Full text: Stenographische Berichte über die Verhandlungen der Bürgerschaft zu Lübeck im Jahre 1910 (52)

k. ft |T 6.1 - weg, die Hansastraße bis zum Töpferweg und Wortführer D im p ke r: Nachdem nun auf der andern Seite die gerade Linie durch Widerspruch gegen diesen Teil der Vorlage die Moislinger Allee. Das bedeutet doch eine erhoben wird, müssen wir zunächst über den Verteuerung. Gestatten Sie mir, noch ein A lntrag von Herrn Stelling abstimmen, die ganze kurzes Wort dazu zu sprechen. Wenn Sie die Vorlage an eine Kommission zu verweisen. Moislinger Allee rechnen von der Meiersstraße Die Bürgerschaft lehnt hierauf den Antrag bis zum Lindenplatz, haben Sie 600 m. Wenn von Stelling auf Überweisung der Senatsvorlage Sie weiter die Hansastraßen-Bahn nehmen, die an eine Kommission zur Vorprüfung ab. neu projektierte Bahn, die man wahrscheinlich Senator S t r a ><: Ich möchte Sie dringend bauen wird, haben Sie vom Bahnhof aus bis bitten, den Antrag nicht anzunehmen. Es ist zum Töpferweg 550 m. Das sind insgesamt dbetriebstechnisch eine so unglückliche Linien- 1150m. Demgegenüber werden Sie, wenn führung, wie man sie nur konstruieren kann. Sie die Linie durch den bezeichneten Häuser- Es muß jedem klar sein, der die Meiersstraße komplex von der V. bis zur Il. St. Lorenz- kennt, daß es große Schwierigkeiten macht, schule, durch die Meierstraße und Hansastraße dort durchzukommen. Selbst wenn es gelingen sowie den Kreuzweg zum Bahnhof hindurch- sollte, daß alle Anwohner der Straße die Vor- legen, insgesamt 725 m bauen. Sie brauchen gärten gratis abgeben, wären doch die Kosten dann die Strecke von der Meierstraße bis zum ganz unverhältnismäßig groß im Vergleich zu Lindenplatz nicht zu bauen und sparen 425 m. dem, was erreicht werden soll. Es ist mit Diese Strecke à 50 & pro Meter ergibt die vollem Bewußtsein beantragt worden, beide Summe von 21 250 AM, die Sie sparen. Sie Linien zu bauen. Die von dem Töpferweg haben dann noch den großen Vorteil, daß die durch die dicht bewohnte Hansastraße hat An- neue Linie direkt auf den Bahnhof hinzuführt. schluß zum Bahnhof. Die andre Linie haben Linien aber, die in so unmittelbarer Nähe des wir für die Zukunft bis nach Moisling ver- Bahnhofes sind, sollte man immer an den längert gedacht, und die Moislinger Bewohner Bahnhof führen. Wird die Moislinger Linie wollen ganz gewiß in ihrer überwiegenden später nach Moisling durchgeführt, haben die Mehrheit schnell nach der Stadt und nicht nach Moislinger Fahrgäste die Bequemlichkeit, vor dem Bahnhof. Ich bitte Sie, den Antrag von dem Bahnhof aussteigen zu können. Zur Herrn Reimpell abzulehnen. Stadt selbst haben sie keinen großen Umweg, Dr. W e tz k e: Ich wollte nur betonen, daß vielleict. 1 oder 1%, höchstens 2 Minuten. der St. Lorenz-Verein immer und immer auf Ich kann es deshalb wohl verstehen, wenn der dem Standpunkt gestanden hat, daß die Linie St. Lorenz-Verein darum ersucht hat, die Linie durch die Moislinger Allee geführt werden durch diesen Häuserkomplex zu legen. (Zuruf: müsse, und zwar bis nach Moisling hinauf, Das hat er abgelehnt.) Ich kann auch ver- wenn eine Rentabilität zu erwarten sein soll. stehen, wenn Herr Pape diesem Plan noch Herr Reimpell ist vollständig falsch unterrichtet, einmal das Wort redet. Sie müssen jedenfalls wenn er angenommen hat, daß der St. Lorenz anerkennen, daß es eine Verbilligung des Verein jemals die Linie durch die Meierstraße ganzen Projektes ist, und weiter, daß die befürwortete, doch wird es der Verein dankbar Bahn auf der Linie vom Lindenplatz bis zur anerkennen, wenn eine der betreffenden Linien Meierstraße keine Gelegenheit hat, viele Passa- durch die Hansastraße bis zum Töpferwes giere aufzunehmen. Ich würde es deshalb für durchgeführt wird. ft eine glücklichere Linienführung halten, wenn A. P a p e: Die Vorstadt St. Lorenz i Sie die Meierstraße aufs neue ins Auge fassen aber nicht nur im St. Lorenz-Verein organisiert. wollten. Trotzdem Sie durch Ihren Zuruf (Heiterkeit Der St. Lorenz-Verein hat fit beweisen, daß Sie nicht mit dieser Linie ein- vielleicht auf den Standpunkt gesstellt, daß ! verstanden sind, möchte ich die Bürgerschaft Linie durch die Moislinger Allee geführt werde bitten, sich darüber schlüssig zu machen, unuan miüssse, und das hat auch gewiß etwas für fh stelle deshalb den Antrag, statt Ziffer 6 der weil früher die Linie schon durch die Moislinge Senatsvorlage zu setzen: Allee gegangen ist. Das ist aber auch ql Einbau des Gleises in die Moislinger Rentabler wird sie jetzt nicht. Ich habe sch s Allee von der V. bis Il. St. Lorenzschule, im Bürgerausschuß gesagt, der einzige Fah die Meier- und Hansastraße sowie den Kreuz- gast, der vom Lindenplatz bis zur ÄMeiersteaßt weg zum Bahnhof. mitfahre, sei der Gestank aus dem Stadtgrabé z7i
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.