Full text: Lübeckische Blätter. 1951; 1952 (87/88)

Z UR 700 = IJ A HR = F EI ER D ER MARI E N KIR CH € I N LÜB € C K Nächtliches Kirchenkonzert Von der Orgelempore Schimmert ein schwaches Licht. Lautlose Schemen Erfüllen die harrenden Bänke, Aber sie rühren Dich nicht. Nur das Schweigen ~ Uncl der hochhohe Raum Weitet sich höher hinauf, Wo die Welt ohne Grenzen schwingt. Himmelfern Dringt ein einsamer Ton Durch die Nacht Und sucht sich ~ zu Dir. Bis er in Deiner Seele singt. Nichts bleibt im Endlichen mehr, Wogender Orgelklang drängt schwer und schwillt Mit düsteren Schritten drohend + Schauernd erstöhnen die Tiefen, hinauf + Ungebärdig, – brechen Gewölbe auf Und die gelösten Pfeiler wandeln dahin. Ñ Doch über entbrandeten Stürmen . Blüht schon ein ferner Gesang, | Und je höher . Die Fluten zu Wolken sich türmen, ! Desto stiller weht er dahin und spricht den einen Klang, der erlöst: „Fürchtet Euch nicht!“ Und Du gehst bis zum leuchtenden Tor, Alle Höhen sind weit aufgetan, Da sich ein seliges Singen In Dich verlor. Restaurierung s entwurf für die Große Marienkirchen- Orgel . Farbige Zeichnung von Carl Julius Milde
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.