Full text: Lübeckische Blätter. 1962 (122)

Dor 100 Iahren: Museumsabende 1961/1962 Z. Z 7 k 1 US: Aus den Lübeckischen Blättern Der Jugendstil in kunsthistorischer Sicht Musenitadiec ü EMA insicnbh Nachbemerkung Donnerstag, den 1. März, Donnerstag, den 8. März, Es ist der Redaction der Lübeckischen Blätter Donnerstag, den 15. März, privatim der Vorwurf gemacht worden, daß Jie Donnerstag. den 23;, Mär. NCeÖn ue + zu Mißverständnissen Veranlassung gäben, dem cops Folge ausgegeben, sind aber übertragbar. Sie guten Rufe Lübecks im Auslande schaden könnten. kosten 6,— DM und sind an den Kassen des Ein jeder Aufsatz, der hiesige Übelstände ans St.- Annen-Museums und des Behnhauses ab sofort Tageslicht zieht, kann dadurch dem guten Rufe erhältlich. Cübecks im Auslande schaden. Dennoch wird aus diesem Grunde Niemand behaupten wollen, daß er Volkshochschule Lübeck nicht hätte veröffentlicht werden dürfen. Mittwochabend für Alle Wenn das Ausland einzelne Aufsätze, die dem dWMittwoch, den 21. Februar 1962, Prof. Dr. H. Blume, hiesigen Publikum vollkommen verständlich sind, Kiel, über „Die Großen Antillen — Land- falsch auffaßt, so glauben jich die Lübeckischen Blät- hst o Ou Hstt turk letter. ter, die nur ein Localblatt sein wollen, darüber bildern). hinwegsetzen zu können. Denn solche Möglichkeiten witwoch, den 28. Februar 1962: Prof. Dr. Hausmann, in Erwägung zu ziehen ist nicht Sache der Re- Hamburgs, über „Die Türkei ~ die Brücke zum daction. Sie wird nie in die Veröffentlichung offen- Orient“. : barer Unwahrheiten, absichtlich böswilliger Der- Bejse Yorträge um 20.15 Vhr. im goal üer: läumdungen und dergl. willigen, sie wird nach Kräf- gteshoctiectue KGrgstrabe el. ten bemüht sein, den Anstand in den Spalten der Four English Lectures Cübeckischen Blätter zu wahren, und im Übrigen Dienstag, den 20. Februar 1962: Mr. Adrian Noble, das von ihr Publicirte vor dem Gesetze vertreten. um 18.30 Uhr im Saal der Volkshochschule, Jede andere Derantwortlichkeit muß sie den Der- Königstraße 77, über „Dylan Thomas“. fassern der eingesendeten Artikel überlassen. Die Redaction. Schleswig-Holsteinische Musikakademie Mittwoch, den 286. Februar, 20 UVnr, im Buxtehude-Saal der Musikakademie, Am Jerusalemsberg 7-8: 6. StudiorVeranstaltung Veranstaltungen Kammerkonzert mit Studierenden Die Vortragsfolge umfaßt Werke von Bach, „Neue Schwerpunkte in der wirtschaftlichen Ent- Mozart, Beethoven, Kussewitzky und Poser wicklung der asiatischen Sowjetunion“ Honne rs ta &, den 1. März, 20 Uhr, Die wirtschaftliche Entwicklung des ungeheuren im Buxtehuder-Saal der Musikakademie, Am kontinentalen Raumes östlich des Urals (17 Mill. gkm Jerusalemsberg 7-8: 5. Studio-Veranstaltung ron insgesamt 22,5 Mill.) seit 1920 nat gewaltige Kammermusikabend mit Studierenden Fortschritte gemacht, sowohl in bezug auf Durch- Im Programm Bläser-Serenade von Mozart, forschung und Inwertsetzung des erschlossenen Bor- Streicher-Kammermusik von Reger u. Piston Jens, der außerordentlichen klimatischen Schwieriss. Dienstag, den 21. M ä r z, 20 Uhr, keiten und verkehrsmäßigen Überwindung der Wei- im Buxtehude-Saal der Musikakademie, Am ten als auch in der Verlagerung, Besiedlung und Jerusalemsberg 7-8: 6. Studio-Veranstatlung Verdichtung der Bevölkerung der früher sehr men- Klavierabend Gudrun Bestmann farmen Gshitts: Ntirtieh übersteigt es mensch- Im Programm u. a. Beethoven: Sonate frmoall e Kraft und Fähigkeit, innernalb der wenigen Ö Hr Jahrzennte angesichts des Fehlens warmer Meere trotz einer Küstenlänge von 45 000 km eine gleich- [tive moderne staatliche Stetithzr tu. r Geistliches Konzert der Knaben-Kantorei rer u m mr ). zu der _rq... E.ù m Hicu:tsr: dot. Nehrvor. 198. kätrr Us Päjsch; Teil der sU. zunchst um Schvesrpunlts- [obi ter Ku Han: Fontere! z Anton Rr ER D entwicklungen. Das ist im großen Maßstab tsschehen V Werk ist für achtstimmigen Chor und fünfzehn und wird dauernd und intensiv weitergetrieben. Der gHläser geschrieben. Zuvor werden die Canzon XVI westliche Mensch muß sie kennen und in Rechnune für fünfzehn Stimmen von Giovanni Gabrieli und ziehen. Dazu soll der Vortrag von Prof. Dr. als Erstaufführung der 35. Psalm für Chor und H. Schlenger, Kiel, eines Kenners der Verhältnisse, Orchester von Professor Walter Kraft zur Auf- beitragen. Die Veranstaltung findet am Dienstas, führung gelangen. + Die Bläsergruppe des Städti- dem 20. Februar 1962, 20 Uhr, im großen Saal der schen Sinfonieorchesters wird mitwirken. Die Lei- Gemeinnützigen Gesellschaft statt. tung des Konzerts hat Hans-Jürgen Wille. 55
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.