstmals einen gemeinsam malschutzjahres wird auch ein großes Altstadtfest mit der Medizinischen Hochschule Lübeck konzipier- am 23. und 24. August gehören mit einer Kunst- ten dreisemestrigen Aufbaustudiengang „Gesund- straße, einer Spielstraße, einer Weinstraße, mit heitstechnik“ einzuführen. Schaustellerbuden, Konzerten, Theater und artisti- 1,7 Millionen Mark stellt die Possehl-Stiftung für schen Darbietungen in der Innenstadt. „Wir wol- dez. Wiederaufbau des „Paradieses“, der gotischen len“, so sagen Lübecks Stadtväter dazu, „ein Fest Vorhalle des Downs, zur Verfügung. Nach dem Gut- feiern, bei dem die alten Gassen, Höfe und Plätze achten deutscher Denkmalpfleger bedeutet der Wie- mehr sind als Kulisse, bei dem sie im Mittelpunkt deraufbau „den Abschluß der Arbeiten zur Rück- stehen sollen * gewinnung derjenigen Bauten, die Lübecks euro- Am 132. Juni ist die letzte Bürgerschaftssitzung päischen Rang in der Geschichte der Architektur vor der Sommerpause. Einstimmig und ohne Debatte Zusmachen“. wird die Erhöhung der Verkehrstarife bei den Stadt- Die Stadt führt für alle Bürger über 60 Jahre werken gebilligt. Viel Diskussion, die sich bis auf einen Freizeitpaßk ein. Er enthält beispielsweise eine den heutigen Tag auch in der Vffentlichkeit fort- kostenlose „Butterfahrt“ auf der Ostsee, verbilligte setzt, gibt es dagegen um die Modellvarianten des Motorbootfahrten auf den Gewässern um Lübeck, S 4-Planes. Darüber lese man in diesem Heft den verbilligte Fahrten in die Holsteinische Schweiz und Artikel „Zwei plus Drei plus Vier“. die Schwarzen Berge bei Harburg. Der Paß wird Am 16. Juni feiert ein Sorgenkind der Lübecker kostenlos ausgegeben. mul) jedoch beantragt wer- seinen 75. Geburtstag, der Elbe-Lübeck-Kanal. den. 157
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.