Full text: Lübeckisches Adreßbuch für 1899. (1899)

r eins. 
Rannet^ 
te statt, 
Dirigent 
enburg, 
t 1841 
Sinn Hit 
selligkeit 
cbungen 
;tt. Es 
der ver¬ 
schriftlich 
, Kapell- 
Sänger- 
chaft des 
ndet, h»t 
Orchester 
ung: tne 
Lcntz und 
enoniinen. 
sie wurde 
itgliederu. 
stritt aus 
gen finden 
d ' für die 
>es Rieder- 
Mitglieder, 
0 Sänger» 
nach. de'» 
°es N-ede^ 
lteriuonateu 
Ausnahme- 
Bonnichse"' 
des Vereins ist die Pflege des vierstimmigen Männergesanges, seit 1892 auch des gemischten 
Chors. Uebungsabende jeden Mittwoch 8 Uhr im Concerthaus Fünfhausen. Festlichkeiten 
werden im Concerthaus Fünfhausen abgehalten. 
Gesangverein Typographia, gegründet im April 1876. Neben dem vierstimmigen 
Männergesange werden kleinere und größere Gesangscompositionen für gemischten Chor 
eingeübt und'zur .Aufführung gebracht Die Uebungen finden jeden Montag Abend von 
9-11 in Schneiders Gesellschaftshaus, Johannisstraße statt Der Verein zählt 40—50 
ausübende Mitglieder, Dame» und Herren; neue Mitglieder finden an jedem Uebungs- 
abende Aufnahme. Vorsitzender: Schriftsetzer Heinrich Wählers, Falkenstr. Dirigent: 
Sonnenberg. 
Außerdem bestehen hier noch folgende Gesangvereine: 
„Amicitia", Vorsitzender F. Steen, Dirigent Sonnenberg. 
»Männe r-Ge sän gv er ein" Vorsitzender A. Braune. 
»Thalia", Vorsitzender Schubrecht, Dirigent E. Putzger. 
Die vereinigten M änner-Gesangv ereine des niedesäch fisch en 
Sängerbundes in Lübeck. Diese Vereinigung, gegründet im Jahre 1879, hat den 
Zweck, das freundschaftliche Verhältniß der Gesangvereme zu fördern, sowie durch die 
Pflege des Chorgesanges bei festlichen Gelegenheiten größere Aufführungen zu ermöglichen. 
Es finden jährlich im Winter 2—3 Uebungen und ein Commers statt, wobei das 
«ederbuch des deutschen Sängerbundes vorzugsweise benutzt wird. — Den Vorstand bilden 
die Herren Vorsitzenden dieser Vereine, von denen M. Bonnichsen als Vorsitzender, F. Pfeiffer 
als Schriftführer fungirt. Es gehören 9 Vereine dieser Vereinigung an. 
I , Der St. Marien-Sängerchor, bestehend aus 25 stimmbegabten und wohlunter- 
I nuteten Knaben, unter Leitung des Organisten der Kirche, welchem Chor nicht nur die 
, "üung des Gemeindegesanges, unter der Führung eines Vorsängers obliegt, sondern welcher 
-auch, außer den mehrstimmigen liturgischen Gesängen in einem regelmäßig am Abend des 
Palmsonntages stattfindenden Concerte Proben seiner Kunstfertigkeit giebt. 
Bereinigung für kirchl. Chorgesang, ca. 50 Damen und Herren, Dirigent 
! Organist Lichtwark, hat sich die Verschönerung der Gottesdienste und geistl. Concerte in 
! "er St. Marienkirche durch Vortrag geistlicher Chorwerke zur Aufgabe gemacht. 
Der Dom-Sängerchor, aus 20 stimmbegabten Knaben bestehend, unter der 
I Altung des Herrn K. Meyer, Lehrer am Catharineum, übernimmt nicht nur die Leitung 
- "es Gemeindegesanges, sondern führt auch an jedem Sonn- und Festtage eine dem Tage 
angemessene Motette auf. 
Der St. Jacobi-Sängerchor, bestehend aus 20-25 Knaben, unter Leitung des 
Organisten E. Kempper und des Lehrers Hemstedt; führt, nebe» Leitung des Gemeinde- 
! Ranges, an den Festtagen mehrstimmige Motetten aus, und zeigt Proben seiner Fertig- 
j m den jährlich in der Advents- und Passionszeit stattfindenden liturgischen 
; Gottesdiensten. 
-zahre 'n ... St. Petri- Mädchenchor. Der Chor besteht in seiner jetzigen Husammenstellung 
Nsleqc ™ 1881 und wird gebildet aus 25—30 stimmbegabten Volksschülermnen, denen eine 
- reichhuff'^ «rundliche Ausbildung im Gesänge durch den Dirigenten, Lehrer Hugo Meyer, zutheil 
,tbie», weiter >rd. Dem Chor liegt die Leitung der liturgischen Sätze beim Gottesdienste ob, auch 
riaent: Herr jt derselbe sonntäglich durch ein größeres Gesangstück und alljährlich am Buß- und 
enstag Abe- ° "tage in einem Concert Proben seiner Leistungsfähigkeit ab. 
edersächE 
, Mitglieder": 
Lödten. 3«**
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.