Full text: Lübeckische Blätter. 1941 (83)

253 In onze herten bloeit „Deutschland, Deutschland, über alles!‘ Eine Kopie De heilige moedertaalzse. dieses Denkmals schenkte Hoffmann seinen geliebten Zy is nog niet beboeid! Vlamen. Man vergleiche, was J. F. J. Heremans in Door Fransquillon en Wael. seinem Artikel „Hoffmann von Fallersleben, über Wy zyn gereed? te geven diesen Beweis treuer Anhänglichkeit schreibt: Voor haer ons goed en bloed: „Hoezeer hij Vlaanderen bemindet, blijkt hiervit, dat Wel op ! zoo laet ons streven hij 1871, toen hij den ouderdom? van 73 jaar had Voor haer met kracht en moed! bereikts en hij er niet meer mocht aan denken, Nederland, waaraan hij naast zijn vaderland zijn Zoo laet ons zyn dezelven liefde had gewijd, nog ooit weer te zien, den kunsten- Die wy eens zyn geweest ! aar, die zijne beeltenis had vervaardigd bewoog, Dan zal men niet bedelven?® er een pleisteren afgietsels van naar de driejaarlijksche Den ouden vlaemschen geest tentoonstelling te Gent te zenden. Het was zijn Die toekomst gaet ons open laatste groet an de VIamingen, die hij eenige maanden Vol zegen bly en schoon; vóór zijnen dood nog door zijne liederen in hun Wel groot is al ons hopen vaderlandschen streven heeft aangemoedigt. Bij het Toch grooter is de loon. sluiten der tentoonstelling werd het borstbeeld, als een aandenken aan den grooten man, aan de Zuid- Bei diesem Aufenthalt entsteht auch auf Grund sen:: kee Maatschappij yan Taalkunde ge: eingehender Studien eine Schrift über die Geschichte der flämischen Bewegung, die dann, ins Nieder- Hoffmann hat in den nächsten Jahren noch oft das ländische übersetzt, in Rotterdam erscheint unter dem HWort genommen, vor allem in der flämischen Wochen- Titel „Diélvlämische Bewegung“. Sie gibt eine wert- schrift „„De Zweep“, die seit 1869 in Brüssel erschien. volle Übersicht über die ganze Bewegung bis zum M u "tcäftiger Zuruf gilt da den kämpfenden Freun Jahre 1856, dazu manche persönliche Erinnerung. den, und wie kampfesfroh der 7öjährige selbst noch ist, Aus den nächsten Jahren haben wir keine unmittel- zeigen seine Verse, betitelt: baren Zeugnisse von der Teilnahme Hoffmanns an den ununterbrochen fortdauernden Kämpfen der Seiner Exzellenz dem Gesandten Flamen um ihr Volkstum, aber der deutsche Sieg über des Deutschen Reiches zu Brüssel Frankreich 1870/71, wie er das germanische Selbst- ' Zu Valtn : gefühl der Flamen stärkt, jo weckt er auch neu das Herrn von Interesse Hoffmanns an dem Schicksal des flämischen 11. Oktober 1873 Brudervolks. Es sei hier eine Begebenheit mitgeteilt, CNN: me die für das Verhältnis Hoffmanns zu den Flamen be- It das ein deutscher Reichsgesandter, zeichnend ißt. Jch entnehme die Darstellung einer Der weder deutsch noch vlämisch spricht ?! wertvollen Arbeit von Ewald Berneijen, die ich Er fühlt den Welschen sich verwandter, auch sonst in diesem Artikel mit Dank benuttt habe*. Die Stammgenossen kennt er nicht. „Man hatte in Deutschland nach dem siegreichen Er weiß nicht, daß der Diplomaten Kriege eine Ehrenschuld an dem verdienten Dichter Urväter stammt aus diesem Lannn abtragen wollen, indem man ihm in der Kunsthalle zu Vlamingen waren seine Pathen Hamburg ein überlebensgroßes Denkmal setzte, von Und Reinaert hat man ihn genannt. Fritß Neubers Meisterhand geschaffen. Zu den Kosten hatten nicht allein die zahlreichen Verehrer Hoffmanns Schon diesem Meisterwerk zu Ehren in ganz Deutschland, sondern auch seine Freunde aus Möcht’ ich dort Gesandter sein. Nord- und Südniederland opferfreudig beigetragen. Die Fransquillons zwar zu bekehren, Das Brustbild stellt den Dichter dar mit langwallendem Das fiel auch dann mir noch nicht ein. Haare; sein Kopf ist, wie lauschend, etwas zur Seite geneigt, ein sschelmisches Lächeln spielt um seinen Doch sagt’ ich frei: Fluch allen Ränken! Mund. Den Übergang zwischen Sockel und Bild stellt Dies edle Volk am Scheldestrand, ein Eichenkranz dar; aus dem Bande, das ihn zusammen- Es ist in Sprache, Kunst und Denken hält, steht der Anfang seines berühmten Liedes: Mit uns wie weiland stammverwandt. ' gefesselt; ? bereit; ? begraben. USE SE is. vgs Fus re hieztüon * „Hosfmann von Fallersleben als Vorkämpfer und Er- 1846, stammt, wo so viele der besten Deutschen sorscher der niederländisch-vlämischen Literatur." Münster i. W. 1914. 1 liebhaben; ? Alter; ? erreichen; * Gipsabguß.
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.