Full text: Lübeckische Blätter. 1964 (124)

(qu Sus U Er Verciients ts; betti "jf br V töten Aufgaben. die der Ge- sicher in hohem Maße neu erweckt und erstarkt.“ rs Lübecks Ks: Uh» bzjetes fw Nur wenige Tage nach der Säkularfeier fand im wiältigen könne. Ein neuer Di ; zr hrs be- Gesellschaftshaus eine der üblichen Mitgliederver- und sein erstes Wort an die cr > “t lunge ; . ; g w und Ehrungen. sonders technik mehr von . 2:; Lite? nuvere rgkt gruen: Letzte Notizen zur 175=Jahr-Feier f Nun ist es so weit. Fast alle Arbeit, alle Vor- men; auch diese Veranstaltung ist ausverkauft. ereitung ist nun zu Ende. Wir hoffen, daß die 420 Personen haben sich angemeldet, mehr können kestlichen Veranstaltungen in der kommenden Woche unsere Räume leider nicht fassen. unseres Geburtstagskindes würdig sind, daß sie TER ù 11 : . tt rr sim chu U L ges . . . t schen. . keine Tischordnung geben. Es sinnh aber Tische § zer aher besonders den Mitgliedern unserer in unserem Büro am Montag und Dienstag von Gesellschaft gedankt, die an den Vorbereitungs- 10 his 13 Uhr und am Donnerstag und Freitag arbeiten und an der Durchführung beteiligt sind, zur gleichen Zeit bestellt werden. ebenso unseren Mitarbeitern, die zu keiner Zeit Mältwech ¿d N hatt z äro fü gekragt haben, ob nicht lange ihre vereinbarte A ) i . en t r enber. 18t unser Büro für beitszeit überschritten sei. Jeclen F'ublikumsverkehr geschlossen. : Weiter sei allen denen gedankt, die an der fest- y u: Fe z tb uch. ud e as neue ! tt f 7. Grserltws sener Tse mitrixken, die ima F [ser r erzete au c cre EZ ULI s [ubalt und Glarr verleihen. kostenlos in Empfang genommen werden. Wer mehr als ein Festbuch erwerben möchte. kann weitere gegen Kostenerstattung von 6,2] DM je ' : ; Buch in der Bücherei erhalten. Noch kleine Hinweise ;: Noch einmal: Der Gottesdienst von St. Jakobi findet in der Katharinenkirche statt. Beginn um ß:40 Uhr: Wir haben für Festgaben zu danken § allen Mitgliedern und Firmen, die weitere Spenden kür die Geburtstagsgabe der Gesellschaft, für das Im Anschluß an den Festvortrag und den Festakt zu schaffende Kantoreiheim. gegeben haben. Das werden für die Rückfahrt Busse unserer Verkehrs- bisherige Ergebnis wird beim Festakt bekanntgege- betriebe bereitstehen. ben werden. Vnd: dazu eine Bitte an. die.Teil- Wer noch eine Geburtstagsgabe erbringen kann nehmer am Festessen : Benutzen Sie nicht und möchte, tue dies bitte unter „175-Jahr-Feier“ Ihren Pkw, sondern die öffentlichen Verkehrsmittel! auf das Konto der Gesellschaft Nr. 1 bei der Spar- Wir wollen ja einen frohen Abend miteinander kasse zu Lübeck. verleben und nicht befürchten, daß jemand in später Nachtstunde sich an das Steuer seines Wagens setzt, der es nicht mehr tun sollte. Die Taxe-Kosten sind H di Friul Rotter Hhâben’ der:: Gezclscizft faz auch poch Ubzis. v ve schenken unseren e t c Schale, geschaffen in ihrer Werk- daheimgebliebenen Ehefrauen einen ruhigen Schlaf. tatt, geschenkt. Sie ist auf der Ausstellung des [lttzter Tosenstatt]: Koberg! ct t im Museum am Dom zu sehen und Kartenrückgabe : Bitte geben Sie die Ein- wird nach Beendigung der Ausstellung einen guten trittskarten an das Büro zurück, wenn Sie aus un- Platz im Gesellschaftshaus finden. Sehr herzlichen vorhersehbaren Gründen doch nicht teilnehmen Dank! können. Nur geg en Eintrittskarte können alle U U 5 hzzÿcht fret. 4usgenommet der Herr Malermeister Jürgen Wulff hat die Welt- Empfang am Freitag, dem 6. November, für den kugel am First unseres Gesellschaftshauses neu ver- besondere Einladung ergangen ist. goldet und dies als Geburtstagsgabe dargebracht. Zum geselligen Beisammensein nach der Oper am Sonnabend können Sie nur mit Karte teilneh- 3032
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.