24 
b ) Höveln ober Ewinghusen Gang , Wahmstraße 430 , seit 1483 , mit 14 Buden z« : Wohnung von 28 Personen . 
Das Kapitalvermögen dieser Stiftung , unter deren Verwaltung auch Gloxins Arm« haus ( siehe oben ) gehört , betragt über 245 , 000 JL , das Jahreseinkommen ca . 9600 i 
5 . Krämer - Gang , Wahmstraße 435 , mit 5 Buden alsFreiwohnungen für ei» ! gleiche Zahl von Wittwen . Dieser Gang bildet einen Theil der unter dem Name« Krämer - Compagnie - Testamente bestehenden aus II verschiedenen Vermächtnisse» hervorgegangenen Stiftung , die ein Kapitalvermögen von ca . 98 , 000 JL mit einem einkommen don ca . 3800 besitzt . 
6 . Krusen - Gang , Engelsgrube 544 , seit 1445 , mit 6 Buden als Freiwohnung« für die gleiche Zahl von Wittwen oder Jungfrauen ; Kapitalvermögen ca 18 , 000 - 4 ! , Jahreseinkommen ca . 600 JL< 
7 . Schiffergang , Engelsgrube 529 , mit 7 Buden als Freiwohnungen fm 
bedürftige Schiffer - Wittwen . A 
Fast sämmtliche vorstehend aufgeführten Privatstiftungen gewähren außer den stungen an die in den Stiftungsgebäuden wohnenden Präbendisten auch andern dürftigen Geldunterstützungen , geben theilweise auch Beiträge an Kirchen und öffentlich ! Wohlthätigkeitsanstalten , sowie Stipendien an Studirende und in gleicher Weise werde» auch die Einkünfte der übrigen zahlreichen Privatstiftungen verwandt . 
Das Kinderbospital , in der Vorstadt St . Jürgen an der Hüxterthorallee 41 legen ; eine Privatanstalt , 1852 errichtet und 1858 obrigkeitlich bestätigt , für Kind» bis zu 14 Jahren . Es wird von einer aus Männern , Frauen und Jungfrauen ) «' sammengesetzten Vorsteherschaft verwaltet , theils durch die Kostgelder der Kinder , theile durch freiwillige Beiträge u . eine Unterstützung der Gesellschaft zur Beförder . gemeinnütz Thätigkeit , wie auch durch die Zinsen eines kleinen Kapitals erhalten . Der Bestand der Kinder wechselt zwischen 12 und 24 . Den Vorsitz des Damencomite's führt Frau Eonst« Henriette Nölting . Senior Dr . Lindenberg ist ältestes Mitglied tnt Hem» - comite . Gegenwärtiger Arzt und Vorstandsmitglied : Dr . med . Fr . Nölting , welch« in Gemeinschaft mit dem die Kasse führende» Dr . C . F . Buchholz die Aufnahme de : Kinder zusteht . In den Vorstand sind von der Gesellschaft zur Beförderung genma nütziger Thätigkeit 2 Mitglieder auf 3 Jahre committirt : Gegenwärtig : Emil Minio» und E . H . C . Carstens . Die Pflege und den Haushalt besorgt die Diakonissin Luw Moraweck nebst 2 Gehülfinnen , sämmtlich aus dem Stift Bethlehem zu Ludwigslust 
Das Rettungshaus für Verwahrlosete , gegründet und obrigkeitlich " , stätigt im Jahre 1844 , auf dem sog . dritte» Fischerbuden vor dem Mühlenthore , c> Privat - Anstalt nach dem Muster des Rauhen Hauses zu Hamburg , zur Erziehung " 36—40 verwahrloseten Knabe» . Es steht unter Verwaltung einer sich selbst ergänzen Vorsteh er scha ft und wird theils durch gezahlte Kostgelder , theils durch freiwillige 0>a und durch eine Wochensammlung erhalten . ' . . . . 
Der Frauenverein , eine Verbindung angesehener Frauen , bildete sich >u , Zeiten der Kriegsjahre im ersten Viertel dieses Jahrhunderts , und wirkt noch strtw» " , , wohlthätig zur Linderung der Noth , besonders verschämter Armen , durch Spepung Geld , Kleidung und Gelegenheit zum Erwerb durch Handarbeit . - . t« , 
Der weibliche Armenverein hat den Zweck , mit solchen Nothleidenden der nj Classen , welche von der Armenanstalt unterstützt werden , in versönliche Beiiehu L^ . treten , und ihnen auf angemessene Weise Hülfe zu leisten . Er beschränkt jenie samkeit auf die Fürsorge für die ihm von den Armenpflegern schriftlich empfohlenen - 
Das von Herthoge - Arinenliaus zu Vorwerk , 1712 gestiftet , für vi ^ grauen aus der Stadt und der Dorsschaft Vorwerk hat aus einem ca . 500 M o * einnähme erbringenden Grundbesitz und' den Zinsen eines Kapitalsverniögens 18 , 000 JL eine jährliche Einnahme von 1000 - JL , . . füt 
. ^ Siechenhlius zu Kl . Gronau , mit einer Kapelle , vor 1289 I 
" rme Männer und sechs Frauen aus der Stadt , bezieht aus feinem 11 lahrlich erbringenden Grundbesitz , aus den Zinsen seines Kapitalvermögen von ca . " , luid aus sonstigen Zuflüssen ein Jahreseinkommen von ca . 2500 JL 
VIII . . Handel . f ( 
Diejenigen Bürger des Lübeckische» Freistaates , welche das kaufmännische selbstständig betreiben oder dasselbe , ohne seitdem z» einem andern Erwerdszwei» 
gegangen inannfch ist inbeffei den Einte Übung wi> Ordnung Hufs Eint : Handelsge' mannschaf Schifffahrt die aus e Präses st der Seer , Handelska bleibende l und die Lübeckische 5 - März d Die f Mannschaft der Kaufn u , s . w . ob . rcrzunehm »rrichtes , \ Wäger bri 
sowie die Handel , di iretung de wmmereiet 
lu erlassen ! >> das 0 , Recht der unb die < Erlaß alle : " antmachr forderlich Wenn auf '»rundete : lammtunci 
v Es gi , 
fassen 
? °ufmanns 
°er 
>e7 ? be 
, " Uaben , U'cht üb 
° ? net die ! 
S - - °nde , 
sieb . 
de / ' ? ®üt< 
K " : 
ÄS Ätz " 
UN
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.