Full text: Lübeckische Blätter. 1960 (120)

Beethoven, in denen Geza Anda seine überragenden Kolosseum wurde ein sinfonisches Programm mit technischen Qualitäten bewies, dabei jedoch nicht im Werken von Bach, Mozart und Haydn dargeboten, leeres Virtuosentum verfiel, sondern auch die poly- das die Spielfreude aller Beteiligten so recht offen- phonen und cantabilen Variationen mit größter barte. So gelangen die Suite Nr. 4 in D-Dur von Sorgkalt bedachte. Bach und die Sinfonie B-Dur von Haydn aufs beste. Die Zuhörer applaudierten herzlich und haben In dem Klavierkonzert D-Dur von Mozart hat das hokkentlich inzwischen auch den ,streikenden“ Flügel Orchester auch die Schwierigkeiten der Begleitung entschuldigt. gemeistert und war dem jungenSolisten H a n s j ör g Ab el, der das Werk sehr gut beherrschte und mit Konzert des Vorschulorchesters étgren Zz siche: pts gere FV §a% Wieder einmal bewies diese Vereinigung jun. und spendeten dem Dirigenten, dem Solisten und ger Musiker unter der bewährten Leitung von dem Orchester begeistert Beifall. Günter Behr en s seine Leistungsfähigkeit. Im Hans-Jürgen Wille GESELLSCHAFT ZUR BEFORDERUNG GEMEINNUTZI GER TATIGKEIT GR U N O U N G SJ A HR 17 89 U. F ER N RU F NR. 2 23 91 Theaterring Erzienungsberatung und Erziehungshilfe Anvreceht I (gelbe Karten) pre M ZU §e §1; Froltags .- 41 Uhr Montag, 2. Januar 1961, Kammerspiele, und nach telefonischer Vereinbarung (5 70 24)). „Kiss me, Kate“, Musical von Cole Porter. Samuel und Bella Spewack Familienhilfe Anrecht II (grüne Karten) Pie Forzilichhlte ist vort 27 Herenber bis 8. 753 Montag, 6. F e b r u ar 1961, Kammerspiele nur frech sss wieder Sprechstunden: Mittwochs „Das Wintermärchen“ von 11 bis 12 Uhr, Königstraße 5, I (Telefon 2 23 91). von William Shakespeare Fernspr.: Frau G. Brinkmann 6 35 69 (Anrufe 9.30910.30 Uhr) Frau C. E. Zimmermann 4 32 70 Filmkulturring Frau E. Faethen 5 68 16 t Vorste!lutx: Lübecker Mütterschule Sonntag, den 8. Januar 1961, 11.15 Uhr, Camera, ; A. Möhl Kronsfkorder Allee 25 . F-rituns ru 5. 4::Pslskon 6-47 72 „Der Hund, der Herr Bozzi‘ hieß“ MEL F EE a h Feuern Marlistr. Ein hartherziger Hausbesitzer in Brooklyn, det Auskunft u. Anmeldung schriftlich. telefonisch oder Bettler durch Hundegebell zu vertreiben pflegt, wird mündlich . zur Strafe in einen Fleischernund verwandelt. Nun montags bis freitags 10 bis 12 Uhr, selber gejagt und obdachlos, ist er nach seiner Rück- mittwochs 18 bis 19 Unr. ' verwandiung entschlossen, den Armen Gutes zu tun. Sprechstunden für Säuglingspflege Märchen und Leben verschmelzen in diesem un d Erziehung s f r a g en spanisch-italienischen Film mit Hilfe so köstlicher mittwochs 10 bis 13 Uhr, Einfälle, daß eine der reizendsten Komödien ent- donnerstags 19 bis 20 Uhr stand. („Filmdienst“!). für pflegerische Gy mn a s tik, Atmunsg Karten in der Geschäftsstelle und am 8. Januar un d Ents p annun g an der Kasse erhältlich. montags 11 bis 12 Uhr für Ernährungsb era tuns dienstags 16 bis 18 Uhr, Bücherei donnerstags 10 bis 12 Uhr. Die Bücherei ist vom 23. 12. 1960 bis 6. 1. 1961 Die Kurse und Arbeitsgemeinschaften werden in geschlossen. den Räumen der Mütterschule und in sieben Ver- Nächste Ausgabe: Montag, 9. 1. 1961. zchisdenen r arortsn Ureerur kt: 1961 geschlossen. Bürs Geographische Gesellschaft Geöffnet montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr, rreiter LLL B sanusr; 19:20 V t.r Telefon 2 23 91. K. Arnholz, Regensburg: Bankkonto der Gesellschaft: Nr.1 bei der Sparkasse Einsame Pfade in den Ost- und Westalpen zu Lübeck. Postscheckkonto: Hamburg Nr. 1156666 Sonnabend, den 21. Januar, 16 Uhr Bücherei und Büro sind sonnabends geschlossen. gd‘ Cchikkergesellschaft i; tf Büro ist zwischen Weihnachten und Neujahr Utz. 2 Bilder aus Nordnerwegen eschlossen. ] 297
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.