41 
VrotokollM f . I . F . Mch 
Bureau , sowie idee Tischler , t jedermann srii 
e gemeinschiifiliisi sitzer in , d Pachi» . 
> , unter Garmd neu . — Borst» , mum , Domai» 
■j Unternchi« tuung von M Genossen . M iciden . - lbeu ; I . H . M H . M . L . Pnisi it St . Lorenz d llige Vereinigt St . Lorenz v»t , t m . 1 . 50 . Ä - zenderi Dimd» er . 
Gelegenheiten i> ner Permalinaz »er Regel ain • in . Vorsitze» ! « Luders , HE 
XIV . 
Die Stodtbibltotlick 
Anstalten für Kunst und Wissenschaft . 
1 lists 1I»P n w - a Vr . ir . _ - 
^ - 1ii'usi - 7là°h . ne der - U - 25 ? lJ ? " «on8 ? - ° " . ber 
Sie tu nnf - an ollen Werktagen von elf bis zwei Uhr 
LI n , stul àan^ung des Rector Kirch mann in , Jahre 1620 durch eine 
«eiffnet . . . „ vv nuujimun »II jngre iww o , 
Bmrlgung der Bücher des Rathhauses und der hiesigen Stadtlirchen begründet worden , md hat spater auch die Reste der Dombibliothek ( 1804 ) sowie die Bücher des St . Johannisklosters und des Schweüernhauses zu St . Äegidien ( 1806 ) in sich ausgenommen . Eine ansehnliche Erweiterung des Bücherschatzes brachten die Schenkungen vonBiirgcrmciüer Alexander Lii ue bu rg ( 1628 ) , Senator Conrad v . Dorne ( 1692 ) , Ziath Seedorf ( I7 ( , 3j , Bibliothekar Lange ( 1753 ) , Senior Schar bau , welcher der «idliothek gegen ( 1000 Bände und ein ansehnliches Kapital vermachte ( 1759 ) , von den ilousleuten Schlick und Lindenberg in Lissabon ( 1815 ) , von esenator Dr . Ha oh , Micher die LubecensienSammlunq des Cantar Schnabel überwies ( 1851 ) , von Syndicuo Dr . Curtius ( 1857 ) , »o» dem Maler Carl Julius Milde , aus dessen Nachlaß auch zahlreiche Neiseskizzen , Ansichten Lübecker Bauwerke und Siegelabdrücke zugmgen ( 187 . 
" on Senator Dr . Overbeck ( 18801 , Geh . Legationsrath Bölsche ( 1882 ) , Landrichter Dhe . odor Pauli , 1882t , von Ober - Appellntionsgerichtsrath Dr . Oppenheimer ( l * »p ) , °°» den Erben des Senior D . Behn ( 1885 ) , von A . C . Koosen ( 1885s , von den Erben » »rau Alexis Hasse ( 1887 ) , des Hofrath Pauli und von Justizrath Poel auf Treu> - v't ( 1888 , Dazu kamen außer den regelmäßigen Anschaffungen»^ die Erwerbungen Mzer Bibliotheken , besonders die des Dompropsten Dreyer ( 1817 gegen 60M Bände ) , hl ! ^ber - Apellationsgerichtsrath Pauli ( 1879 ) , des Professor Mantels ( 1879 ) und ^ . Doreetor Breier Ü880 ) , ferner der Ankauf der Lubecensieàinmlung von Pwsessor Deecke ( 1862 ) und einer Auswahl aus den Bibliotheken des Prof . Prie» 
des Tu - - » " > - . , . . 1 . ni . . - i r , - ■ ■ 
chdlich - Uj^uK 
Mischen Lesevereins 
S , . 
