Full text: Lübeckische Blätter. 1953 (89)

Aussage bem h unit Viuke Atiià dur hing? tu unruhe" cn "ght kultur, dot durehscheine. Vreitts ichen, damit das ib nern um es Its Ñ i .f .Es !: ihrer Mittel von lis ich unterscheidet sie si rrvirktiähs hin- lu f tgtignst: seines Dirigentng lers vy l. Hiuwsrigen iet. diese in der Bildr uns geläufigen L ra in der Wahl mit er usikakademie wurde es I kor! tiuehinger rt. Natarillusion Baylruloktelt. V hy krunst. Wenn t Louuerztagssratstaltungen. ser sts. Man begann dort unverrückbaren Gr u s minder Urahk anger r! der gzu Lübeck u utttstt kommt., darfs “rsoncl “ßeriehn s. entscheidende Elor g der Farben und Vor , sinnvoll. angesehe tet zue gemsw suck ais. . Haute schrig Dräger-Mühlen "fo o nt ihrer Aussage arten das letztlich Versenk Fs Den Hörern spend. „um Uavro setbris | M könnte sagen: Vic ihr Wirkungsmittel in findet Anna Klu uns und Weihe. An cinem v. ster md B en. inhalt. Diese ihre Ur hobenen und tuo: man t [ugltist. sivox alten Praxis U §§2r Kleine bot Maris Z La Ä in U Ir. iziqutrs Kraft kommt cu! Een zi. begleitete. Rin. q der sich die 7:4, eins „Kleine eveodlicis i8e, ; zs “s; z gars ] Uirtergennä r uz innigeren zus wier Praxis liegt s; © den in geg! mgj-k f pri. vie auch in den V “fin ov künstlerischen tus yr Begltiturg, die tcidc ZL N ps ildnisköpfken, Charakte ngleiehung der sorten neratnyzchsgn, ein anderer rg stischen Totenta und vor allem in dem mern getauchten stisch r des Sololiedes: dieses ist tr Vb j3, ILot1cgrüz;tjcaher kt der ein hier besonders seherisch-gespen- Aukfülrr Gebilde. Vielleicht liegt in d'uztor: eubjelrtivi" h iema neu und h !211 lrtesntes, altes lied uurauessorq. ftr das houts : s ?°§oio. ..-. ers, t seht. ' und Musik In der geistlichen i w ge rr w Ôb ‘rc’ tf; FER turnt RE k ie wachsende Zahl d r tUsgtrahlr V 32:1: rss Reaktion des Puta s Veranstaltungen und die kräfti pflege der "f Je r. Ls besonnen Or. ud § das Ende der L us Ka k diese deuten yud Pe Lrutsgers G. Kugler Hezpotach: Dankenswerterweise s sammelt sich wieder en Erholungspause an. ändlich des Orgelmeiste Z>lizaner ts 500: Goburtsts rekt. ir. sieh den Htindrttelcen sr t geschlossenen . 22. sù ver. mittleren U . aus dem thüringisch.fränkische: ;: hin, wie das unsere Vät. urch die Musik erhöhte und giht die C Nat s, in würdiger Feierstunde odac Ü q: Beginn der öffentlichen Ä seit zwei Jahrhunderten t Hoirosn ch R Un Kirchenmusikpflege der fz U âr Pas 2. Sinkoniekon onzerte, gemacht haben.. it dem der Lübecker K U ot rv. L! iütaben :1. nieht leicht zu übertrekfe; ert brachte einen Höhepunk reise in den Guth E; zer Keniet! Spiel des zwanzigjähri u sein wird: das “sais J t, der Reiseprogramm. De zurück und sangen in St. Jak 4§t! »r- VFerras. S : gen französisch i z Ñrss]: §. rule | : qu : tte LOK GT Gs, rte ...... Ig wäre lchtrdr uu) tiers ends O 262 ze 4- roztrort 74.1 : j EL; l (c üs ruck ute uni 'ebenüigiit seiner u Burkhard ne musikalische Komödie von 18 Kadenzen in den thguistivchs r rc E Jr, zfgtden: Man schaut noch go Fern zeichnet aafar rertat i ils nieht den Atem verschla, zn. und die Mühelosigkeit Z irtuosen täte, wäre es f gerede ehen . rh. wd van riss "rvich; te Geigenkunst wurde ug Der bestechende FG q §pich Manager der Texte tu.: Michtigor z! lis seh; i: "an er mittelgroßen Künstlers lie innere Ruhe und Gelösth lieser der Regisseur, und das i r Ur aer ruhen ui. .. jiur und durch das biologi mit dem keingeschnitte sz git dss dem Kernstück d ts zu pur te via "gin n- bild des jungen hjologisch lruftits und gesunde quer Horoht r §v Operstts. vahuriutie