Full text: Lübeckische Blätter. 1958 (118)

nungen gegeben und der zur Zeit in Arbeit be- Streng genommen hat daher die Kirche kein Wort kindliche etwa 45 m lange Schnitt durch den Nord- zur Atomfrage. Die Kirche oder wer im Kircher "z rrlöutert nur.. Exkursionsteilnenmer Gäste hre ztent vo "nt! serr Menschen, ter Hat zucht: der Kultusverwaltung der Hansestadt Lübeck, die des Herrn Jesus her ihn zu der Frage führen, ob g Z r grp SE zs Dr. Klins m ann auf die Tradition der Hanser Atombombe ablehnt oder ob er sie unter bestimmten stadt Lübeck hin, die sie in dieser Fachrichtuns der Voraussetzungen bejaht, durch keine von beiden historischen Forschung aufweise. Den Dank der Entscheidungen wird er gerecht – denn er wird ja Gäste sprachen der Präsident des Kongresses, Prof. nicht durch sein Tun gerecht – mit beiden Ent- Vr: B er s u, und Ff. P:: Zn]. U Lr R. Tonasn, sztigihßgen sn F vor Betts Mort hsstohÛn tue Mensch se Vott bleibt. fs SU Pk s Msss: Entscheidung der Botschaft Gottes verantwortlich Sankelmark kühlt. Das wichtigste Wort der Kirche in einer gespal- Der Mensch im Atomreitalter tenen Welt lautet: Gegen die sich verabsolutierende Macht ruft Gott die Gegenkraft auf. Das ist ein (Schluß) Geheimnis von Gottes Weltregierung. Darin, daß . . durch Gottes Zulassung immer Macht und Gegen- Schon sein Amt als Studentenpfarrer der Vnir macht da sind, kann die Kirche eins sein, auch versität Hamburg stellt Pastor Hartmut Si eri 8 wenn ihre Glieder in Sachfragen gegensätzlich zu- täglich vor die Frage „Mensch enbild un d gctinander stehen Mensch enfünrung im Atomzeitalters“. Die Frage, vor der wir stehen, lautet: Wohin sollen ir he! Die LLtœuurt rms f st. *ieuz! _: An alle Vorträge schlossen sich meist recht lebhaft U nc M zs aurartozewge cctuhrte us tous qucauernäs Zuszprachen zu. Her t U ye. nc §er u ts Gore konnten sie nicht immer entgehen, und so erhebt Ur t Ur Ur U h UU NL Mek! vet von Eden, Die Geschichte von Kain und Abel zeigt es sich darum handelt, einen Entschluß zu fassen. eine Grundtatsache menschlichen Seins: der Mensch Dann soll der Gegner überzeugt und die eigene will nicht ertragen, daß der andere anders sei als Meinung zum Siege geführt werden. Hier aber S I Tt f q coin . cuusse m tr; nô z? V Christus. Er befreit inn aus der Kainsituation. Die zu einigen. Daher war es hier sinnvoll, von Fragen Liebe soll dem Menschen die Hände führen. Daraus auszugehen; sei es, daß der eine oder andere Punkt ergeben sich die Folgerungen für eine Menschen- für diesen oder jenen einer Klärung bedurfte, sei L E C L Z L VV L L HE, Christi. Sie kann der Verhaltensunsicherheit, die O ct a ses V EME U N EU tr U § !!! Lt :sR ) rte vertietss; sito vorst:kertns erg! kütrsz. soll und darf, wurde zusammengefaßt unter sich um ausgesprochene VFachreferate handelt. Und O!. rect Gres z1 ars Vocürtyis ren eu IU! bestimmten Lage heraus gegeben werden darf. kann drängt zu aktiver Teilnahme, vielleicht will er sich . stet: O > r. tt. der Ratlose geradezu nach §!hzt über manches klar werden, indem er es aus- Vielleicht verengte sich vor allem das nach dem für die Höhenlage einer Aussprache ist auch die Vortrag sich entwickelnde sehr rege Gespräch alzu zahl der Teilnehmer von Bedeutung. In Sankelmark IIc: H G . rsitesv'et; gs ruf Panaet L rf Er Sts rv _. U. zk. r O U cÖccíS=clES ESSE.SS S > „mindesten darin, daß er oft nicht weiß, wie Seite die Versuchung, vor einem so großen Kreise er führen soll, wenn es eigentlich an ihm wäre, zu glänzen. Deshalb ist es notwendig, daß die Lei- f hren. § . tung des Gesprächs in zwar behutsamen, aber festen z O LIE EIL e § in M or t Händen liest. Das war bei Dr. Dähnhardt erfreu- s cho f Pro f. licherweise der Fall ß: Y r; Mer sr: per Fortragende tust Jara uf, dal In Sankelmark S Um es aber nicht nur aut die Satt §U Ur ronschst. zprschs. f. er sich. er Vorträge und Aussprachen an. Das, was den Ta- den Menschen. ob dieser nun seine it. “shgeg gungen in der Grenzlandakademie ihren besonderen tt tt UU :: tt qu. gas sst Fer r Bt th. re H§ Gerecht wird der Mensch nicht k . ngr eur. auch sagen die Atmosphäre oder ~ ganz alltäglich + Jesus ist der Herr; das bedeutet, es ist entscheidend, das Drum und Dran. Das bis ins kleinste schöne t): zzzrsch mit cot! ltven vit uus cemit til an rcrctuecuqU eingtrichtets Nous, der weite Die Kirche hat die Aufgabe, Gottes Wort zu ver- liche und selbstverständlich anmutende Gastlichkeit. künden, aber nicht jede Frage zu beantworten, die Jedenfalls: diesem Geist des Hauses sind alle der Mensch an Gott stellt. dankbar. die ihn gespürt haben. Be 2(0)4
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.