und 
und z „ 30 % itagen von fé isti des Aerei« 8 Ilhr , bestehttit io i ( f euppt , Morgens fri , des Sonntqk eiseinarkm a«' szeit ) iowie i» Berkaufostelle« t . Breiteste . 30 »er , , : Senator >rpf , H . ss . S >e Wendt , ss» 
armen Schul tiesekben werde» nein feit 1® 
r : Dr . Gädrke , 
Robert Avo - Lalleniant ( 1884 ) , des Pastor Michelsen 01 . Stange ( 1886 ) , und des Senior D . Lindenberg neuerer Zeit die regelmäßigen Ablieferungen des theologischen male lieh» - Vere , nö u ! , l ) das Vereins tür die Litteratur der Geschichte und mehr - Meinnijj , . . » ^ " smigen seitens des Senats , der Gesellschaft zur Beförderung ge - rinsfjj / dP " gkeit , deS hansischen Geschichtsvereins , des belletristischen Lesevereins , des mischen KetvuÄ - ^ Geschichte undAlterthumvkunde , desVereinsvouKuiistfreunden , der geogra - ^V Forslbim »ea naturhistorischen Museums , des Staatsarchivs , des statistischen Bureaus , 
vo „ ntpL . . _ „ ? ! * . lm^ des Polizeiamts , und von auswärts durch Austausch die Publikationen 
Mitbesitz der Bibliothek Bände , 9005 kleinere ind 2319 Musikalien , namentlich die Lübeckische» Chroniken von Detmar , Reimar Hermann Korner's chronica novella , Helmaldi chronica Slavorum 
- - <m>vi und des Polizeiamts , lind von 
mehreren Akademien und gelehrten Gesellschaften . < , 0737 Bär^' " 
" fug am 1 . Januar 1893 nach einer genauen Zahlung ^ 
mvergtätsschrifte» , 17957 - chi . lprogrnmme , 930 Hand , chttsien^ ^ 
’>1« den Handschriften sind namentlich die Lilbeck'schen Almoldi ehroniea »lavorum und Regkmau , Hermann Korners ehromea > ' Gebetbücher mit . 
Alemorialbuch der Bergenfahrer , mehrere latem'sch - ^ Pergament . flcjci , riebenoö Suntaturen , ein von der Nonne Magdalena Buxtehuden au^P ^ ^nter den , Jncu - ^ . ^ " narium vom Jahre >522 , ein «achsensp'eg t , cv hiesigen 
o“beI ! 1 smd viele werthvolle lateinische und mederdeut , , 41 UrndeS , des ^as und Matthäus Brandis , Barthol . Gothan , Stephan . . . . . . . . 
M . den drei Mohnköpfen " 
1481 ' 
von 
den irste'^° 
130 
und W 
locckstraße Is : sitzt Lübeck drn 
13 , die , , , Badcanstvu 
Sachsenspiegel . Buchdrucker 
Unbekannten 
, . . . 1475 eilt psalterium 
( , . B . rudimentum , nov , c‘orXne schackspclc , doie niit farbigen Initialen , sint schnitten 1494 ) , sodann das >m 
— 1484 , eine niederdeutsche Bibel mit H $9 ^ , catholicon des JoK • Typen von GutteiUcrg'S Officin in Dwinz 1460 gedru«» ZudenMerkwurdig^ ^naa . eine Ausgabe von Iteynacrt die vos ( Dels MMenwever eigenhändig gvschrle - 
^ " der Bibliothek gehören ferner eine von Jurgen Wullenwev j colo ( , tte „ Zeich - Urkunde , mehrere Briefe von Luther und Car , ; Stnnbe vom Jahre 1 4 , " “ " Den versehenes Dankschreiben des Hamburger Senais nach v . Schwzer , ein 
decorirter Schrank mit den Werken Milde und eine Zeichn fl 
ft1 ? ' " it Figuren aus der griechischen Mythologie ^^gjnalcartons »H ' ' ^Glasmalereien aus der eheinaligen Burgk , rche , ferner Zeichnung de , feme 
Meck ( Vision des heil . Franciscus » . „ Assisi ) , - - - - - 
Odysseus und - - n - ' . M . 
- - ‘IIIVU9 »nd Telemachi , Porträts von Luther , ^ " ^'ecke Ä von ' " ^^àthckars L - Hermann Bouuus , Domprops . Dr - ' ) - r . V«s - des ersten . . ^ 
^ ? ie» Superintendenten , Physici und Rectoren ( svh . itirrf»—» s 
oj - VT’ * • * “wnosnten , Phuste ^monn ) , ei» Porträtmedaillon 
des 
( darunter Bürgermeisters 
Kindler von Winther und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.