Full text: Lübeckische Blätter. 1907 ; Verhandlungen der Bürgerschaft. 1907 (49)

- ùVerhandl. d. Bürgerschaft am 28. Oktober 1907. ich für ausgeschlossen. Ich bin der Meinung, daß sekretär oder Landgerichtssekretär. Aber nicht nur unsere Behörden vorsichtig genug sind, wenn sie in Preußen, sondern in fast allen Bundesstaaten Verpachtungen vornehmen, gewisse Kautelen schaffen. ~ Buraunschweig, Schwarzburg Sondershausen und Es ist aber von besonders interessierter Seite die Schwarzburg-Rudolstadt bilden in dieser Beziehung Außerung ausgegangen, daß die Verpachtung auf noch eine Ausnahme ~ ist man dazu übergegangen, zehn Jahre stattgefunden hat. Deshalb halte ich den Gerichtsschreibern diesen Titel allgemein als mich für verpflichtet, im Interesse der dortigen An- Amtsbezeichnung zu geben. In Lübeck ist ja eben- wohner die Frage an den Senat zu richten, ob der- falls senatsseitig dieser Titel den älteren Gerichts- artiges im Gange ist oder gewesen ist. schreibern verliehen worden. Was versteht man denn Senator Eschenburg: Alle unsere Pathtvertrige sütriberh "Ju dre Jütgel verstelt man darunter cite werden auf zehn Jahre abgeschlossen, wenigstens die M kù Bîth b Uüirz; ländlichen. Sie haben aber alle die Bedingung, Vida, pr Zuruf: Ohe uno ger!ugen Aujehen. vonach die Rücknahme des Pachtobjektes in alen SJ er f; "lei us. y.) Iurh | ith „re f Fällen möglich ist, wenn das öffentliche Interese in hn aas eich durch “tpige isritts ezlüutern Frage kommen sollte. Die zehn Jahre würden also hzh iu Rutli utotjäßlich. if ätigkeit i fzichts durchaus kein Hindernis sein. Im übrigen sind mir fret. t ! i éhanische augesehen und er die Projekte über diese Straße nicht bekannt. Was B z ist ÿ th. als
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.