Full text: Lübeckische Blätter. 1967 (127)

LÜBECKISCHE BLATTER HERAUSGE GEBEN VON DER GESELLSCHAFT ZUR BEFORDERUNG GEMEINNUTZIGER TATIGKEIT SCHRIFTLEITER : DR. PETER HENSCHEL LU B E CK, DEN 7. OKT O B ER 1967 EIN HU N D ER T S I EB E N U N D Z WA N ZI G ST ER JA HR G AN G - N U M MER 17 V O R} RA.GrE Dienstag, den 10. Oktober 1961, 20 Uhr, Königstraße 5 Reisejournalistin Margreth Illing : „Lappland + das einsame Nordschweden. Über die große Erzroute zum Nordkap.“ Lichtbildervortrag. Dienstag, den 17. Oktober 1967, 20 Vhr, Königstraße 5 Schulrat a. D. Wilhelm Stier : „Die Lübecker Sklavenkasse.“ Lichtbildervortrag. Veranstaltung des Vereins für Heimatschutz. 178. 8 FE E FU N G SH ES Y Freitag, den 38. November 1967. Königstraß € 5 18.00 Uhr: Tee- und Rauchstunde (Tonpkeifen vorrätig) 19.00 Uhr: Verlesung des Jahresberichts und Verleihung von Denkmünzen 20.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen, anschließend zwangloses Zusammensein Unkostenbeitrag 10,7 DM (trockenes Gedeck mit Bedienung, Korkengeld und Garderobe). Mit- glieder, die an der Tee- und Rauchstunde teilnehmen, zahlen den Tee gesondert. Anmeldungen zum Essen bitte bis Mittwoch, 1. November, 12 Uhr. Der Unkostenbeitrag ist bei der Anmeldung zu entrichten. Besondere Einladungen zum Stiftungsfest erfolgen nicht. V.O:RA N Z T G E Das erste HA U SK O N Z ER T dieses Winters findet am Sonntag. dem 19. Nov e mb er 1967, 20 Uhr, im Großen Saal des Gesellschaftshauses statt. Otto Anthes zum 100. Geburtstag Die Otto-Anthes-Schule ist jedem Lübecker ein Grisehaar“). seine Romane („Heinz Hauser, ein Begriff; fragt man aber, wer denn Otto Anthes Schulmeisterleben*). SEINE Novellen („Herzkloster- gewesen sei, so bekommt man schon häufig ein see) vergilbtes Papier, Zeugnisse eimer Zeit. Ächscleucken zur Antwort. Dreizehn Jahre nach die uns weiter entfernt scheint als manche frühere seinem Tode ist der Dichter so gut wie vergessen. Epoche. Einige Gedichte fristen noch ein Dasein Seine Dramen.; („„Frau Juttas .Untreue*; „König in Anthologien und Schullesebüchern: 957
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.