cin Br Iantteuerwork ; zz: ;;. m verwunderlich, daß d. wohltuend abgerundet. Us ist nichs 14% ire Atirzieit tale die Tack : ;. h Lübecker Beifall da T im allgemeinen Sc tsch t§ht zit. L ir hit t un “v. ü s"tiur so da ;1558 § hh her Feiall ds ins vulkanischen Ausbruch euyct;! f vallekte "! icrachor, du pri ên ie Foucrtnitnen : r. gabe des Violinkonzerte geschlossenen, einheitlichen Wi tts; (e Jukt ung rzuchon cio 1 Kaskaden ; r s. u. cu z ts: stützte das städtische Orcheste §ger Bz54. dis Publikum: h “Reino Ans: je v. uni nici . die Wiedergabe der g- geschlifkenes Accompagnato. Währed t 228i. Die cu:i ° s ner sung, iat dio cin 1.4 n Dämonischen und ee Il. Sinfonie von Mozart V sure] fflzli Faltin); gis 'ochier dea u tiert t Jubelsreis ; ; schen und d werslishon ora rt u. Iss kindet ihren Onkel, den r Jos uutsicrten Jubelgreises. Sie l UO teh js und uns die weniger bekannte dis |zru; de th hvutie vi cltorin "überwältigend. “ni s f C Wesen enthüllt, erhielt gs 3:11 Lrlept cis fou rlite uns ‘dor Zirkcuuncik vic eins | Ä {rsscd ks s; rtsuits (Bearbeitung Ut. ust. . I Offenbarung. Ganz klar {eziszr der Zirkuswelt wie eine i steuiut tui." ; Przerhits zr Wthy C zuosruns GS Urra sie da aus der Plüschatmo- ! U; . 1:3: t U5§rst V „lem er. s tres Ulters Guse qu der köstlich „charakterstarken'“ n tungsabsieht des Kom us und die Objektivität der Ge U f zrlör;hqt pobliozlicy: vd c eit) ‘eum “ßes die Auth r. Petruschka-Puppentra ugüzton: in dieser mitleiderre testa ss tts: Ihr bi eri ut f im ui die serstanis ". stellung Lessings, :- ie wurden dem Hörer in e T ri fbrbseisit 6%: zu Jait üci it, in sor sis zußvuchis, dic ; 15%. U4 rden der. Norer iw qer 1 ssi sie zur Erleichterung der k e Iuth, in der sie aufwuchs, die j gtionilichion Justen. Lücke ‘die Herührun & ist R LBG t. :x ;;; . em zeitgenössischen Musiksch f is: Berührung auch mit lg tr %. U ZU. s: egg: M r gesichert. Es besteht keine Gef: t en für diesen Konzertwinter nich o LB. Oh; d Vr Iuron nok ; rzichert. Bs bezieht keine z zr Kqrrurinte: his t hinschmilzt, der fällt dann schließ Ind ver dayon noch e nun auch mit radikalen ganz unter sich und können sich sse sus 1e U Js. ; h zi liegen der Moderne é xrzäikaiar uus problematischen Gon ea . Pzrtbutql Yesztor ti k ts "seciischen ztagtn. ue ou pur t: zusammensetzen. uu "usr hz: dos reit iur weint uni ht und ihr den iyterecss arregts in deru 1.1 gurert U]. Horoadgros Ev; er vom Tablett stiehlt, wenn sie u lacht und ihr den pio s sontortanto" vo tert liqher Boiltg dig „§74 ourösen Ausflugs ihres zirkus(d snlsglieh einszzeua! schreiht. Das ist heute Ê1zcror ?.zr echte Bokenntrismusik Eztten 435 Neltztek in Bett rieren laß. iu "eis tcheeibt. Br juetzuts zickt uh ::: st zu nehmen ! Es geht alles sehr en läßt. Bitte nichts tischer; st vie züizchior ih ua gs w ut v ] tits rettende Anker in dieser hr Uk zu, und der trtizhgrt . I art! css o3ssgsor » 8 ur t 21 h ür die Zirkusdirektorin doch Vrhließlic menen Zirkusluft Orchesterlieder des 40: pu eser tin vr. rr Äua muh t Mallon der (nike! und Tan § s 5-: Örehstertzdet J. viv izzi. ut. ts den Maßen der Onkel und E gerlichen Heim, ma EV Hiüchon Tout "on r gr! ai Rv GVrna U ryrloV das nicht und verdammen N goschneidert ist; zus toka vgrmniütah N l1:.::I : hl en Herrn Obolski, den ungeraten ihren Herrn u v Frarpen Uai u Ö ftr. drr sehr schicklichen Familie. und u. verlernen auch diesmal gute Resonanz. P! b ezter kj h 1 Übsel: Zr §:tier §rUeres zzrbet ret kur u s:: , daß die Böller und Raketen aus der ; Gperstts 45 %).
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.