Full text: Lübeckische Blätter. 1906 ; Verhandlungen der Bürgerschaft. 1906 (48)

763 den er der erkannten Wahrheit verliehen hat; und jekt wieder überrascht uns dieselbe Entdeckung, die eins der Distichen ausspricht. Sieh’, nun les' ich gedruckt ganz Üyntqes- eit is Selber als Eignes gedacht, hrt es mich doppelt ersrent. So wechselt beständig die Stellung, die der Leser dem bunten Schwarme der kleinen Epigramme gegen- über einnimmt, und gerade darin liegt der Reiz des PBtthleins und das Vergnügen, das es dem Leser ts aber fühlen wir, daß uns in dem Dichter eine in sich geschlossene, geistig gefestigte Perjsönlich: keit gegenübersteht, an deren Gedanken und Meinungen die eigene Weltanschauung zu prüfen sich lohnt. Tapfer ziehen seine Distichen in den Kampf gegen phrasenhafte Unnatur, gegen selbstgefälligen Düntel und gegen die Überhebung seichter, aufgelesener Halbbildung: „Bildung befreitl“ — laut schreit man es rings. Ja herrlich befreit sie, Die Euch vom eigensten Selbst, innersten Werte befreit! nWissenschaft“ führt ihren Namen daher, daß der Eine Etwas zu wissen, was dann billig der Linder ähh: „Selbstzweck ist die Erforschung der Wahrheit!“ man hört es von allen Dächern pfeifen, es sagt's jeder Quartaner Dir schon. Glaubst Du es dennoch ? Mich dünkt, wie alles Wissen Nur entquelle, zurück ströme ins Leben es her Lever Aber das Leben wohin ? Wohin denn zittert die Nadel ? Einzig das Sittliche sei ruhender Pol uns der Welt! „Wenn denn das Gute nur gilt, so beuge die Wahrheit Tor, was das Gute sei, zeige die Bahrtet Vc Es ist erfrischend, solche Gedanken zu lesen. Und vir erkennen, daß diese Weltanschauung aus der Erfahrung und der Erkenntnis des eigenen Lebens dem Dichter erwachsen ist: Lern überwinden das eigene Leid, so ertrztt en.. Blume des Siegs Dir: zu sehen heiter das Ut. h:: Vie einen Demant klar Euch biet’ ich die Lett. s Dem nur, der selbst sie tief innen erlebte, ihr Glanz! _ Um so eindrucksvoller prägt sich uns deshalb die Lehre seiner milden Lebensweisheit ein: Sticß die Welt Dich zurück, zurück wohl flieh’, bot ust Liebster, und immer von Neu'm schmiege heit: U: . Und wir stimmen ihm freudig zu, wenn er als seiner Weisheit lezten Schluß verkündet: Glück auf Erden, was ist's? Dem hzzz+tet Seite: Strebendem: Arbeit, die ihm innerste Stimte gesebt! Ratsscehnng für die Iahre 1907/8. Nachdem Herr Senator Dr. Schön für die Jahre 1907/8 zum präsidierenden Bürgermeister gewählt worden ist, wurde in der Versammlung des Senates am 8. Dezember d. J. die folgende Verteilung der Amnter beschlossen. Bürgermeister Dr. S ch ön : Vorsit im Senate; Staatsarchiv; Kommission für Reichs- und auswärtige Angelegenheiten (Vorssitender)z; Senatsausschuß für Gewerbe- und Verssicherungswesen (Vorsitzender); Be- amtenkommission (Vorsitzender). Senator Dr. K lu g: Konmissariat für Eisenbahn-, Post- und Telegraphenangelegenheiten; Baudeputation (Lotsenwesen) (Vorsizender); Kanalbaubehörde (Vor- sizender); Heiligen Geist H spital. Senator Herm. Eschenburg: Kommission für Reichs- und auewärtige Angelegenheiten; Kommission für Handel und Schiffahrt (Vorsitzender); Finanz- departement (Vorsizender); St. Johannis-Jungfrauen- kloster (Vorsitzender). Senator Dr. Eschenburg: Kommissariat für die Verhandlungen mit der Bürgerschast; Kommission für Reichs- und auswärtige Angelegenheiten; Rekurs- behörde in Gewerbesachen (Vorsitzender); Senatsans- schuß für Beschwerden in Bausachen (Vorsizender); Senatsausschuß für Beschwerden in Sielsachen (Vor- sizeuder); Oberschulbehörde (Vorsitzender); Kirchenrat (Vorsitender); Kommissariat für Eisenbahn-, Post- und Telegraphenangelegenheiten (Vorsigender); von Borries-Stift (Vorsitzender). Senator Dr. Fehling: Kommission tür Rei'hs- und auswärtige Angelegenheiten; Justizkommission (Vorsitzender); Kommissariat für Angelegenheiten des Hanseatischen Oberlandesgerichts; Disziplinarhof für Beamte (Vorsißender); Kirchenrat; Kommission für Haudel und Schiffahrt; Kommissariat für die Börse; Kommission für Angelegenheiten der Armenverbände; Rekursbehördse in Gewerbesachen (Stellvertreter); Senatsausschuiß für HBeschwerden in HBausachen; Senatsausschuß für Beschwerden in Sielsachen; Finanz- departement; Verwaltungsbehörde für sstädtische Ge- meindeanh1alten (Vorsigender); Einquartierungébehörde für die Stadt (Vorsizender); Zentral-Armendeputnation (Vorsißender); von Borries-Stitt. Senator Dr. Stoos: Justizkommission; Dis- ziplinarhoft für Beamte; Beamtenkommission ; Werk- und Zuchthaus zu St. Annen (Vorsißender); Steuer- behörde (Voisißender); Behörde für das Feueilösch- wesen; Kirchhofsbehörde (Vorsißender); Friedho's- behörde (Vorsitzender); Jirenanstalt {Vorsitzender) ; St. Brigitten-Stiftung (Vo!sigender). Senator Friedr. Ewers: Kommissariat für die deutsche Seewarte; Kommission für Handel und Schiffahrt; Kommission für Angelegenheiten der Armenverbände; KRekursbehörde in Gewerbesachen
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.