Full text: Lübeckische Blätter. 1911 ; Stenographische Berichte über die Verhandlungen der Bürgerschaft zu Lübeck im Jahre 1911 (53)

557 agen, Erfahrungen mit Bauberatungsstelee. etwas über die Bauberatungssstellen selbst und deren iches, ; r Qt J ; ist ot Leitung gesagt. Der Düsseldorfer Leiter gibt den zroße §t . t. füt Ks E Ut! kn. !.Êt kt Rat, wegen des Verdachtes der Protektion es möglichst und fat tc. ß&tsgrif 5 '. 1. muna zols 19 fe: zu vermeiden, einen bestimmten Architekten zu empfehlen. 1kreis mit. Diesem Aufsatz zufolge haben die von städtischen Um den ansässigen Architekten keine Konkurrenz zu sinn- Körperschaften eingerichteten Bauberatungsstellen über. Machen und einer gewissen Einseitigkeit zu entgehen, i p gerte ; j läne nicht selbst umzuzeichnen. hhieit all gute Erfolge gezeitigt. In Barmen besteht die ff r o di tit UM ee. z! iht teu. ße V Ewrihtä;z seit. ettss z Fahrer: die Erlébigtttz G cgohen werden, da sie sonst sofort benuttt, im Detail : Be- e Ott. Baugesuche t §etett aber mißverstanden und verdorben werden. Die An- enden Erteilung der Bausclabris dieser Stelle zugänglich U tt? ttt Sewurtura tes ztifräuzlihen yt. ver . 'sitrsich die zyt deze Bauherren ur zeiten. cu von Wert, tu Überwachung bei der Ausfülrung der sen. ftr Vs zen j§ffbe.seruugsverials se ß tust Entwürfe ist vorteilhaft, vor allem aber gehe man / beim bauluftigen Publikum ft mehr Anklang. tit großer Ruhe und vielem Takte bei den Verhand- r auf Auch in Düsseldorf steht der Beratungsstelle, die lungen vor, da es besonders schwierig ist, den Ge- TO, gtvei Jahre besteht, tin besonders hierfür angesieltter schmack des Publikums zu verbessern. t auf fzit ver der t rtr eint fh abte jet auh Wider den Rauschtrank. iiber- 1000 gepräft svttthét. zu beschränken. Das Publikum Abstinenz ist keine Übertreibung, sie ist nur die uur tt !t t. Frs, keyattes H Urn s Konsequenz im Kampf gegen den Alkoholismus, sie ist vi nd het einen gigen Eusuiß auf das Suhiüitd tuch crefeindtit, und tuturheimend, jondeen in . teen und Privatarchitettcn bestehraver Unterqusßhuß ulturfördernd, Pastor Lic. E. Rotffs. 1ft, so zur Seite, die Beratung selbst erteilt ein Stadtbau- . Den einzelnen, welcher der Trinksitte zum Opfer Finger inspektor oder der Stadtbaurat. Zwecks Verbesserung fällt, trifft die Schuld nicht, sie trifft die Gesellschaft, der Fassaden ist die Beratungsstelle in Rhe y dt ein. welche die Trinksitte duldet, ja begünstigt. Vefer, gerichtet. Im Interesse der einheimischen Architekten Amtsrichter Dr. Asche, Dresden. [ Muich erfolgt keine selbständige Umarbeitung der eingereichten Es sind in den letzten Jahren alljährlich ungefähr Pläne. Durch die guten Erfolge ermutigt, ist eine %900000 deutsche Männer infolge eines im Rausch, weitere Vervollkommnung beabsichtigt. In Rixdorf d. h. in der Alkoholvergiftung, begangenen Vergehens t regt, erfolgt die Beratung durch die Königliche Baupolizei. oder Verbrechens vor den Strafrichter gebracht. nliches Geprüft wird die architektonische Ausbildung der Dr. med. Bonne, Klein-Flottbek. Lesern Baugesuche. Vird diese für verbesserungsdürftig an- Es gikt vor alleni die Eltéen. U! we>eutSo s "auth t te" rz t ves zero ù cz 16 sUt P.:: 2: ' qu Es sind sehr uu Erfolge U uE n :Yu klammern, so lange werden noch viele Tausende Kinder können. ansprechender und meistens auch billiger geworden im Leben Schiffbruch leiden durch den Alkohol. evolver- sind. Für Köln besteht eine offizielle Bauberatungs- Schriftsteller Franziskus Hähnel, Bremen. y gegen stelle bis jezt noch nicht, doch läßt sich der Leiter In jedes Herz und in jeden Verstand hinein muß , Wand des städtischen Bauwesens sämtliche Baugesuche vor. die Erkenntnis sich senken, wie entsetzlich töricht und kannten legen, die er dann auf Fasssaden und Grundrißge- verderblich jeder Alkoholgenuß überhaupt ist. onomie, staltung prüft und eventuell Verbesserungsvorschläge Lehrer H. Scharrel mann, Bremen. n), der macht. Beim Verkauf städtischen Geländes werden Ich wünsche, daß die Abftinenzarbeit fich mehr Lehrer dtm H auherrn besondere Verpflichtungen hinsichtlich und s in unserm Lande verbreite, und hoffe, bei erase. r § Furet uh fritezöseett fing auferlegt. .Die uns ein neues, physisch und sittlich gesundes Geschlecht nge die Bauberatungsstelle wird von s;. Baninjpektür te- auiblühen. zu.fehen. . Gg. Hedin. ; es Kind Einfsch Sie besteht für Fassaden und Bebauungspläne. „. Der Genuß von geistigen Getränken, auch in on den Einfache Bleistiftskizzen genügen zur Vorlegun. Vom mäßigen Mengen, ist immer schädlich. Viele Magen- Etattpgekte §tt baukünstlerisch organischen Ent- leiden, t man zwanzig qe zshen tishrtte Ertl tt glb het fh ve I tgp .g, ani. voir gsvlhuhetontsigen Trinken. q c § rung von rzten.
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.