Full text: Lübeckische Blätter. 1974 (134)

Schöne Literatur der alten Innenräume zerstört wurden. Besonders Brown, Dee: Pulverdampf war ihr Parfum. Die bgtrotier t cv 1% Nuss 41 u!t sanften Helden des Wilden Westens. Übs. a. d. Hine Zeichnung von Sager zeigt noch dle Amerik. 1974. 329 S. (Die Rolle der Frau im typisch lübeckische Diele dieses Hauses. Diese großen Treck vom Osten zum verlockenden Hiele war ursprünglich Herd-, Wohn-, Arbeits- und Westen in Nordamerika Mitte des vorigen Jahr- HYerkaufsraum. In manchen Häusern hatte sie diese hunderts. Verwöhnte Frauen wurden zu wahren fkunktionen bis ins 19. Jahrhundert. Die Wohn- Kämpfernaturen, aber auch „leichte Damen“ przume befanden sich dann zumeist in einem als schlossen sich dem Treck an.) Ub 684 pHlügel“ in halber Hausbreite rückwärtig in den : : ; : Garten hinausgebauten Trakt. Prevelakis, Pandelis: Der Engel im Brunnen. Eine N . kretische Karwoche. Roman. Übs. a. d. Neu- Daß die Ausstellung im Behnhaus stattfindet, hat griech. Mit einem Geleitwort von Max Tau. 1974. noch eine tiefere Bedeutung. Denn das Behnhaus 140 8. (In dieser spannenden Fabel von einem ist eines der am reinsten erhaltenen Zeugnisse des Novizen in einem Kloster auf Kreta spürt man lübeckischen Bürgerhauses. Bürgerinitiative war es, die starke Ausdruckskraft der griech.sokatn. die Anfang der zwanziger Jahre das Haus davor Kirche.) Vp 224 rettete, ein Bankgebäude zu werden. Innerhalb eines Tages brachten Lübecker Bürger das Geld für den Sayers, Dorothy: Der Fund in den Teufelsklippen. Ankauf des Hauses zusammen, aus dem dann das Roman. Übs. a. d. Engl. 1974. 343 S. (Ein span- Museum für die Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts nender und geschickt geschriebener Krimi.) wurde. : . : : s Vs ß2! Zu Bürgerinitiative ruft auch diese Ausstellung Weigel, Hans: Die Leiden der jungen Wörter. Ein gzuf. Denn diese historischen Räume sind nahezu Antiwörterbuch. 1974. 176 S. (Der Verf. möchte gzlle in Privatbesitz, sie dienen als Zigarren- oder mit diesem Buch das Sprachgewissen wachrütteln yyeinlager oder auch als Frisiersalon. Man dürfe, und das Sprachgefühl wecken.) Uw 346 gcgo sagte der Initiator der Ausstellung, der Lübecker Kunsthistoriker Dr. Björn Kommer, bei Stadterhal- Gasperini, Brunella: Die Zeiten ändern sich, Prin- tung nicht nur an Fassaden denken, sondern auch zessin. Roman. Übs. a. d. Ital. 1968. 132 S. (Eine an die kulturhistorischen Schätze, die sich dahinter vergnüglich geschriebene ital. Familiengeschichte. verbergen. Schauplatz: Mailand und Luganer See.) Us 380 Die Ausstellung dauert bis zum 17. November. Ausstellungen Eine neue Galerie Behnhaus: „Blick ins Iübsche Haus-. „Wir meinen, Kunst bedeutet nicht Konsum, „Blick ins lübsche Haus“ heißt eine Ausstellung sondern Kommunikation.“ So stand es auf der Ein- der Lübecker Museen für Kunst- und Kulturger ladung zur Vernissage anläßlich der Eröffnung einer schichte, die jetzt im Behnnhaus eröffnet wurde. neuen Galerie in Lübeck. Den Blick vermitteln Bilder, Darstellungen der In den hohen, großen Räumen einer Altbauvilla Wohn- und Festräume des 18. und 19. Jahrhunderts. in der Bäckerstraße (Nr. 1 a) zeigen Maus und Frank- Sie stammen aus dem Besitz des Lübecker Museums. Thomas Gaulin Grafik des fantastischen und Psy- Daß eine solche umfassende Dokumentation mög- chischen Realismus. Das gent von Bele Bachem lich ist, verdanken die Lübecker vor allem inrem und Günter Grass bis zu Hundertwasser, Pit Mo- Landsmann, dem Arzt Dr. Struck (1861 bis 1935), rell, Schindenüte und Mac Zimmermann. Man der zwei junge Künstler, Karl Gatermann (1883 bis wolle, so sagt Gaulin, mit dieser und folgenden 1959) und Karl Wilhelm Sager (1886 bis 1915) damit Ausstellungen ein Informationsdefizit im Bereich beauftragte, die damals noch zahlreichen Interieurs der bildenden Kunst ausgleichen. Das solle auch aufzunenmen. Ihre Bilder bilden den Grundstock durch Gespräche und Diskussionen mit Künstlern der Ausstellung. Sie sind neute von um so größerer geschehen. Das Ehepaar Gaulin möchte in Lübeck Bedeutung, als in der Bombennacht 1942 zahlreiche fortsetzen, was es in München begonnen hat. Neuerscheinung Helga Haberland Veröffentlichungen zur Ein Beitrag zur 1974. 290 Seiten mit Geschichte der Hansestadt Lübeck Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 46 Tabellen und 14 Tafeln. Herausgegeben der Hansestadt Kartoniert DM 20,77 vom Archiv der Hansestadt Im Buchhandel erhiältlich Reihe B Band 1 Verlag Max Schmidt-Römhild, Lübeck 232
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.