Full text: Lübeckische Blätter. 1941 (83)

1 oder ccage t eine 10 bis Palli- brücke Theer- tochen lagen ch der erden gehen verren ochen. r bey hütten q hier H; c vu in St. Marien U; r;tswe:es von denen ein vierstimmiger N2iennÊ.SaÔShSSE ten stian Bach und ug: e "z ghoun Schzr cus ?wetet tte souu. wätecht dit stfe: etwas grtse oel ipielt G. Rümelin, “Organist q. s Antiquis und Orlando di Lasso durch die Schönheit Bran- seichaelts, üneburg. Weiter wirkt mit Elisabeth der melodischen Stimmführung entzückten. Ein großer mn... e iIeaeaeaaaoÔO r c ä suchte, die t! ens ie Fute si übecheucte: Das Er Züebet Der ewige Jude Erft haluurg urtinvcehgte S Ute tis pub: t hs b! 'tos zum Problem des Veltitheztums ze! ty h Fracht jisilher Meletit erstict det put. t>u tt. fr uz tus ters ez siltungs rat t: s!tisr gelt tur gts: zr;;t;? Ehottthaniesie „tomin n de . am Sonnta d .! ) s rgel, dessen kunstvolle olyphonie jeburg 11 Uhr, . der. Li rit...! . etui sich vor dreihundert Jahren an der gleichen Stätte im anken- Dieser Film scat Ltadthalten-sih ivielen. Spie dieses alten Lübecker Marienorganisten offen- 1ppen, polni z i en hatte. te: hütet. ger: és tust ge q.teu: vie Fe D S ecvali Werken dagegen lag die große “.! wird die tren Frrordert berflen ~ Anschließend in Frertat way die Vtgettvae '~ti t sujngesr: | et- . Schritte zu tun. Auch Michelangelo Rossis Tokkata t! . Theater und Musik %: 4:5::4:%:5) j iti tit der onzerte Durch die tonliche Schönheit sowohl wie vor allem “: aht §trelte AbendmugJik in St. Marien ut de ttt rtt.utgt tt R| a Abendmustt ') Scheffen. der Meister um 1600 eine hlieder des Zhsvorhesters auf ihren alten Instru- EŸ.i.Cccctten .- enn diese eindrucksvoll’ . ühren. Sehr zu Unrecht, Dr. Elli Frerichs M | qusltaih: siei ichen Cnricen, deren Vuze get lg fetten noch völig freien Vüctizterktnst jene Z:zsü z a wenige der Sphäre verla g Werke erst die kirchentonale GRO ins Mysti; leite hatten, so haftete den meisten jene TH W'erkstatt kür Buchbinderei reinen Hu! © Iesteigerte Strenge an, zu der dann die tühlenatealie 26 Eindru vert roll Akkorde einen um so gelösteren . ( ei den
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.