Cnbilianttner II , Zimmer Nr 22 : Direktor Claussen , Landr . Schmede» - Lenda ; Gerichtsschreibcr Kövcke ( Zimmer Nr . 14 ) . Sitzungetag : Freitag . Geschäfte : Tie Insiizverwaltuiigs - und Civitsachcn aus dem Fürftenthum Lübeck , sow>>t letztere nicht vor die Kammer für Handeleiachen gehören . 
Kammer für Handelssachen , Zimmer Nr . 22 , Vorsitzender : Landrichter Dr . Bruhns . Beisitzer Gerichtsschreiber Köpcke Sitzungstag : Donnerstag . 
^ Strafko mmer I , Zimmer Nr . 24 : Tirektor Claussen , Schmedes , Dr . 
sominer , Dr Thöl , Brodmann ; Gerichlsschrciber Schlichling . Sitzungstag : Mittwoch 
Geschäfte : 
> . In Lübeckischen Strafsachen erster Instanz : 
» . die Geschäfte bis zur Entscheidung über die Eröffnung des Hauptver - fah cn» cinschl . ; 
>> die Geschäfte nach der Eröffnung des Hauptveriahrens , wenn dieses wegen keines andern Verbrechens oder Vergehens eröffnet ist als wegen Dieb - stahl , Unterschlagung , Betrug , Untreue , Begünstigung , Hehlerei , strafbarer Eigennutz , Verletzung fremder Geheimnisse ; 
2 . Die Oldenburgischen Strafsachen erster und zweiter Instanz , mit Ausnahme der vor das Schwurgericht verwiesenen Sachen . 
Strafkammer II , Zimmer Nr 29 : Präsident Hoppenstedt , Landr . Schmedes , Dr . Sommer , Dr . Thöl , Brodmann ; Gerichts , chreiber Schlichling . Sitznngstag : Sonnabend . Geschäfte : 
I . In Lnbeckischcn Strassachen : , 
ii . Die Geschäfte nach der Eröffnung des Hauptvcrfahrens in alle» Zachen erster Instanz , mit Ausnahme der vor die Strafkammer I gehörigen ; 
! > . Alle Sach n zweiter Instanz ; . . 
2 . Die vor das Schwurgericht verwiesenen Oldenburgischen straflachen . Untersuchungsrichter : Zinimer Nr . 8 . Landrichter Dr . Benba , Gericht» - schreibet - Köpcke . 
C . Stalitsanwaltschaft 
Diese besteht für den Bezirk des Landgerichts und ist mit M - i Staats - 
anwälten besetzt . Der Leiter der Staatsanwaltschaft fuhrt den Titel „ Erster staats anwalt " . Das Sprechzimnier des ersten Staatsanwalis ist , n Rr . 9 , d - s des zwetten Staatsanwalts in Nr . II . Die Bnrcaugcschäfte werden vom Kanzlisten „ jimimr ! ^ ) besorgt . ^ 
Der Staatsanwaltschaft liegt die Verfolgung aller strafbaren Ha» lingcn > 
" ras sÄSLt« . . »w d „ b - 
' ' An träge " au ? Bestrafung von Handlungen , d°r^ Berfolgung geschbch E^auf 
Antrag eintritt , innssen von den Verletzten bei dem Gerichie o - >ch " st schriftlich oder zu Protokoll oder bei dem Polizemmt lchnsll , changebracht d _ 
Privatklagen ivegen Beleidigungen und einfacher tkörp — zu 
»nd zwar erstere nach erfolgten ! Sühneversuch bei der h g Protokoll zu erheben . 
I» . Die BergleichSbchörde für Beleidigungen . 
Den Privatklagen wegen Bclewigungen iniisi ein^''M^hörd / werden in stleichsbehörde vorhergegangen sein . Die Geichaste de 0 unt ) he „ Land - 
^ " bcck und den Vorstädte» von einem «mtSnchteih >»eines Termins zum gemeinden vom Gemeindevorsteher besorgt . ^ 1 . Tic Aussicht führt 
Suhneversuch kan» schriftlich oder mündlich beantrag § ladt und die 
der Präsident des Landgerichts über die Porslädte . das Stadt - und Landamt über die sonstigen i . 9
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.