Full text: Lübeckische Blätter. 1967 (127)

gestrebten Ausmaß nicht erreichbar sein wird. Die Brückenköpfe für den Verkehr von und nach Skan- wichtigsten Maßnahmen auf diesem Gebiet sollten dinavien noch positiver. Die Zurückhaltung der in der nahen Zukunft vorgenommen werden. Dar- Bundesinstanzen gegenüber einer Ausweitung des mit kann dazu beigetragen werden, daß Schleswig- Fährverkehrs über die Ostsee mit Rücksicht auf die Holstein an dem günstig beurteilten zukünftigen Bundesbahn kann angesichts der modernen Entwick- wirtschaftlichen Aufschwung der Bundesrepublik lung des Verkehrswesens nicht als begründet an- Anschluß hält. gesehen werden. Die Landesregierung hebt deshalb auch bei dieser Der Bau des Elbehakens Brunsbüttelkoog wird Gelegenheit hervor, daß der Ausbau der Fern- durchgeführt in der Erwartung, daß er eine wichtige verkehrsinfrastruktur zur Erschließung der noch ent- Rolle sowohl bei der Versorgung mit Energieroh- wicklungsfähigen Randgebiete wie Schleswig-Hol- stoffen als auch bei der Verbesserung der Industrie- stein in der Zukunft ein noch entscheidenderes In- struktur im Westen und Nordwesten spielen wird. strument der Regionalpolitik und der Raumordnung Es wird der Feststellung des Berichtes zugestimmt, aus gesamtwirtschaftlicher Sicht sein wird. Dem daß der Hafen seine Funktion nur wird erfüllen sollten die Verkehrsplanung der Bundesregierung, können, wenn gleichzeitig seine Hinterlandverbin- insbesondere die Ausbaupläne für Fernstraßken und dungen verbessert werden. Autobahnen, gebührend Rechnung tragen. Von der bereits erwähnten Studie zum Verkehrs- Ein Gutachten zur Verkehrsentwicklung sollte von entwicklungsplan wird erwartet, daß sie im einzel- „Prognos“ nicht erstellt werden. Die Untersuchung nen Vorschläge zur Verbesserung der auch im enthält aber eine ausführliche Studie der räumlichen prognos-Bericht als unbefriedigend bezeichneten Gliederungen der Wirtschaît und der Entwicklungs- Straßenverbindungen innerhalb des Landesgebietes möglichkeiten der Teilräume. Sie sind wichtige wirt- machen wird. Der Forschungsbericht weist auf die schaftspolitische Grundlagen für die Verkehrs- noch unzulänglichen Ost-West-Verkehrsbeziehungen planung. SiA werden als Orientierung für die Auf- hin. Dem ist noch hinzuzufügen, daß im Zusammen- stellung eines Verkehrsentwicklungsplanes, der sich hang mit dem Bau der Süd-Nord-Autobahn in den in Arbeit befindet, dienen. Von Bedeutung ist fer- nördlichen Landesteilen die Ost-West-Verbindun- ner, daß der Bericht erkennen läßt, welche Infra. gen als Zubringer zur Autobahn verstärkte Auf- strukturinvestitionen geeignet sind, das Wirtschafts- gaben zu erfüllen haben werden. Schließlich sollte wachstums unmittelbar oder mittelbar zu begün- das bisher geplante Netz der Bundesautobahnen im stigen. norddeutschen Raum durch eine Ost-West-Verbin- Pem. Straßenbau. wird mit. Rücksicht : auf:: die dung in Schleswig-Holstein ergänzt werden. Eine moderne Entwicklung des Verkehrs der Vorrang zu- solche Verkchrsverbindung zuuß auch im Zusammen- erkannt. Als weitere Maßnahme zur Verbesserung hang gesehen werden mit einer Kreuzung der Utites- des Fernverkehrs wird u. a. die Elektrifizierung der elbe und einer weiterführenden Straße in Richtung wichtigsten Bundesbahnstrecken vorgeschlagen. Bremen mit Anschluß an die Hansalinie Der Bundesautobahn Süd--Nord fällt im Rah Die Landesregierung mißt auch dem Ausbau der dicier Konzeption. der Vorrangigkeit. der Fe zen Landesstraßen zur Verbesserung der regionalen Ver- bindungen eine überragende :e! z. uss sener: kehrsverbindungen eine eminente entwicklungspoli- Lu dE ien le ALLEE 211 zu6ûc6 e Hege Es Bedeutung bei. 1er Ausbau dieses Verkehrs- tumsmöglichkeiten der Räume in der Feogra hischen systems wird deshalb im Hinblick aut scizc irt itte des Landes und nördlich. des N u schaftspolitischen Aufgaben zeitlich mit dem Ausbau Kanals entscheidend zu fördern. Us Zz gro tts: der Fernverkehrsverbindungen sinnvoll abgestimmt linie nach Skandinavien wird neben der Süd-Nord- srerden. Autobahn dem seiner Aufgabe entsprechenden Aus- . bau des Straßenteils der Vogelfluglinie gleiche Be- Räumliche Schwerpunkte des Wachstums deutung zuerkannt. Eine der Regionalprognosen des Forschungsberich- Auch der Ausbau der B 404 bis zur Elbe und über Ss. die große Aufmerksamkeit verdient, ist die über sie hinaus wird als wichtige Verbesserung der Fern- die mögliche Entwicklung des engeren norddeutschen anschlüsse angesehen. Für die Westgebiete werden Raumes, also Schleswig-Holstein und Hamburg zu- nach Auffassung des Berichts neben einer leistungs-. Sammengenommen, im Rahmen der Bundesentwick- fähigen B 5 auch moderne Fährverbindungen über lung. Das wesentliche dieser Aussage besteht darin, die Unterelbe an Bedeutung gewinnen. daß schon in den 70er Jahren die Arbeitsplatznach- Pieses Gruñcstliema des: weiterete Ausbaus der frage, die sich aus der Weiterentwicklung der vor- Fernverkehrsverbindungen entspricht den Vorstel- handenen Strukturen dieses Raumes ergibt, durch lungen der Landesregierung. die Bevölkerungsvermehrung der beiden Länder Der Forschungsbericht hat auch die regionalwirt- sist hstriezigt zg; rt K Zhvsrderens u schaftliche Funktion der Häfen und der Wasser- Ziehe ENO RU Ut “vhs t t iitt straßen als Fernverkehrsverbindungen herausger dern, dak – c ES: von dem Ausgleich zwi- stellt. Die Landesregierung beurteilt die Bedeutung schen Scklerrie Kal E un Hambur gte bis zum der Häfen von Lübeck. Kiel und Flensburg als Jahre 1970 in diesem Gebiet nach E Prognosen Zh
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.