31 
: > ber aus - l für die 
Sonn - »nd ihl man» dreßhause . lleuterschen . , Holstein , IC Notizen , 
; al ) re 1835 lesprechung Sonntage lerlag und 
rdankt ihr her 1793 , und den t ungefähr : 766 , im wlesungcn , g geniein - rvcn zuge^ gestellt ist sse gesorgt ruses und ng , welche Aufsicht mfalls der vember an »tags von für deren > e r b 1 i ch e n sind in Ausschluß Publicum iservators . . •selben be lusschüssc . rindet , zur ui für die che , , ( siehe 
bestimmt e Summe che sie den oer Gesell ' zur Ent - 1882 eine parmarken 'ö Abends 
int Jahre und Denk - 
maler der Lübeckischen Geschichte , sowie mit historischen und antiquarischen Arbeiten , - dieselbe hält im Winter allmonatlich regelmäßige Versammlungen . Unter der Leitung einer Eection dieses Vereins steht die kulturhistorische Sammlung . 
Drei Kleinkinderschulen , gegründet 1834 , 1839 und 1882 ( siehe Art . Schulwesen ) . Ter Gewerbeaus schuß , gegründet 1836 , zur Förderung des Gewerbefleißes und «er heimischen Industrie . 
^ Die Seema „ nskasse , im Fahre 1840 gegründet , hat den Zweck , hülfsbedürftne Seeleute zu unterstütze» , Fürsorge hinsichtlich des Besuches einer Navigationsschule durch inngc Seeleute zu treffen , und Unbemittelten solchen Besuch , sowie die Ablegung von Steuer» , annsprüsungen und die Ableistung des einjährigen Freiwilligendienstes in der 
Marine durch Geldbeiträge zu erleichtern . 
Der Verein zur Fürsorge für entlassene Strafgefangene und jittlich verwahrloste Individuen , im Fahre 1841 für den durch den Namen ausgedrückten 
Zweck begründet . 
^ Die G esangklasse beschäftigt sich mit dem unentgeltlichen Unterrichte der hiesigen 
Seminaristen im Gesänge und Orgelspiel . . . , 
Die Turnanstalt , im Jahre 1816 errichtet und seit 1845 . Institut der Gejellschaft , 
hat einen Uebungsplatz für den Sommer vor dem Burgthore . 
Die Volksbibliothek , gegründet 1879 , will de» minder bemittelten Klassen unserer Bevölkerung ( Geiverbtreibenden , Gewerbegehülsen , Dienstboten , Arbeitern und deren Angehörige» « eine gesunde unterhaltende und belehrende Lecture bieten . S c »> dem Hause der Industrieschule , Fischergr . 317 aufgestellt , und »on O'iern bis Michaeli» . Sonnabends Abends »m> 7 bis 9 Uhr , von Michaelis bis Ottern , Dienstags und - onn 
»istrieschule , Fischergr . 317 aufgestellt , uno „ v , > . 
sonnabends Abends von 7 bis 9 Uhr , von Michaelis bis Ostern , Dienstags und Sonn 
wends Abends von 7 - 8 Uhr geöffnet . 
Die geographische Gesellschaft , gegründet im Jahre 1882 , hat den Zweck , geogrw ^sche Kenntnisse zu verbreiten und Forschungen zu unterstützen . Im Winter finden ^«mäßige Monatsversammlunaen statt . Vereinslocal „ Deutscher Kaiser . " 
. Der Verein von Kunstfreunde» , gegründet im Fahre IS / 2 und seit 1882 Aus «i der Gesellschaft , bezweckt die Förderung an künstlerischen Interessen tu hiesiger - tobt . Insbesondere läßt sich ersterer es angelegen sein , für die Erforschung und frr . »»st von heimischen Kunstdenkmäler» einzutreten , und die künstlerische» Beziehungen er auswärts wohnenden Lübeckern mit der Vaterstadt zu vermitteln . Der Verein halt ' Winter allmonatlich regelmäßiqe Versammlungen im Nathskeller . Vorsitzender : i - ber 
wer Dr . A . Brcbiner . ' stellvertretender Vorsitzender : Bauinspector Echwiening ^ re^rr . nttibrer : Buchhändler vords , Kunstwart . 
hristführer : Dr . Bussenius , Cassenfuhrei . Buchhändler Röhring . - - is . r . ac f . ir heit Slbwimmunier^ 
Außerdem sorgt 
^ Busseu , us , 
Ist d " Gesellschaft durch besondere Ausschüsse für de» Schwin , munter - 
t ( xnirht ■ und Mädchen , sowie für die AiisaniiillUiig eines Banfonds esteüerbeMuseuinsgebäudes . und ist durch Deputirte aus ihrer Rstte in den 'trete , , ^»es Kindcrhospitals , der Gewerbeschule und der Taubstummenanstalt 
m ^F^ " be - Gc , - el , schaff , von den , Gewerbe , uisschnß der Gesellschaft zur Beförd . ' i^° . l‘ne selbstständige Gesellschaft iin Jahre 1863 gegründet , fördert 
i» „ , ti’n , h tie . werblichen Interesse» durch einen für die Benutzung der Mitglieder be . " i»0chen Lesezirkel , durch Ausstellung vo» Gewerbeerzeugiiisfe» bei ihren Vcr volii h - bu " » Winter in der Negcl alle 14 Tage stattfinden , und in welchen werk» " stt'nieine» ijewecblidien Fntereffen als auch die rein technische Seite der TW o , ^»oträge , sowie durch Discussion ürer aufgeworfene Fragen erörtert werden , rbea . e , „ I^ " »»tov> >» welchem auch die Bibliotheken der Gewerbekammer und der Ge « »^uschast aufgestellt sind , befindet sich im Herrenzimmer der Burg und ist Sonn r . ^ oon u — Uhr , sowie Montags von 7—9 Uhr zur 
' • - - - - - «»altellung vo " stebrlinqs 
ßefellfcfjart aufgestellt sind , befindet sich , »> gg . . 
»nd Mittwochs Mittags von II - I Uhr , sowie Montags von „ . . . 
meinen Benutzung geöffnet . Seit 1875 wird eine Ausstellung von Lehrlings 
»>tvii an den beiden Ostertagcn veranstaltet . 
Der Vorschuß - , , „ d Sparverein , gegründet 1862 , nimmt Spareinlagen von »Betrage entgegen „ . verzinst fiemitSlIiopStP - a . Bon den Einlage» können 100 , # »' ohne Kündigung zurückgenommen weeden , und wird von den , de» Büchern vor 'ckten KUndigungsbedingungen nur in Ausnahmefälle , , Gebrauch gemacht . Dagegen e» bei Spareinlagen mit dreimonatlicher Kündigung 3«jiopCt . p . a . vergütet . Gegen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.