35 
9 - »i » . H . stt 
Vormittags m cgeit . Borschiist itfliiebiT geM 
t - ’ofäslsige Ssiiiräjt i am Soiiiictjlij 
>urch uerfrai# ; der Vereinige indung mit ms stsertheilung ui mg der Ber« izuführen . teil und erhalt» i> ; sämmtlich» die Mitglicki rial hierzu » hland in engem I 6 . Sauerm« I - euator @eo . Sn I hreude ist Sä 
scher ( gemeint * 1 jt finden Kam I igelische» BerÄ I 
auptvereu« ! 
bildet eine ilt I id steht auch ä 
r 
niest . 
in . Vorsitz» hankstellen ! w 
stenthuins i£ von 7bidb»i> chen Zusan " " ? 
; n Bereinsha« - - 
Muglistls - ««' ischastliche» 5° 
elt sichSo» " ^ 
Der St Gertrud - Verein bezweckt die Förderung kommunaler Angelegenheiten der Borstadt St . Gertrud und die gesellige Vereinigung seiner Mitglieder . Der jährliche Beitrag von 2 Mk . ist im Voraus zahlbar . Die Versammlungen finden in der Regel am etiien Montag jeden Monats hatt . Der Vorstand l'elleht aus 7 Personen : Consul Hanno , Vorsitzender ; Landrichter Dr . Benda , stellvertreten . Vorsitzender , Carl Ritter sen . , Lasst »sichrer ; C . , 't . H . Grube . Schriftführer ; General - Consul 
Eharles Petit , Wilhelm Sparkuhl . 
Verein zur Förderung des Stadttheaterbcsuches . Zur Hebung des besuches hat sich in , Jahre 1886 ein Verein zur Förderung des Stadttheaterbesuches gegründet , welcher recht erfreulich auf das Abonnement und den Besuch eingewirkt hat . Der Vorstand besteht aus den Herren Senator G . A . Behn , H . Schunck , Dr . Edmund Plessing , Director H . Otte , P . Win . Adolf Rey , Schriftführer . _ . 
Die Baublitte zu Lübeck , seit dem 22 . Februar 1884 bestätigte Innung , ist als Glied des 'Norddeutschen Bezirks - Verbandes Mitglied des JnnungS - Verbandes deutscher Baugewerksmeister . Jnnungshaus der Bauhütte Fischstraße 7—9 , woselbst entgeltlicher Arbeitsnachweis fiir Maurer - , Zimmerer - , Tischlergesellen und Arbeitsleute . 
Die Lübecker Tiiliierscchnsk , hervorgegangen aus eineni im , - ahre 1854 gründeten Turnclub , ist ein Verein , welcher den Zweck hat , feine Mitglieder >m Gerste gahn's allseitig körperlich auszubilden und in ihnen eine sittlich - mannhafte vaterländische Gesinnung zu erwecken und zu befestigen . Sie sucht dieses Ziel durch Turn - und Fecht - ubungen , Turnspiele , Turnfahrten , Pflege des vaterländischen Sinnes , Gesanges und durch Mildes Zusammenleben zu erreichen . _ . . . . 
Der Verein wird durch eiiren aus 9 Mitgliedern bestehenden Vorstand gelertet . «orsttzcnder : I . H . Evers , Breitestr . 103 . Turnwart : Turnlehrer C . Schramm , Kloner - siraße 6 . — Die Uebungen der Hauptabtheilung und sämmtlicher Rebenabtheilungen stn en >» der Hauptturnhalle zu den hierunter bemerkten Zeiten statt : 
Männer . Abt Heilung ( Mitglied kann jeder unbescholtene Erwachsene werden ) : 
Montag und Donnerstag Abend von halb 9 bis halb 11 Uhr , 
Vorturner Abtheilung : w Freitag Abend von halb 9 bis halb 11 Uhr ; 
Alther reu - Riege ( selbständige Herren über 35 Jahre ) : 
Mittwoch Nachm , von halb 6 bis halb 7 u . Sonnabend von 7—8 llyr , Jugend Abtheilung A ( Knaben über 12 Jahre ) ' 
. Dienstag und Freitag Nachmittag von 6 bis 8 Uhrj ; 
Jugend - Abtheilung 8 ( Knaben unter 12 Jahren ) : 
. Montag und Donnerstag Nachmittag von 5 bis 7 'Ihr ; 
Vamem Abtheilung ( Damen über 15 Jahre ) : 
Dienstag und Freitag Nachmittag von halb 5 bis 5 Uhr 45 Min . Mädchen - Abtheilung ( Mädchen unter 15 Jahren ) : 
Mittwoch und Sonnabend Nachmittag von halb 5 bis ■> Uhr 45 ^ 
¡m Trecker Turnverein Gut Heil , hervorgegangen aus der Decker Tumeychaft >n Jahre 1876 . Zweck des Vereins ist Pflege und Forderung des Turnunfens ais a „ 'ur körperlichen und sittlichen Kräftigung . . 
nornm Ö ^'kglied kann , mit Ausnahme chargierter Militärs , , eder Unbescholtene s . , Usn werden , der das 16 . Lebensjahr vollendet hat . 
A’IIV nr . « •« . . . — ' - - ^ 
einer Jugend - Abtheilung keinen Antheil am 
. — — —— . . ' m - rein in einer Für die Ausbildung jüngerer Turner sorg - r „ rnschüler haben . - 
SS ; PÄÄAi - m . . . H . " » " - » - • * 9 w 
" Sugend - Abtheilung : jeden Mittwoch u»^°nn°bend^AbendsMg« bishalb^U . 
„ Zuschauer» ist während der Uebungen der Beiuch Waken , tzmauer 27 , Tu 
Ersitzender des Vereins : Fritz Gojardt . Badeaustaltsvest ? 
«M : Pa»l Lienck . Lehrer . Gartenstr . 30 . »weck der Gesellschaft ist ^sbüd^l' 
' ubecker ^»der - Gesellsciialk von I > - Rudersports und de 
iucht'ger Ruderer , Kräftigung des Körpers , W»«L * ’ J Vergnügungsfahrt«^ - ^ 
«ur Erreichung dieser Zwecke dienen Uebnngs^ . We uu { * 00 un' - «' 
D'e Gesellschaft zählt gegenwärtig 2 Ehrenmrtg °
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.